GRATIS! Internet-Tageszeitung für alle, die in der Regio „etwas zu sagen haben“! Einfach „Hier schreiben Sie!“ benutzen! Mehr…

RegioTrends

Titelseite » Regio-Schaufenster » Textmeldung

Kreis Emmendingen - Herbolzheim

12. Oct 2021 - 09:22 Uhr

Der "DURSTKURIER" in Herbolzheim - Getränke-Vielfalt mit individuellem Service - Vom privaten Lieferdienst bis zur Event-Organisation - Ein Familienunternehmen mit Format und Innovation

DURSTKURIER, Uwe Körkel e.K., Holzmattenstraße 16, 79336 Herbolzheim
Tel.: 07643 7523000, info@durstkurier.de

ÖFFNUNGSZEITEN
Für Abholer:
Mo.-Fr.: 13.00 - 18.00 Uhr, Sa.: 10.00 - 19.00 Uhr

Telefonische Bestellannahme: Mo.-Sa.: 10.00 - 19:00 Uhr
(Mindestbestellung ab 3 Kisten)


REGIOTRENDS-Foto: Melanie Glaub
DURSTKURIER, Uwe Körkel e.K., Holzmattenstraße 16, 79336 Herbolzheim
Tel.: 07643 7523000, info@durstkurier.de

ÖFFNUNGSZEITEN
Für Abholer:
Mo.-Fr.: 13.00 - 18.00 Uhr, Sa.: 10.00 - 19.00 Uhr

Telefonische Bestellannahme: Mo.-Sa.: 10.00 - 19:00 Uhr
(Mindestbestellung ab 3 Kisten)


REGIOTRENDS-Foto: Melanie Glaub
(MG) - Die Pandemie hat viele Triebe ausgebracht – aber nicht nur Schlechte! Familie Körkel aus Herbolzheim hat das selbst erlebt.

Der Vater und jetzige Firmenbesitzer Uwe Körkel arbeitete 32 Jahre lang in einem weltweit bekannten Getränkevertrieb. Im Zuge des Prozesses der Firmenveränderung fiel er dem betrieblichen Stellenabbau zum Opfer. Bis Dezember 2020 war er nach einem Jahr Homeoffice bis zum 30.06.2021 vom Dienst freigestellt. Ein Auflösungsvertrag beschloss das Ende seiner beruflichen Laufbahn.

FAMILIENUNTERNEHMEN

Aber Uwe Körkel hatte nicht die Absicht, mit siebenundfünfzig Jahren in den Ruhestand einzutreten. Und so fiel eine Entscheidung, über die Familie Körkel bereits schon zwei Jahre zuvor nachgedacht hatte: Uwe Körkel gründete mit seinen drei Söhnen Benny, Timmi und Christian ein eigenes Unternehmen.

Benny Körkel, 29 Jahre übernimmt derzeit die kaufmännische Leitung im Betrieb, Timmi Körkel, 24 Jahre, die Lagerlogistik und Christian Körkel, 22 Jahre, das Marketing und Vertrieb für den Durstkurier. Die beiden älteren Brüder sind in Brot und Arbeit, unterstützen die Firma auf 450 Euro Basis. Christian Körkel ist der einzige fest angestellte Mitarbeiter seines Vaters.

"DURSTKURIER"-ANGEBOT

Das Angebot des Durstkuriers kann sich sehen lassen. Auf 300 qm Verkaufsfläche stapeln sich gut sortiert Getränkekisten, fertig verpackte Präsentkörbe, Wurst- und Suppengläser, Weinflaschen von regionalen Winzergenossenschaften und eine Kaffeemaschine eines Schweizer Kaffeemaschinenherstellers. Mit ihm gibt es eine Kooperation, damit nur die besten Bohnen verwendet werden.

Der Durstkurier hat seine eigenen: DurstKurier „Badische Mischung“, „Süd-Italienisch“ und „Nord-Italienisch“ heißen die hauseigenen Kaffeekreationen. Sie können mit den Kaffeemaschinen gemeinsam zum Einsatz gebracht werden.

SERVICE: EVENT-ORGANISATION

Das perfekte Kaffeeerlebnis für alle Gelegenheiten kann durch eine Cocktailbar in Ice-Optik erweitert werden. Von Zelten mit Sitzgarnituren, Gläsern und Grillgut, das über die Kooperation mit der Metzgerei Brand aus Kenzingen zu bekommen ist, können ganze Feste reibungslos organisiert werden.

„Für Beratungen stehen wir gerne zur Verfügung.“, meinte Uwe Körkel mit einem Augenzwinkern. Alle gebuchten Getränke für private Feste können auf Kommission eingekauft werden. „Das vermeidet große Reste von vollen Flaschen und ist platzsparender im Keller.“

GETRÄNKE-STORE

Das Autohaus Kern hat dem jungen Unternehmen in Herbolzheim einen Verkaufsraum in der Holzmattenstraße angeboten, der jetzt voll ist mit flüssigen Kostbarkeiten. Eine breite Auswahl an Biersorten, Limonaden, Wein, Spirituosen und Präsenten laden den Besucher ein, die vielfältige Welt der Getränkevariationen zu entdecken.

