GRATIS! Internet-Tageszeitung für alle, die in der Regio „etwas zu sagen haben“! Einfach „Hier schreiben Sie!“ benutzen! Mehr…

RegioTrends

Kreis Emmendingen - Emmendingen

25. Jan 2019 - 11:40 Uhr Dank und Anerkennung sprachen der DRK-Kreisvorsitzende Hanno Hurth (links) und Kreisgeschäftsführer Alexander Breisacher Roland Heß (Bildmitte) für seine Treue zum DRK-Kreisverband Emmendingen aus.
Vergrößern?
Auf Foto klicken.

40-jährige Betriebstreue beim DRK Kreisverband Emmendingen - Landrat Hanno Hurth ehrte den stellvertretenden Geschäftsführer Roland Heß

Landrat Hanno Hurth, Vorsitzender des Deutschen Roten Kreuzes, Kreisverband Emmendingen, nannte ihn "die Allzweckwaffe unseres Kreisverbandes": Seit über 40 Jahren ist Roland Heß, stellvertretender Geschäftsführer, in verschiedenen Funktionen beim DRK-Kreisverband Emmendingen tätig. Im Rahmen des Neujahrsempfangs für die Mitarbeiter überreichte Hurth dem Jubilar die Ehrenurkunde von Ministerpräsident Winfried Kretschmann.

Im Jahr 1977 kam Roland Heß nach seiner Berufsausbildung zum Technischen Zeichner als Zivildienstleistender zum DRK-Kreisverband Emmendingen. Er durchlief die Ausbildung zum Rettungssanitäter und wurde nach seiner Dienstzeit als hauptamtlicher Mitarbeiter im Rettungsdienst übernommen. Von 1990 bis 1999 war er als Leiter für die Betriebsabläufe der Rettungswache Herbolzheim verantwortlich. Berufsbegleitend absolvierte er ein Studium als Technischer Betriebswirt und wechselte danach in die Verwaltung des Kreisverbandes, wo er federführend für den Bereich Controlling verantwortlich zeichnete. Seit 2010 übt er die Funktion des stellvertretenden Geschäftsführers aus. Roland Heß zeichne sich durch seine Vielseitigkeit, sein universelles Fachwissen in vielen Bereichen und seine lange Erfahrung aus. Er habe die Arbeit und Entwicklung des Kreisverbandes maßgeblich mit bestimmt. Hurth dankte im Namen des gesamten Kreisvorstandes für das jahrzehntelange Engagement. Weitere Ehrungen erfuhren die Diplomsozialarbeiterin Anja Kühnel und Rettungssanitäter Manfred Raufer, die beide bereits seit zehn Jahren dem Kreisverband angehören.

Der Neujahrsempfang für die Mitarbeiter sei "so etwas wie der Startschuss ins neue Jahr", freute sich Geschäftsführer Alexander Breisacher. Er blickte kurz in das vergangene Jubiläumsjahr zurück, in dem sowohl das 70jährige Bestehen des Kreisverbandes, als auch das 40jährige Jubiläum der Integrierten Leitstelle mit einer Vielzahl von Aktionen und Veranstaltungen gefeiert wurden. Das Jahr 2018 sei aber auch das Jahr der personellen Veränderungen gewesen. Breisacher dankte den Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern für ihre Unterstützung, dank derer es immer wieder gelungen sei, personelle Engpässe auszugleichen. Er verwies aber auch auf das vielfältige Engagement bei den unterschiedlichsten betriebsinternen Projekten, in die sich zahlreiche Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter mit ihren Ideen und fachlichen Fähigkeiten einbringen. Für das Jahr 2019 kündigte er die Fortführung der schon eingeleiteten Maßnahmen zum Beispiel zur Personalgewinnung im Rettungsdienst an. Ein konzentrierte Öffentlichkeitsaktion zur Gewinnung von Mitarbeitern für den Krankentransport sei sehr erfolgreich verlaufen. Ingesamt zehn neue Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter durchlaufen derzeit ihre Ausbildung zum Rettungssanitäter und stehen ab Juni zur Verstärkung im Krankentransport zur Verfügung. Ein weiterer Schwerpunkt ist die Gewinnung ehrenamtlicher Mitarbeiter für verschiedene Tätigkeitsbereiche. Es zeige sich, dass die Menschen ein großes Interesse an Projektarbeit hätten, berichtete er von sehr erfolgreichen Werbeaktionen für die Bereiche Hausnotruf und die Notfallnachsorge.


QR-Code Das könnte Sie aus Emmendingen auch noch interessieren!

> Weitere Meldungen aus der Rubrik "RegioMix (dies & das)" anzeigen.

Info von RT-Leser
Jeder Verfasser einer Meldung (Firma, Verein, Person...) hat zusätzlich noch SEINE eigene "Extrazeitung" bei RegioTrends! Oben auf den roten Namen hinter „Info von“ klicken. Schon sehen Sie ALLE seine abrufbaren Meldungen in unserer brandaktuellen Internet-Zeitung.



P.S.: NEU! Sind Sie bei Facebook? Werden Sie Fan von RegioTrends!

Twitter Facebook studiVZ MySpace Google Bookmarks Linkarena deli.cio.us Digg Folkd Newsvine reddit StumbleUpon Windows Live Yahoo Yigg























Schwarzwald, Lokalzeitung, Wochenzeitung EMMENDINGER TOR, WZO, Wochenzeitungen am Oberrhein, Der Sonntag, Markgräfler Bürgerblatt, Primo Verlag, Freiburger Wochenbericht, Kurier, Freiburger Stadtkurier, Zeitung am Samstag, Zypresse, Kaiserstuhl, Breisgau,RegioTrends, RegioZeitung, Freiburg, Emmendingen, Waldkirch, Endingen, Kenzingen, Herbolzheim, Breisach, Lahr, Offenburg, Müllheim, Bad Krozingen, Staufen, Weil, Lörrach, Denzlingen, Feldberg, Kaiserstuhl, Breisgau, Ortenau, Markgraeflerland, Schwarzwald