GRATIS! Internet-Tageszeitung für alle, die in der Regio „etwas zu sagen haben“! Einfach „Hier schreiben Sie!“ benutzen! Mehr…

RegioTrends

Ortenaukreis - Kehl

17. Mai 2019 - 11:20 Uhr 1. Arbeitsgruppentreffen der Rad- und Genuss-Tour 2019 im Rathaus Gambsheim mit (von links):

Andreas POLLOK, Ortsvorsteher Memprechtshofen; Hans-Peter VOLLET, Stadtverwaltung Achern; Helmut HUBER, Ortsvorsteher Großweier; Anika KLAFFKE, Generalsekretärin Eurodistrikt Strasbourg-Ortenau; Markus BOGNER, Stadtverwaltung Rheinau; Klaus MUTTACH, Oberbürgermeister Achern; Michael WELSCHE, Bürgermeister von Rheinau; Hubert HOFFMANN, Bürgermeister Gambsheim; Anne EICHWALD, beigeordnete Bürgermeisterin Gambsheim; Hans Jürgen MORGENSTERN, Ortsvorsteher Gamshurst; Léa LANGLOIS, Tourismusbeauftragte Passage 309; Klaus BERGER, Ortschaftsrat Rheinbischofsheim; Ulrich BERGER, Ortsvorsteher Wagshurst – (nicht auf dem Bild: Jean-Louis GABEL, beigeordneter Bürgermeister von La Wantzenau; Gabriel MULLER, Bürgermeister von Kilstett; Gabriel WOLFF, beigeordneter Bürgermeister von Gambsheim)

Foto: ©Eurodistrict
Vergrößern?
Auf Foto klicken.

Neue Ausgabe der Eurodistrikt „Rad- und GenussTour“ - Event findet am 22. September 2019 statt

Der Eurodistrikt Strasbourg-Ortenau und die Städte und Kommunen Achern, Rheinau, Gambsheim, Kilstett und La Wantzenau laden Radbegeisterte jeden Alters im September 2019 dazu ein, die „Lokalkultur“ im nördlichen Eurodistriktgebiet zu erfahren.

Die Rad- und Genuss-Tour des Eurodistrikt Strasbourg-Ortenau geht in die dritte Runde: In gemeinsamer Organisation mit den Städten La Wantzenau (FR), Gambsheim (FR), Kilstett (FR), Rheinau (DE) und Achern (DE) lädt der Eurodistrikt Strasbourg-Ortenau am Sonntag, den 22. September 2019 zu einer neuen Ausgabe seiner grenzüberschreitenden Fahrradtour, diesmal durch den Eurodistrikt-Norden.

„Die Rad- und Genuss-Tour ist ein wichtiges Vorzeigeprojekt des Eurodistrikt StrasbourgOrtenau, das das Gemeinschaftsgefühl in unserem deutsch-französischen Gebiet stärken will“, so Roland Ries, Eurodistriktpräsident und Oberbürgermeister der Stadt Straßburg zu der grenzüberschreitenden Großveranstaltung. „Mit der dritten Ausgabe möchten wir erneut in die Fläche des Eurodistrikts gehen und alle Bürgerinnen und Bürger einmal mehr dazu einladen, die regionale Schönheit und Vielfalt bei ihnen vor der Haustür zu entdecken. In diesem Sinne stellen wir die sportliche und zugleich gesellige Veranstaltung in diesem Jahr ganz unter das Motto der „Lokalkultur“.

Wie in den Jahren zuvor, wird dieser thematische Schwerpunkt mit unterschiedlichen Animations- und Verköstigungsangeboten an Genussstopps entlang der Strecke dekliniert, an denen lokale Produkte gegen kleines Geld verköstigt werden können. Die Teilnahme an der „Rad und Genuss-Tour“ ist wie gehabt kostenlos und ohne Anmeldung. Angelegt als grenzüberschreitende Rundschleife wird die Strecke erneut beiderseits des Rheins verlaufen. Zu- und Ausstieg sind zwischen 10 und 17 Uhr in jeder der teilnehmenden Gemeinden möglich.

Acherns Oberbürgermeister und Eurodistrikt-Ratsmitglied Klaus Muttach steht mit der Stadt Achern bereits in den Startlöchern: „Ich freue mich ganz besonders, dass die Rad- und Genuss-Tour dieses Jahr durch Norden des Eurodistrikts führt – das sage ich auch als begeisterter Radfahrer. Landschaftlich, kulinarisch und kulturell haben unsere Kommunen viel zu bieten und gemeinsam mit unseren deutschen und französischen Partnern haben wir bereits intensiv mit der Planung begonnen, um Groß und Klein zu einem geselligen, deutschfranzösischen Zusammenkommen einzuladen.“

Der genaue Streckenverlauf sowie alle praktischen Informationen rund um die diesjährige Rad- und Genuss-Tour werden nach Abschluss der noch laufenden Planungen in den kommenden Wochen kommuniziert.

(Medieninfo: Eurodistrict Strasbourg-Ortenau, 17.05.2019)

Mehr? Hier klicken -> www.eurodistrict.eu


QR-Code Das könnte Sie aus Kehl auch noch interessieren!

> Weitere Meldungen aus der Rubrik "RegioMix (dies & das)" anzeigen.

Info von Medieninfo (01)
Jeder Verfasser einer Meldung (Firma, Verein, Person...) hat zusätzlich noch SEINE eigene "Extrazeitung" bei RegioTrends! Oben auf den roten Namen hinter „Info von“ klicken. Schon sehen Sie ALLE seine abrufbaren Meldungen in unserer brandaktuellen Internet-Zeitung.



P.S.: NEU! Sind Sie bei Facebook? Werden Sie Fan von RegioTrends!

Twitter Facebook studiVZ MySpace Google Bookmarks Linkarena deli.cio.us Digg Folkd Newsvine reddit StumbleUpon Windows Live Yahoo Yigg






















Schwarzwald, Lokalzeitung, Wochenzeitung EMMENDINGER TOR, WZO, Wochenzeitungen am Oberrhein, Der Sonntag, Markgräfler Bürgerblatt, Primo Verlag, Freiburger Wochenbericht, Kurier, Freiburger Stadtkurier, Zeitung am Samstag, Zypresse, Kaiserstuhl, Breisgau,RegioTrends, RegioZeitung, Freiburg, Emmendingen, Waldkirch, Endingen, Kenzingen, Herbolzheim, Breisach, Lahr, Offenburg, Müllheim, Bad Krozingen, Staufen, Weil, Lörrach, Denzlingen, Feldberg, Kaiserstuhl, Breisgau, Ortenau, Markgraeflerland, Schwarzwald