„Unser Verkaufsraum ist keine Getränkehalle,“, betont Inhaber Uwe Körkel, „wir haben uns bewusst gegen diesen Ausdruck entschieden. Wir haben einen GETRÄNKESTORE. Es ist wichtig, sich von anderen Getränkediensten zu unterscheiden.“

INDIVIDUELLER SERVICE: Lieferdienst für private Haushalte.

Uwe Körkel weiß, wovon er spricht. Er hat jahrelange Erfahrung im Getränkehandel und weiß, dass er sich für ein hartes Geschäft entschieden hat.

„Wir bieten einen Lieferdienst für private Haushalte. Das ist inzwischen eine fast ausgestorbene Dienstleistung. Vielleicht weil es eine große körperliche Anstrengung ist, schwere Wasserkisten zu schleppen. Aber wir sind ein junges Unternehmen mit frischen Mitarbeitern. Gerade für ältere Menschen ist das eine Erleichterung.“

Familie Körkel hat sich schon immer sozial engagiert. Das gehört zum Erziehungsmodell des drei Jungens-Haushaltes. Private Bestellungen können im Postleitzahlenraum des Lieferbereichs ab drei Kästen bestellt werden.
„Wer sich nicht im entsprechenden Zahlenbereich befindet, kann trotzdem bestellen. Mit einem kleinen Fahrtkostenaufschlag.“ Die Zahlungen an der Haustür können bar oder via Kartenzahlung getätigt werden. Körkel weiß, was er tut. Die Lieferfahrzeuge für die privaten Haushalte sind alle elektrisch. „So kommen die Getränke klimaneutral dahin, wo Durst gelöscht werden muss.“

MITEINANDER DER GENERATIONEN

Der Durstkurier besticht in jeder Hinsicht mit einer zeitgemäßen Firmenführung. Sohn Christian und sein Vater Uwe lachen gerne gemeinsam und sind sich bewusst darüber, was der Eine von dem Anderen lernen kann. Hier findet der vielbeschriebene Generationenwechsel in Bilderbuchmanier statt.

ERFOLGREICHER START

Das findet auch der Herbolzheimer Bürgermeister Thomas Gedemer. Er hat der Familie bei der Eröffnung am 6. September seine volle Unterstützung zugesagt. Der Durstkurier beliefert inzwischen die öffentlichen Fachbereiche der Herbolzheimer Verwaltung. Die Stadt Kenzingen hat sich bereits angeschlossen.

Alles in allem hat der Durstkurier einen erfolgreichen Start hingelegt. „Mit dem September sind wir sehr zufrieden.“ Vater und Sohn zeigten strahlende Gesichter, als sie über die Ergebnisse des Gründungsmonats berichteten.

PRÄSENT BEI AKTIONEN IN HERBOLZHEIM

Der sympathische Männerhaushalt aus dem Durstkurier ist am 17. Oktober 2021 bei „Herbolzheimat im Herbst“ und 29. Oktober 2021 auf dem „Jahrmarkt“ sowie auf dem Weihnachtsmarkt am 27. und 28. November 2021 auf den Straßen von Herbolzheim zu finden.


Weitere Beiträge von Durstkurier
Jeder Verfasser einer Meldung (Firma, Verein, Person...) hat zusätzlich noch SEINE eigene "Extrazeitung" bei REGIOTRENDS! Oben auf den roten Namen hinter „Weitere Beiträge von“ klicken. Schon sehen Sie ALLE seine abrufbaren Meldungen in unserer brandaktuellen Internet-Zeitung.

Mehr? Hier klicken -> Zum Kompakt-Firmenporträt

weitere Bilder: Vergrößern? - Auf Bild klicken!


QR-Code
> Weitere Meldungen aus Herbolzheim.
> Weitere Meldungen aus der Rubrik "Regio-Schaufenster".
> Suche
> Meldung schreiben



P.S.: NEU! Sind Sie bei Facebook? Werden Sie Fan von RegioTrends!

Twitter Facebook studiVZ MySpace Google Bookmarks Linkarena deli.cio.us Digg Folkd Newsvine reddit StumbleUpon Windows Live Yahoo Yigg
























Schwarzwald, Lokalzeitung, Wochenzeitung EMMENDINGER TOR, WZO, Wochenzeitungen am Oberrhein, Der Sonntag, Markgräfler Bürgerblatt, Primo Verlag, Freiburger Wochenbericht, Kurier, Freiburger Stadtkurier, Zeitung am Samstag, Zypresse, Kaiserstuhl, Breisgau,RegioTrends, RegioZeitung, Freiburg, Emmendingen, Waldkirch, Endingen, Kenzingen, Herbolzheim, Breisach, Lahr, Offenburg, Müllheim, Bad Krozingen, Staufen, Weil, Lörrach, Denzlingen, Feldberg, Kaiserstuhl, Breisgau, Ortenau, Markgraeflerland, Schwarzwald