GRATIS! Internet-Tageszeitung für alle, die in der Regio „etwas zu sagen haben“! Einfach „Hier schreiben Sie!“ benutzen! Mehr…

RegioTrends

Titelseite » Polizeiberichte » Textmeldung

Ortenaukreis - Offenburg

13. Dec 2019 - 13:18 Uhr

Hoher Schaden durch "falsche Polizeibeamte" in Offenburg entstanden - Unbekannter gab sich als "Kriminalhauptkommissar Weber" aus - Seniorin händigte großen Teil ihrer Wertsachen aus

Trotz mehrfacher Warnungen und intensiver Ermittlungsarbeit der "echten Polizei" gelingt es Betrügern immer wieder, als sogenannte "falsche Polizeibeamte" an die Ersparnisse von älteren Menschen zu gelangen - so geschehen gestern Morgen in der Offenburger Oststadt.
Ein Unbekannter nahm gegen 10 Uhr telefonisch Kontakt zu einer Seniorin auf und gab sich hierbei als Kriminalhauptkommissar Weber aus. Unter dem Vorwand, im Haus befindliche Wertgegenstände in Sicherheit vor Einbrecherbanden bringen zu müssen, erschlich sich der dreiste Betrüger das Vertrauen der Dame.
Zwischen 13 Uhr und 14 Uhr wurde sie von einem weiteren vermeintlichen Ermittler zu Hause aufgesucht und übergab ihm große Teile ihrer Wertsachen. Die hinter der Aktion stehende Betrügerbande ist nun um einen sechstelligen Geldbetrag reicher.

Der mit der Seniorin in unmittelbarem Kontakt stehende Mann wird als schlank und etwa 175 Zentimeter groß beschrieben. Er soll mit einem blauen Pullover mit rotem Muster bekleidet gewesen sein und seine braunen Haare nach hinten gekämmt getragen haben.
Wer in diesem Zusammenhang verdächtige Beobachtungen gemacht hat, wird unter der Telefonnummer 0781 21-2820 um Kontaktaufnahme gebeten.

Die Beamten der Kriminalpolizei haben die Ermittlungen aufgenommen. Sie weisen einmal mehr darauf hin:
- Die echte Polizei fordert niemals Bargeld, Überweisungen oder Wertgegenstände von Ihnen, um Ermittlungen durchzuführen oder ihr Vermögen zu schützen!
- Rufen Sie nie die am Telefon angezeigte Nummer zurück, sondern fragen Sie beim Notruf ´110´ nach!
- Legen Sie einfach den Telefonhörer auf, sobald Ihr Gesprächspartner Geld von Ihnen fordert.
- Geben Sie keine Details zu Ihren familiären oder finanziellen Verhältnissen preis.
- Übergeben Sie niemals Geld an unbekannte Personen!
- Informieren Sie sofort die Polizei über die 110, wenn Ihnen ein Anruf verdächtig vorkommt.

Weitere Beiträge von Polizeipräsidium Offenburg
Jeder Verfasser einer Meldung (Firma, Verein, Person...) hat zusätzlich noch SEINE eigene "Extrazeitung" bei REGIOTRENDS! Oben auf den roten Namen hinter „Weitere Beiträge von“ klicken. Schon sehen Sie ALLE seine abrufbaren Meldungen in unserer brandaktuellen Internet-Zeitung.


QR-Code Das könnte Sie aus Offenburg auch noch interessieren!

> Weitere Meldungen aus der Rubrik "Polizeiberichte" anzeigen.


P.S.: NEU! Sind Sie bei Facebook? Werden Sie Fan von RegioTrends!

Twitter Facebook studiVZ MySpace Google Bookmarks Linkarena deli.cio.us Digg Folkd Newsvine reddit StumbleUpon Windows Live Yahoo Yigg













Schwarzwald, Lokalzeitung, Wochenzeitung EMMENDINGER TOR, WZO, Wochenzeitungen am Oberrhein, Der Sonntag, Markgräfler Bürgerblatt, Primo Verlag, Freiburger Wochenbericht, Kurier, Freiburger Stadtkurier, Zeitung am Samstag, Zypresse, Kaiserstuhl, Breisgau,RegioTrends, RegioZeitung, Freiburg, Emmendingen, Waldkirch, Endingen, Kenzingen, Herbolzheim, Breisach, Lahr, Offenburg, Müllheim, Bad Krozingen, Staufen, Weil, Lörrach, Denzlingen, Feldberg, Kaiserstuhl, Breisgau, Ortenau, Markgraeflerland, Schwarzwald