GRATIS! Internet-Tageszeitung für alle, die in der Regio „etwas zu sagen haben“! Einfach „Hier schreiben Sie!“ benutzen! Mehr…

RegioTrends

Titelseite » Polizeiberichte » Textmeldung

Ortenaukreis - Offenburg

8. Mai 2019 - 14:28 Uhr

Polizeibeamter wurde durch hinterlistigen Kopfstoß in Offenburg verletzt - 22-Jähriger war in Handschellen auf Weg zu richterlicher Vorführung

Ein Offenburger Polizeibeamter ist gestern Nachmittag im Zuge einer richterlichen Vorführung von einem 22-Jährigen trotz angelegter Handschellen durch einen hinterlistigen Kopfstoß verletzt worden.
Der Richtervorführung gingen verschiedene Polizeieinsätze und Widerstandshandlungen des jungen Mannes voraus, in deren Verlauf drei weitere Polizisten leichte Verletzungen davontrugen.

Erstmalig machte der nun Inhaftierte am späten Montagabend in der Sammelunterkunft "Am Sägeteich" auf sich aufmerksam. Dort war er kurz vor Mitternacht durch das Abspielen überlauter Musik aufgefallen. Die Situation konnte nur durch die Beschlagnahme der Lärmquelle bereinigt werden. Schon hier mussten die Polizisten kräftig Hand anlegen, um sich den Widerstandshandlungen des Nordafrikaners zu erwehren. Die Nacht musste der 22-Jährige im Polizeigewahrsam verbringen.

Als er gestern Morgen wieder entlassen wurde, forderte er vehement die Aushändigung seiner in der Nacht beschlagnahmten Lautsprecherbox zurück. Unzählige Versuche der Beamten, den Unbelehrbaren zu beschwichtigen und zur Raison zu bringen, liefen ins Leere. Schlussendlich blieb nur die Möglichkeit, den aggressiven Störenfried erneut in Gewahrsam zu nehmen. Die hierbei eingesetzten Polizisten mussten bei der Verbringung in den Zellentrakt mehrere Tritte und Schläge über sich ergehen lassen, wobei drei Beamte leicht verletzt wurden. Die unbändigen Angriffe des Mannes konnten nur durch den Einsatz von Pfefferspray unterbunden werden.

Gestern Nachmittag wurde der 22-Jährige letztlich auf Antrag der Staatsanwaltschaft Offenburg dem Haftrichter vorgeführt. Dieser erließ Haftbefehl wegen tätlichen Angriffs und Widerstands gegen Vollstreckungsbeamte. Selbst nachdem der Mann nach der Richtervorführung einen Polizeibeamten mit einem Kopfstoß in den Krankenstand beförderte, ließ er nicht locker. Während des Transports zum Polizeirevier und später zur Justizvollzugsanstalt mussten die Polizisten weitere Tretversuche und Spuckattacken des mit Handschließen gefesselten 22-Jährigen erdulden.

Weitere Beiträge von Polizeipräsidium Offenburg
Jeder Verfasser einer Meldung (Firma, Verein, Person...) hat zusätzlich noch SEINE eigene "Extrazeitung" bei REGIOTRENDS! Oben auf den roten Namen hinter „Weitere Beiträge von“ klicken. Schon sehen Sie ALLE seine abrufbaren Meldungen in unserer brandaktuellen Internet-Zeitung.


QR-Code Das könnte Sie aus Offenburg auch noch interessieren!

> Weitere Meldungen aus der Rubrik "Polizeiberichte" anzeigen.


P.S.: NEU! Sind Sie bei Facebook? Werden Sie Fan von RegioTrends!

Twitter Facebook studiVZ MySpace Google Bookmarks Linkarena deli.cio.us Digg Folkd Newsvine reddit StumbleUpon Windows Live Yahoo Yigg
















Schwarzwald, Lokalzeitung, Wochenzeitung EMMENDINGER TOR, WZO, Wochenzeitungen am Oberrhein, Der Sonntag, Markgräfler Bürgerblatt, Primo Verlag, Freiburger Wochenbericht, Kurier, Freiburger Stadtkurier, Zeitung am Samstag, Zypresse, Kaiserstuhl, Breisgau,RegioTrends, RegioZeitung, Freiburg, Emmendingen, Waldkirch, Endingen, Kenzingen, Herbolzheim, Breisach, Lahr, Offenburg, Müllheim, Bad Krozingen, Staufen, Weil, Lörrach, Denzlingen, Feldberg, Kaiserstuhl, Breisgau, Ortenau, Markgraeflerland, Schwarzwald