GRATIS! Internet-Tageszeitung für alle, die in der Regio „etwas zu sagen haben“! Einfach „Hier schreiben Sie!“ benutzen! Mehr…

RegioTrends

Kreis Emmendingen - Emmendingen

20. Oct 2014 - 15:23 Uhr

Künstlerstammtisch Emmendingen gründet "Artothek" - Alternative Form für den Zugang zur Kunst

Künstlerstammtisch gründet Artothek
weitere Bilder hier
Vergrößern?
Auf Foto klicken.
"Kunst auf Probe" - Unter diesem Motto steht die Gründung einer Artothek durch den Künstlerstammtisch Emmendingen. Interessenten soll mit dieser neuen Form der Kunstbörse der Zugang zur Kunst vereinfacht werden. Ähnlich einer Bibliothek bietet die Artothek die Möglichkeit, Kunstgegenstände auszuleihen und damit die eigenen Räumlichkeiten für einen vordefinierten Zeitraum zu verschönern. Neu ist die Idee der Artothek nicht. So werden Kunstgegenstände an anderen Orten in Deutschland bereits seit längerer Zeit über solche Plattformen verliehen. Jetzt hat sich der Künstlerstammtisch Emmendingen aber dazu entschieden, eine solche Möglichkeit auch in Emmendingen zu etablieren.

Zielgruppe der Artothek sind neben kunstinteressierten Privatpersonen auch Firmen, Praxen oder ähnliche Institutionen, die ihre Räume mit Original-Kunstwerken ausstatten wollen. Rechtlich wird zwischen Künstler, Artothek und Entleiher ein Vertrag geschlossen, in der sämtliche relevante Regelungen getroffen werden.

Am 1. November um 11 Uhr wird die Artothek in der Steinhalle in Emmendingen im Rahmen einer Auftaktveranstaltung offiziell gegründet. 20 Künstler werden an diesem Wochenende eine Auswahl ihrer Kunstwerke zur Auswahl präsentieren. Hierzu ist die Artothek am 1. November von 10 - 18 Uhr und am 2. November von 11 bis 18 Uhr geöffnet. Am 2. November um 11:30 Uhr findet dort zudem ein Gespräch über die Artothek statt.

Vorgesehen ist eine Ausleihzeit von zirka einem halben Jahr, für das der Entleiher eine Leihgebühr von 5 % des Kaufpreises entrichtet. Für den Zeitraum der Leihe übernimmt der Entleiher die Verantwortung für das Kunstwerk. Im Anschluss an die Ausleihe kann der Interessent entscheiden ob er das Kunstwerk erwirbt oder an den Künstler zurück gibt. Beide Möglichkeiten sind ausdrücklich vorgesehen.

Am gestrigen Montag saßen die Initiatoren der Artothek zu einem Pressegespräch und zur Klärung letzter Regularien in den Räumen der Galerie im Tor zusammen.

Mehr? Hier klicken -> www.kunst-in-em.de

Bilder


QR-Code Das könnte Sie aus Emmendingen auch noch interessieren!

> Weitere Meldungen aus der Rubrik "RegioMix (dies & das)" anzeigen.

Info von EMMENDINGER ZEITUNG.de
Jeder Verfasser einer Meldung (Firma, Verein, Person...) hat zusätzlich noch SEINE eigene "Extrazeitung" bei RegioTrends! Oben auf den roten Namen hinter „Info von“ klicken. Schon sehen Sie ALLE seine abrufbaren Meldungen in unserer brandaktuellen Internet-Zeitung.



P.S.: NEU! Sind Sie bei Facebook? Werden Sie Fan von RegioTrends!

Twitter Facebook studiVZ MySpace Google Bookmarks Linkarena deli.cio.us Digg Folkd Newsvine reddit StumbleUpon Windows Live Yahoo Yigg



























Schwarzwald, Lokalzeitung, Wochenzeitung EMMENDINGER TOR, WZO, Wochenzeitungen am Oberrhein, Der Sonntag, Markgräfler Bürgerblatt, Primo Verlag, Freiburger Wochenbericht, Kurier, Freiburger Stadtkurier, Zeitung am Samstag, Zypresse, Kaiserstuhl, Breisgau,RegioTrends, RegioZeitung, Freiburg, Emmendingen, Waldkirch, Endingen, Kenzingen, Herbolzheim, Breisach, Lahr, Offenburg, Müllheim, Bad Krozingen, Staufen, Weil, Lörrach, Denzlingen, Feldberg, Kaiserstuhl, Breisgau, Ortenau, Markgraeflerland, Schwarzwald