GRATIS! Internet-Tageszeitung für alle, die in der Regio „etwas zu sagen haben“! Einfach „Hier schreiben Sie!“ benutzen! Mehr…

RegioTrends

Titelseite » Polizeiberichte » Textmeldung

Ortenaukreis - Offenburg

3. Aug 2020 - 17:06 Uhr

Gefährliche Körperverletzung in Offenburg - Verletzter Rentner konnte aus dem Krankenhaus entlassen werden - Polizei bittet Personengruppe und mögliche Zeugen um Kontaktaufnahme ++ Aus den Polizeimeldungen von Freiburg

Der verletzte Renter, der in der Nacht auf Samstag von noch Unbekannten in der Seestraße attackiert und zusammengeschlagen wurde, konnte das Krankenhaus nach einer ambulanten Behandlung wieder verlassen. Er wurde am Montagnachmittag von den sachbearbeitenden Beamten des Polizeireviers Offenburg vernommen. Zu den Angreifern liegen keine neuen Erkenntnisse vor. Die Ermittler
wenden sich aber an eine mehrköpfige Personengruppe, die sich unmittelbar vor dem Vorfall im Bereich des Zwingerparks und des dortigen Parkhauses aufgehalten haben soll. Laut Schilderung des 66-Jährigen sei er dort mit seinem geschobenen Fahrrad ohne Fremdverschulden gestürzt und habe hierbei die Personengruppe
wahrgenommen. Der Mittsechziger konnte sich selbständig aufraffen und seinen Weg fortsetzen, bevor er dann wenige Meter weiter Opfer des Angriffs geworden ist.

Der 66-Jährige sei laut seinen Angaben aus dem Nichts von hinten angegangen worden, sodass er selbst keine Angaben zu den Unbekannten und deren Aussehen machen kann. Die Ermittler stützen ihre Hoffnungen nun auf die Personengruppe, um von ihnen möglicherweise weitere Erkenntnisse zu den gesuchten Schlägern zu erlangen. Die möglichen Zeugen werden gebeten, sich unter der Rufnummer: 0781 21-2200 zu melden.

***
Ursprungsmeldung vom 01.08.2020, 11:09 Uhr

Ein 66 Jahre alter Mann befand sich in der Nacht von Freitag auf Samstag zu Fuß auf dem Heimweg, als er gegen 03:45 Uhr unvermittelt und offenbar grundlos von zwei Personen in der Seestraße attackiert wurde.

Der Rentner erlitt durch die Faustschläge schwere Verletzungen im Gesichtsbereich und musste im örtlichen Klinikum behandelt werden.

Der Vorgang wurde durch unabhängige Zeugen beobachtet, welche dem Mann zu Hilfe kamen. Die Täter flüchteten daraufhin in Richtung Innenstadt.

Die Täter werden folgendermaßen beschreiben: Beide ca. 20 Jahre alt, ca. 1,75 -1,80 Meter groß, dunkle kurze Haare, südländisches Aussehen. Einer der beiden trug ein weißes T-Shirt.

Weitere Zeugen werden geben sich mit dem Polizeirevier Offenburg unter 078121-2200 in Verbindung zu setzten oder die Internetwache der Polizei
Baden-Württemberg zu nutzen (https://www.polizei-bw.de/internetwache/)


Bestohlen und aus dem Staub gemacht

Unter dem Vorwand auf der Suche nach seinem gestohlenen Handy zu sein, brachte ein 20-Jähriger zwei junge Männer am Samstagabend dazu, ihnen Zugriff auf ihre eigenen Telefone zu gewähren. Alle Beteiligten hielten sich am Samstag gegen 18 Uhr im Bereich des `Pfählerparks` auf, als der 20-Jährige plötzlich ein Messer gezogen, die beiden 14- und 20-Jährigen damit bedroht und im Anschluss mit deren Smartphones das Weite gesucht haben soll. Im Zuge einer erfolgten Fahndung konnte der Verdächtige durch Beamte des Polizeireviers Offenburg vorläufig festgenommen werden. Die mutmaßlich erbeuteten Handys führte er aber nicht mit sich. Nun laufen Ermittlungen wegen räuberischen Diebstahls.

Weitere Beiträge von Polizeipräsidium Offenburg
Jeder Verfasser einer Meldung (Firma, Verein, Person...) hat zusätzlich noch SEINE eigene "Extrazeitung" bei REGIOTRENDS! Oben auf den roten Namen hinter „Weitere Beiträge von“ klicken. Schon sehen Sie ALLE seine abrufbaren Meldungen in unserer brandaktuellen Internet-Zeitung.


QR-Code Das könnte Sie aus Offenburg auch noch interessieren!

> Weitere Meldungen aus der Rubrik "Polizeiberichte" anzeigen.


P.S.: NEU! Sind Sie bei Facebook? Werden Sie Fan von RegioTrends!

Twitter Facebook studiVZ MySpace Google Bookmarks Linkarena deli.cio.us Digg Folkd Newsvine reddit StumbleUpon Windows Live Yahoo Yigg
















Schwarzwald, Lokalzeitung, Wochenzeitung EMMENDINGER TOR, WZO, Wochenzeitungen am Oberrhein, Der Sonntag, Markgräfler Bürgerblatt, Primo Verlag, Freiburger Wochenbericht, Kurier, Freiburger Stadtkurier, Zeitung am Samstag, Zypresse, Kaiserstuhl, Breisgau,RegioTrends, RegioZeitung, Freiburg, Emmendingen, Waldkirch, Endingen, Kenzingen, Herbolzheim, Breisach, Lahr, Offenburg, Müllheim, Bad Krozingen, Staufen, Weil, Lörrach, Denzlingen, Feldberg, Kaiserstuhl, Breisgau, Ortenau, Markgraeflerland, Schwarzwald