GRATIS! Internet-Tageszeitung für alle, die in der Regio „etwas zu sagen haben“! Einfach „Hier schreiben Sie!“ benutzen! Mehr…

RegioTrends

Kreis Emmendingen - Emmendingen

26. Mai 2019 - 23:12 Uhr Gute Wahlbeteiligung in allen Landkreisen 

Bild: FSRM
Vergrößern?
Auf Foto klicken.

Pressemitteilungen zum Ergebnis der Europawahl: Landratsamt Emmendingen

Ergebnis der Europawahl im Landkreis Emmendingen
WAHLBETEILIGUNG DEUTLICH GESTIEGEN: 65 PROZENT

Kreis Emmendingen (us). Die Europawahl ist auch im Landkreis Emmendingen auf deutlich mehr Interesse als vor fünf Jahren gestoßen: Die Wahlbeteiligung betrug 65,25 Prozent. Das waren elf Prozent mehr als bei der Wahl im Jahr 2014.

Wahlberechtigt waren 123.727 Frauen und Männer, die am Sonntag in den Wahllokalen oder schon zuvor per Briefwahl ihre Wahl fürs neue Europaparlament getroffen hatten. Mit 40 Parteien war die Auswahl – und damit auch die Entscheidung für eine Partei – auf dem fast meterlangen Stimmzettel so umfangreich wie noch nie bei einer Europawahl. 2,32 Prozent der Stimmzettel waren ungültig.

Die fleißigsten Wählerinnen und Wähler im Landkreis Emmendingen gab es in Weisweil mit einer Wahlbeteiligung von 72,77 Prozent. Weisweil lag auch beim Auszählen vorn und meldete als erste Gemeinde um 19:17 Uhr das Wahlergebnis für die Europawahl an die Wahlzentrale im Landratsamt Emmendingen. Wahlbeteiligungen über 70 Prozent gab es auch in Sexau mit 71,72 Prozent und in Vörstetten mit 71,61 Prozent.

Die durchweg höhere Wahlbeteiligung und die mit 40 Parteien deutlich gestiegene Auswahl auf dem langen Stimmzettel führten auch dazu, dass das vorläufige Ergebnis der Europawahl am Sonntagabend gegen 22:00 Uhr feststand und an die Landeswahlleiterin nach Stuttgart gemeldet werden konnte.

Die CDU erhielt am Sonntag 29,57 Prozent. Für die SPD stimmten 15,08 Prozent. Sie wurden von Bündnis 90/Die Grünen mit 25,46 Prozent überholt. Bei der AfD machten 8,17 Prozent ihr Kreuz. Die FDP erhielt 5,90 Prozent. Für die Linke entschieden sich 2,79 Prozent, für die Freien Wähler bei der Europawahl 2,94 Prozent.

Von den weiteren Parteien erzielten im Landkreis Emmendingen „Die Partei“ mit 1,84 Prozent und die ÖDP mit 1,74 Prozent sowie die Tierschutzpartei mit 1,63 Prozent die meisten Stimmen. Auf die anderen Parteien entfielen jeweils weniger als ein Prozent der Stimmen.

Die Europawahl musste in allen Rathäusern am Wahlabend nach Schließung der Wahllokale unverzüglich und zuerst ausgezählt werden. Erst danach ging es ans Auswerten der Kreistags- und Gemeinderatswahlen. Das Wahlergebnis für den Kreistag steht wegen des aufwändigen Wahlverfahrens voraussichtlich am Dienstagnachmittag fest.

+++

- Statistischer Infodienst zum vorläufigen Ergebnis der Europawahl in Freiburg vom 26. Mai 2019

+++

REGIOTRENDS-WahlInfo aktuell>>Europawahl: Hochrechnungen


QR-Code Das könnte Sie aus Emmendingen auch noch interessieren!

> Weitere Meldungen aus der Rubrik "RegioMix (dies & das)" anzeigen.

Info von Medienmitteilung (05)
Jeder Verfasser einer Meldung (Firma, Verein, Person...) hat zusätzlich noch SEINE eigene "Extrazeitung" bei RegioTrends! Oben auf den roten Namen hinter „Info von“ klicken. Schon sehen Sie ALLE seine abrufbaren Meldungen in unserer brandaktuellen Internet-Zeitung.



P.S.: NEU! Sind Sie bei Facebook? Werden Sie Fan von RegioTrends!

Twitter Facebook studiVZ MySpace Google Bookmarks Linkarena deli.cio.us Digg Folkd Newsvine reddit StumbleUpon Windows Live Yahoo Yigg






















Schwarzwald, Lokalzeitung, Wochenzeitung EMMENDINGER TOR, WZO, Wochenzeitungen am Oberrhein, Der Sonntag, Markgräfler Bürgerblatt, Primo Verlag, Freiburger Wochenbericht, Kurier, Freiburger Stadtkurier, Zeitung am Samstag, Zypresse, Kaiserstuhl, Breisgau,RegioTrends, RegioZeitung, Freiburg, Emmendingen, Waldkirch, Endingen, Kenzingen, Herbolzheim, Breisach, Lahr, Offenburg, Müllheim, Bad Krozingen, Staufen, Weil, Lörrach, Denzlingen, Feldberg, Kaiserstuhl, Breisgau, Ortenau, Markgraeflerland, Schwarzwald