GRATIS! Internet-Tageszeitung für alle, die in der Regio „etwas zu sagen haben“! Einfach „Hier schreiben Sie!“ benutzen! Mehr…

RegioTrends

Kreis Emmendingen - Waldkirch

22. Mar 2019 - 15:49 Uhr

Elztalbahn-Bürgerinitiative appelliert an die Vernunft des Entscheidungsträgers - Klagen werden notfalls in Betracht gezogen

Hinsichtlich des für Juni 2019 zu erwartenden Planfeststellungsbeschlusses durch das Eisenbahn-Bundesamt appelliert die Elztalbahn-Bürgerinitiative (BI) an die Vernunft des Entscheidungsträgers und nimmt diesen zu ungelösten Sachlagen in die Verantwortung. Andernfalls droht die BI mit Klagen!

Laut BI fehlt in der Fahrbarkeitsprüfung nach wie vor der Nachweis zusätzlicher Verkehre im Halbstundentakt bis Elzach und auch das Auslassen von Haltestellen auf der Rheintalbahn wurde bis heute nicht widerlegt. Wo bleibt da Sinn und Zweckmäßigkeit des Vorhabens? Die BI fordert aufgrund des mithin nicht gegebenen Öffentlichen Interesses und angesichts massiver Eingriffe in die Eigentumsrechte zahlreicher Anwohner den Verzicht auf eine kostenexplodierende Elektrifizierung ohne erkennbaren Nutzen. NOTBREMSE JETZT! Anwohner behalten sich diesbezüglich eine Klage vor.

Zudem wäre ein Halbstundentakt bis Bleibach allemal mit dem Einsatz moderner, oberleitungsloser, günstiger, emissionsfreier und somit klimaschützender Antriebe zu realisieren. Ohne Magnetfeldbelastung und Enteignungen. Alternative Antriebe reduzieren im Vergleich zu einer Elektrifizierung CO2-Ausstoss und Lärm drastisch und sind somit zukunftsweisend. Nicht nur die Autoindustrie hat verschlafen, auch auf dem Sektor Schiene verschläft man gerade innovative Antriebe, so die BI.

Desweiteren lehnt die BI, aufgrund der Sondersituation durch gleisnahe Bebauung, eine Elektrifizierung ohne vollumfängliche Anwendung der Maßnahmen zur Minimierung der Magnetfeldbelastung definitiv ab. Das Minimierungsgebot beruht auf dem Vorsorgeprinzip. Aufgrund der Belastung empfiehlt sogar das Bundesamt für Strahlenschutz keine neuen Anlagen der Stromversorgung durch Wohngebiete zu bauen. Die BI ist auch hier zu einer Klage bereit.

Vertreter der IG-Kreuzungsbahnhof-Gutach bzw. Gutacher-Bürger behalten sich aufgrund der nach wie vor ungelösten Wasserproblematik ebenfalls eine Klage vor.

(Presseinfo: Elztalbahn-BI, 22.03.2019)


QR-Code Das könnte Sie aus Waldkirch auch noch interessieren!

> Weitere Meldungen aus der Rubrik "RegioMix (dies & das)" anzeigen.

Info von RT-Leser
Jeder Verfasser einer Meldung (Firma, Verein, Person...) hat zusätzlich noch SEINE eigene "Extrazeitung" bei RegioTrends! Oben auf den roten Namen hinter „Info von“ klicken. Schon sehen Sie ALLE seine abrufbaren Meldungen in unserer brandaktuellen Internet-Zeitung.



P.S.: NEU! Sind Sie bei Facebook? Werden Sie Fan von RegioTrends!

Twitter Facebook studiVZ MySpace Google Bookmarks Linkarena deli.cio.us Digg Folkd Newsvine reddit StumbleUpon Windows Live Yahoo Yigg




















Schwarzwald, Lokalzeitung, Wochenzeitung EMMENDINGER TOR, WZO, Wochenzeitungen am Oberrhein, Der Sonntag, Markgräfler Bürgerblatt, Primo Verlag, Freiburger Wochenbericht, Kurier, Freiburger Stadtkurier, Zeitung am Samstag, Zypresse, Kaiserstuhl, Breisgau,RegioTrends, RegioZeitung, Freiburg, Emmendingen, Waldkirch, Endingen, Kenzingen, Herbolzheim, Breisach, Lahr, Offenburg, Müllheim, Bad Krozingen, Staufen, Weil, Lörrach, Denzlingen, Feldberg, Kaiserstuhl, Breisgau, Ortenau, Markgraeflerland, Schwarzwald