GRATIS! Internet-Tageszeitung für alle, die in der Regio „etwas zu sagen haben“! Einfach „Hier schreiben Sie!“ benutzen! Mehr…

RegioTrends

Titelseite » > RegioNotizen » Textmeldung

Gesamte Regio - Regio

2. Feb 2023 - 00:01 Uhr

39.275 Stunden Stillstand: ADAC-Staubilanz 2022 für Baden-Württemberg veröffentlicht - Staudauer höher als 2022 - Autobahn-Baustelle zwischen Riegel und Freiburg-Nord sorgte für starke Behinderungen in Südbaden - 3. Juni war staureichster Tag

39.275 Stunden Stillstand: ADAC-Staubilanz 2022 für Baden-Württemberg veröffentlicht.

Foto: ADAC Südbaden e.V. - iStock/prill
39.275 Stunden Stillstand: ADAC-Staubilanz 2022 für Baden-Württemberg veröffentlicht.

Foto: ADAC Südbaden e.V. - iStock/prill
Autofahrende benötigten im vergangenen Jahr wieder viel Geduld auf den Autobahnen in Baden-Württemberg: Laut ADAC Staubilanz für das Jahr 2022 summierte sich die Dauer aller registrierten Verkehrsstörungen auf 39.275 Stunden. Ein Jahr zuvor lag die Staudauer mit 35.569 Stunden etwas niedriger.
Insgesamt zählte der ADAC in Baden-Württemberg 44.505 Staus im Verlauf des Jahres 2022 mit einer Gesamtlänge von 91.327 Kilometer. Die Kfz-Fahrleistung auf den Autobahnen lag nach Angaben der Bundesanstalt für Straßenwesen (BASt) im Jahr 2022 insgesamt etwa zehn Prozent über dem Vorjahreswert.

Bundesweit zählte der Mobilitätsclub im vergangenen Jahr 474.000 Staus verteilt auf 333.000 Staustunden. Dabei belegte Nordrhein-Westfalen weiter den Spitzenplatz. Auf die dortigen Fernstraßen entfielen 31 Prozent der erfassten Staustunden. 17 Prozent der Staustunden wurden in Bayern gezählt, 12 Prozent in Baden-Württemberg.

Der Stau-Hotspot des Jahres 2022 befand sich auf der A8 zwischen Karlsruhe und Stuttgart. Hier wurden infolge von Bauarbeiten für den sechsspurigen Ausbau der Autobahn bei Pforzheim deutschlandweit die meisten Staustunden erfasst.

Autobahnen A8 und A5 besonders belastet:
Die Auswertung der ADAC Verkehrsdatenbank 2022 hat zudem die Abschnitte mit der höchsten Staudauer auf den Fernautobahnen im Südwesten ergeben. Mit 4445 Staustunden liegt der Abschnitt Karlsruhe-Stuttgart auf der A8 ganz vorne. Direkt dahinter folgt der gleiche Abschnitt, nur in entgegengesetzter Fahrtrichtung, Stuttgart-Karlsruhe (4161 Stunden). Rang drei belegt die Strecke der A5 zwischen Karlsruhe und Basel (3461 Stunden).

Stauschwerpunkte in Südbaden:
Ein Großteil der Staus auf den Autobahnen wurde von Baustellen verursacht. Auf der A5 zwischen Riegel und Freiburg-Nord sorgte die Fahrbahnsanierung auf einer Gesamtlänge von 8,6 Kilometer in beiden Fahrtrichtungen für starke Behinderungen. Wegen der Bauarbeiten war die Anschlussstelle Teningen in Fahrtrichtung Karlsruhe zeitweise gesperrt, an einzelnen Tagen stand in beiden Richtungen nur eine Fahrspur zur Verfügung. Im Bereich zwischen Riegel und Freiburg-Nord staute sich der Verkehr für 444 Stunden, in der Gegenrichtung (Fahrtrichtung Basel nach Karlsruhe) steckten Autofahrende 369 Stunden in Stau oder stockendem Verkehr fest.

Viel Geduld war insbesondere bei Lkw-Fahrern am Grenzübergang zur Schweiz gefragt: Der A5-Abschnitt zwischen Weil am Rhein/Hüningen und Grenzübergang Weil am Rhein/Basel erreichte eine Staudauer von 1282 Stunden im Jahr 2022. Das entspricht einem Plus von 46 Prozent im Vergleich zum Vorjahr. Der hohe grenzüberschreitende Güterverkehr verschärfte die Situation auf dem stauanfälligen Abschnitt zusätzlich.

