GRATIS! Internet-Tageszeitung für alle, die in der Regio „etwas zu sagen haben“! Einfach „Hier schreiben Sie!“ benutzen! Mehr…

RegioTrends

Ortenaukreis - Offenburg

25. Aug 2016 - 14:02 Uhr Staatssekretär Volker Schebesta
weitere Bilder hier
Vergrößern?
Auf Foto klicken.

Sommerschule Offenburg startet zum sechsten Mal – Bildungsregion Ortenau e.V. ist wieder Partner - Staatssekretär Volker Schebesta zu Gast

Am Montag, dem 5. September, beginnt für 33 Schülerinnen und Schüler die Sommerschule Offenburg. Veranstaltet wird die einwöchige Sommerschule von der Bildungsregion Ortenau e.V. und dem Staatlichen Schulamt Offenburg. Volker Schebesta MdL, Staatssekretär im Kultusministerium, wird die Veranstaltung am Dienstag, 6. September, besuchen. Die Sommerschule Offenburg ist Teil des Sommerschulprogramms des Kultusministeriums. An 39 Standorten im Land haben mehr als 1.000 Schülerinnen und Schülern aus Baden-Württemberg die Möglichkeit, in den Sommerferien Lerninhalte zu wiederholen, zu vertiefen und neue Motivation für das Schuljahr zu gewinnen. „Das Sommerschulprogramm mit seiner Kombination aus Lernangebot und Freizeitprogramm hat sich bewährt. Die Kinder und Jugendlichen schaffen so die besten Voraussetzungen für einen selbstbewussten Start ins neue Schuljahr“, erklärt Staatssekretär Schebesta.

Offenburg ist zum sechsten Mal erfolgreich mit dabei

In der Offenburger Sommerschule, die in der alten Kletterhalle sowie in der Erich-Kästner Realschule in Offenburg stattfindet, unterrichten qualifizierte Lehrkräfte die Jugendlichen täglich in kleinen Gruppen zu verschiedenen Lerneinheiten. Ziel der Schülerinnen und Schülern ist es, ihre Kenntnis der deutschen Sprache zu verbessern und schulische Defizite in den Fächern Mathematik und Englisch aufzuholen.

Erlebnisorientierte Elemente ergänzen die Lerninhalte außerhalb der Schule. Den Kindern sollen insbesondere überfachliche, soziale, personale und methodische Kompetenzen vermittelt und Freude am gemeinsamen Lernen gefördert werden. In diesem Jahr werden Songwriting, Selbstbehauptung sowie Klettern angeboten.
Mit ganzheitlichem Ansatz im Denken und Lernen mit „Kopf, Herz und Hand“ sollen sich die Kinder mit fächerübergreifenden Themen beschäftigen und nach einer Woche intensiver Betätigung nach Möglichkeit zum Abschluss die Ergebnisse ihren Eltern in geeigneter Form präsentieren.

Intensive Förderung in Deutsch, Mathematik und Englisch werden mit attraktiven Freizeitangeboten verbunden

Die Bildungsregion Ortenau e.V. als langjähriger Kooperationspartner ergänzt das schulische Angebot des Staatlichen Schulamts Offenburg um ein Rahmenprogramm zur Abrundung und trägt damit zur Lernmotivation bei. Für den Freizeitbereich konnten der Künstler Claudio Esposito (Songwriting), der Erlebnispädagoge Ömer Coruh (Selbstbehauptung) und Jugendleiter Theo Langmann (DAV Klettern) gewonnen werden.

Alexandra Herrmann von der Bildungsregion Ortenau e. V. ist als übergreifende Ansprechpartnerin in der Woche komplett vor Ort. „Die Kids haben sich alle freiwillig für die Woche beworben. Die Erfahrungswerte der letzten Jahre haben gezeigt, dass die Sommerschule wirklich nachhaltig und effektiv vor allem im Hinblick auf die Abschlussprüfung in der 9. Klasse war“, erklärt Herrmann. „Mein herzlichster Dank geht neben der Hauptförderung des Kultusministeriums an unsere zusätzlichen Unterstützer die OGM aus Oberkirch, die uns seit Beginn mit frischem Obst versorgt, die Firma Schwarzwaldsprudel, die uns mit Getränken ausrüstet, sowie die Sparkasse Offenburg/Ortenau, die die Sommerschule finanziell unterstützt.“ Nur durch diese Unterstützung sei es möglich, die Sommerschule komplett kostenlos anzubieten. Über die unerwartet hohe Resonanz auf das Sommerschulangebot freue man sich sehr.

Weitere Informationen

Beginn der Sommerschule Offenburg ist jeweils um 8.00 Uhr, geplantes Ende um 16.30 Uhr. Nach einem kurzen, sportlichen Einstieg in den Tag durch das „Regionalteam Sport“ des Schulamtes und den über den Tag verteilten Unterrichtseinheiten Mathe, Deutsch und/oder Englisch (insgesamt 4 Zeitstunden) stehen am Nachmittag Selbstbehauptung, Klettern am Kletterfelsen und Songwriting auf dem Tagesprogramm.

Bei Fragen, Anregungen oder Informationswünschen zur Sommerschule oder zu den andern Projekten der Bildungsregion Ortenau e.V. können Sie gerne Kontakt mit dem regionalen Bildungsbüro, Projektleitung Sommerschule, Alexandra Herrmann, Tel. 0781-96 86 740 ODER Herrn Bernd Sandhaas, Staatliches Schulamt Offenburg, Tel. 0781-12030116, aufnehmen.

(Bildungsregion Ortenau e.V., 25.08.2016)

Bilder


QR-Code Das könnte Sie aus Offenburg auch noch interessieren!

> Weitere Meldungen aus der Rubrik "RegioMix (dies & das)" anzeigen.

Info von Medienmitteilung (06)
Jeder Verfasser einer Meldung (Firma, Verein, Person...) hat zusätzlich noch SEINE eigene "Extrazeitung" bei RegioTrends! Oben auf den roten Namen hinter „Info von“ klicken. Schon sehen Sie ALLE seine abrufbaren Meldungen in unserer brandaktuellen Internet-Zeitung.



P.S.: NEU! Sind Sie bei Facebook? Werden Sie Fan von RegioTrends!

Twitter Facebook studiVZ MySpace Google Bookmarks Linkarena deli.cio.us Digg Folkd Newsvine reddit StumbleUpon Windows Live Yahoo Yigg






















Schwarzwald, Lokalzeitung, Wochenzeitung EMMENDINGER TOR, WZO, Wochenzeitungen am Oberrhein, Der Sonntag, Markgräfler Bürgerblatt, Primo Verlag, Freiburger Wochenbericht, Kurier, Freiburger Stadtkurier, Zeitung am Samstag, Zypresse, Kaiserstuhl, Breisgau,RegioTrends, RegioZeitung, Freiburg, Emmendingen, Waldkirch, Endingen, Kenzingen, Herbolzheim, Breisach, Lahr, Offenburg, Müllheim, Bad Krozingen, Staufen, Weil, Lörrach, Denzlingen, Feldberg, Kaiserstuhl, Breisgau, Ortenau, Markgraeflerland, Schwarzwald