GRATIS! Internet-Tageszeitung für alle, die in der Regio „etwas zu sagen haben“! Einfach „Hier schreiben Sie!“ benutzen! Mehr…

RegioTrends

Ortenaukreis - Oberkirch

26. Mar 2018 - 16:55 Uhr Starke Beteiligung aus Oberkirch am Bürgerkonvent für Jugendliche zu einem Grenzen überschreitenden Alltag. Die Jugendlichen wurden von Stadtjugendreferent Christian Kron und Nicole Trayer betreut.
Vergrößern?
Auf Foto klicken.

Jugendliche diskutierten Zukunft des Eurodistrikts - Gäste und Teilnehmer feierten zehn Jahre Eurodistrikt

Jugendliche aus der gesamten Ortenau und der Eurometropole Straßburg diskutierten vergangene Woche Donnerstag – 22. März 2018 - die grenzüberschreitende Zukunft. Oberkircher Teilnehmer brachten sich in den Arbeitsgruppen ein. Eurodistrikt blickte auf zehn Jahre „Lahrer Erklärung“ zurück.

Miteinander statt Nebeneinander war Konsens beim Eurodistrikt-Bürgerkonvent. Diesmal lag der Fokus auf jungen Menschen bis 25 Jahre und deren Themen. Entlang der Leitfrage „Was braucht es in euren Augen und wie können wir dies durch gemeinsames Handel erreichen?“, diskutierten rund 50 Teilnehmer, darunter auch Jugendliche aus Oberkirch, mit den politischen Vertretern des Eurodistrikts über ihre Ideen und Bedürfnisse in den Bereichen Kultur, Mobilität und Begegnung. Nach regen Debatten in thematischen Kleingruppen präsentierten die Teilnehmer vielfältige Ergebnisse, mit Antworten von der gemeinsamen Organisation von Musikfesten, über Forderungen nach einem kostenlosen öffentlichen Nahverkehr bis hin zu Drohnen-Taxis. Einstimmig sprachen sich alle Beteiligten für einen stärkeren Austausch der Jugendgemeinderäte untereinander aus. Ein konkreter Vorschlag war dabei, dafür eine spezielle Eurodistrikt-App programmieren zu lassen. Eine Idee, die bei Eurodistriktpräsident und Landrat Frank Scherer auf offene Ohren stieß und deren zügige Umsetzung durch das Kehler Büro des Eurodistrikts er prüfen lässt.

Austausch über den Rhein intensivieren
„Die Veranstaltung heute ist toll, weil wir uns kennenlernen können und merken, dass wir viele Themen gemeinsam haben“, so eine der jungen Teilnehmerinnen. „Ich würde mich gerne auch in Zukunft weiter treffen.“ Auch Frank Scherer begrüßte den gelungenen Austausch: „Eine stärkere Jugendbeteiligung bei uns im Eurodistrikt liegt mir sehr am Herzen, denn es ist wichtig, dass die Jugend ihre Zukunft aktiv mitgestaltet. Hier müssen wir besonders aktiv sein und bereits früh Begeisterung für die europäische Idee und auch ganz konkret für den grenzüberschreitenden Austausch in unserer Region schaffen. Ich freue mich, dass der Eurodistrikt heute eine gelungene Plattform für diesen Austausch bieten konnte, und auch über die vielen sehr realistischen Ideen der jungen Menschen, die wir in unsere Arbeit mit aufnehmen können“. Moderiert wurde die grenzüberschreitende Jugendbegegnung von dem Hip-Hop-Duo Zweierpasch, den Zwillingsbrüdern Till und Felix Neumann.

Seinen geselligen Ausklang fand der Abend mit einer kleinen Jubiläumsfeier, bei der der Eurodistriktpräsident Scherer gemeinsam mit den Jugendlichen und geladenen politischen Gästen der grenzüberschreitenden Zusammenarbeit zehn Jahre „Lahrer Erklärung“ feierten. In der Erklärung wurde die Gründung des Eurodistrikts Strasbourg-Ortenau in seiner heutigen Form als europäischer Verbund für territoriale Zusammenarbeit, kurz EVTZ, festgelegt.


QR-Code Das könnte Sie aus Oberkirch auch noch interessieren!

> Weitere Meldungen aus der Rubrik "RegioMix (dies & das)" anzeigen.

Info von Presseinfo Stadt Oberkirch
Jeder Verfasser einer Meldung (Firma, Verein, Person...) hat zusätzlich noch SEINE eigene "Extrazeitung" bei RegioTrends! Oben auf den roten Namen hinter „Info von“ klicken. Schon sehen Sie ALLE seine abrufbaren Meldungen in unserer brandaktuellen Internet-Zeitung.



P.S.: NEU! Sind Sie bei Facebook? Werden Sie Fan von RegioTrends!

Twitter Facebook studiVZ MySpace Google Bookmarks Linkarena deli.cio.us Digg Folkd Newsvine reddit StumbleUpon Windows Live Yahoo Yigg






















Schwarzwald, Lokalzeitung, Wochenzeitung EMMENDINGER TOR, WZO, Wochenzeitungen am Oberrhein, Der Sonntag, Markgräfler Bürgerblatt, Primo Verlag, Freiburger Wochenbericht, Kurier, Freiburger Stadtkurier, Zeitung am Samstag, Zypresse, Kaiserstuhl, Breisgau,RegioTrends, RegioZeitung, Freiburg, Emmendingen, Waldkirch, Endingen, Kenzingen, Herbolzheim, Breisach, Lahr, Offenburg, Müllheim, Bad Krozingen, Staufen, Weil, Lörrach, Denzlingen, Feldberg, Kaiserstuhl, Breisgau, Ortenau, Markgraeflerland, Schwarzwald