Staureichste Tage in Baden-Württemberg:
Als staureichsten Tag in Baden-Württemberg ermittelte der ADAC den Freitag, 3. Juni mit einer Staudauer von 273 Stunden. Viele Autofahrer nutzten das Wochenende vor den Pfingstferien, um in den Urlaub aufzubrechen. Weitere Rekordtage mit hohem Reise- und Ausflugsverkehr entfallen auf Freitag, 30. September, Freitag, 15. Juli und Freitag 29. Juli. Allgemein belegte der Freitag im vergangenen Jahr den Spitzenplatz bei den Stautagen. Im Durchschnitt standen Autofahrende freitags 140 Stunden lang auf baden-württembergischen Autobahnen im Stau.

Ausblick 2023:
Für 2023 rechnet der ADAC mit steigendem Verkehrsaufkommen auf den Autobahnen, das sich auch in den Stauzahlen niederschlagen dürfte. Hinzu kommt eine Vielzahl an Baustellen. Die Einführung des 49-Euro-Tickets zum 1. Mai 2023 kann ein Baustein sein, um Pendler verstärkt zur Nutzung des ÖPNV zu bewegen. Ein günstiger Preis ist vor allem deshalb von Bedeutung, da eine zunehmende Zahl an Beschäftigten nicht mehr jeden Tag zur Arbeit fährt.

Große Sorge bereitet dem ADAC der Zustand der Autobahn-Brücken. Hunderte Brücken müssen in den nächsten Jahren rechtzeitig durch neue Bauwerke ersetzt werden. Sollte dies nicht gelingen, sind weitere Brücken-Sperrungen die Folge. Damit dies nicht passiert, müssen die Planungs- und Genehmigungsverfahren für Brücken-Ersatzneubauten vereinfacht und beschleunigt werden.

Die bundesweite Meldung des ADAC e.V. zur Staubilanz 2022 finden Sie unter presse.adac.de.

Auf einen Blick: ADAC Staubilanz 2022 für Baden-Württemberg

Anzahl der Staus: 44.505
Staulänge (in Kilometer): 91.327
Staudauer (in Stunden): 39.275

Autobahnabschnitte mit der höchsten Staudauer in Baden-Württemberg:
1. A8 Karlsruhe-Stuttgart, 4445 Staustunden
2. A8 Stuttgart-Karlsruhe, 4161 Staustunden
3. A5 Karlsruhe-Basel, 3461 Staustunden
4. A6 Heilbronn-Mannheim, 3258 Staustunden
5. A8 Stuttgart-München, 3106 Staustunden

Ausgeprägte Stauspitzen zwischen zwei Anschlussstellen (AS) in Südbaden:
- A5 AS Riegel – AS Freiburg Nord, 470 Staus, 444 Staustunden
- A5 AS Freiburg Nord – AS Riegel, 389 Staus, 369 Staustunden
- A5 AS Weil am Rhein/Hüningen - AS Grenzübergang Weil am Rhein/Basel, 3657 Staus, 1282 Staustunden

(Presseinfo: ADAC Südbaden e.V., 01.02.2023)


Weitere Beiträge von Medienservice (01)
Jeder Verfasser einer Meldung (Firma, Verein, Person...) hat zusätzlich noch SEINE eigene "Extrazeitung" bei REGIOTRENDS! Oben auf den roten Namen hinter „Weitere Beiträge von“ klicken. Schon sehen Sie ALLE seine abrufbaren Meldungen in unserer brandaktuellen Internet-Zeitung.

weitere Bilder: Vergrößern? - Auf Bild klicken!


QR-Code
> Weitere Meldungen aus Regio .
> Weitere Meldungen aus der Rubrik "> RegioNotizen".
> Suche
> Meldung schreiben

Wissenswertes


Mehr erfahren? - Roter Klick!

RegioMarktplatz: HEUTE schon gelesen?
Angebote - Tipps - Trends - Aktionen

Ihre Adressen!
Regio-Firmen: Der REGIOTRENDS-Branchenspiegel



P.S.: NEU! Sind Sie bei Facebook? Werden Sie Fan von RegioTrends!

Twitter Facebook studiVZ MySpace Google Bookmarks Linkarena deli.cio.us Digg Folkd Newsvine reddit StumbleUpon Windows Live Yahoo Yigg






















Schwarzwald, Lokalzeitung, Wochenzeitung EMMENDINGER TOR, WZO, Wochenzeitungen am Oberrhein, Der Sonntag, Markgräfler Bürgerblatt, Primo Verlag, Freiburger Wochenbericht, Kurier, Freiburger Stadtkurier, Zeitung am Samstag, Zypresse, Kaiserstuhl, Breisgau,RegioTrends, RegioZeitung, Freiburg, Emmendingen, Waldkirch, Endingen, Kenzingen, Herbolzheim, Breisach, Lahr, Offenburg, Müllheim, Bad Krozingen, Staufen, Weil, Lörrach, Denzlingen, Feldberg, Kaiserstuhl, Breisgau, Ortenau, Markgraeflerland, Schwarzwald