GRATIS! Internet-Tageszeitung für alle, die in der Regio „etwas zu sagen haben“! Einfach „Hier schreiben Sie!“ benutzen! Mehr…

RegioTrends

Gesamte Regio - Regio

3. Sep 2019 - 15:43 Uhr Der Badische Architekturpreis geht auf die Zielgerade.
Initiator Jürgen Grossmann.

Foto: Michael Bode
Vergrößern?
Auf Foto klicken.

Der Badische Architekturpreis geht auf die Zielgerade - Bis zum 30. September kann im Internet in fünf Kategorien abgestimmt werden

Der Badische Architekturpreis (BADAP) geht auf die Zielgerade! Noch bis zum 30. September kann jeder im Internet unter www.badap.de in fünf Kategorien über die besten 15 Projekte aus mehr als 240 Bewerbungen abstimmen – und darüber entscheiden, an wen die insgesamt mit mehr als 10.000 Euro dotierten Preise gehen. Bisher sind rund 4000 Stimmen abgegeben worden – sehr zur Freude des Initiators Jürgen Grossmann: „Wir sind begeistert von diesem großen Interesse am ersten Badischen Architekturpreis und schon sehr gespannt, wer am 11. Oktober auf der Bühne im neuen Europäischen Forum am Rhein jubeln darf.“

Das Online-Voting entscheidet über die Platzierungen in fünf Kategorien: Industrie/Gewerbebau, Öffentliche Bauten, Privathäuser/Wohnen, Interior Design und Ingenieurbauwerke. Direkt von der Jury wurden bereits zuvor die Preisträger in Sachen Architekturnachwuchs und bei deutsch-französischen Projekten bestimmt, außerdem erhielt Prof. Dr. Hubert Burda den Ehrenpreis für identitätsstiftende Architektur.

In den anderen Kategorien ist mit Projekten wie der Vinothek in Oberkirch, dem Parasit von Konstanz, dem Weingut von Fritz Keller oder auch Deutschlands formschönster Waschstraße in Kehl-Sundheim noch nichts entschieden. Jürgen Grossmann: „Es lohnt sich, die verschiedenen Entwürfe und Konzepte auf sich wirken zu lassen und dann abzustimmen. Denn wir sind überzeugt: Architektur geht uns alle an!“

Hintergrund:
Mit dem Badischen Architekturpreis (BADAP) möchten der Architekt und Initiator Jürgen Grossmann sowie Schirmherr Frank Scherer (Landrat des Ortenaukreises) Architektur in Baden würdigen und honorieren, sowie das Bewusstsein für gestalteten Raum in der Bevölkerung schärfen. Der Preis hebt sich von anderen Wettbewerben dadurch ab, dass alle Menschen vorschlags- und stimmberechtigt sind.

Insgesamt sind 242 Einreichungen in allen Kategorien eingegangen. Eine Fachjury mit zehn Mitgliedern unter dem Vorsitz von Dr. Fred Gresens hat alle Einreichungen gesichtet, geprüft und eine Vorauswahl von je drei Nominierten pro Kategorie getroffen. Doch wer die Preise am Ende erhält, entscheidet nicht die Jury allein: Die von ihr getroffene Vorauswahl ist seit dem 1. Juni 2019 unter www.badap.de zur öffentlichen Abstimmung freigeschaltet. Das finale Ergebnis setzt sich dann aus den Stimmen der Öffentlichkeit und der Jury zusammen.

Das große Interesse am Badischen Architekturpreis hat Jürgen Grossmann dazu bewogen, zwei weitere Kategorien als Ehrenpreise auszurufen. Prof. Dr. Hubert Burda hat bereits am 15. Mai 2019 den Ehrenpreis für identitätsstiftende Architektur entgegengenommen.

Außerdem wird es einen All Star Award geben. „Mit diesem Preis ehren wir Stars der Architekturszene, die nicht aus Baden kommen, aber bei uns in der Region gewirkt und Außergewöhnliches geschaffen haben. Denn auch sie werten in großem Maße unsere Heimat auf“, erläutert Jürgen Grossmann. „Wer diesen Preis bekommt, verraten wir aber jetzt noch nicht.“
Der erste Badische Architekturpreis wird am 11. Oktober 2019 im Rahmen einer feierlichen Gala im Europäischen Forum am Rhein, am Fuß der Pierre-Pflimlin-Brücke, verliehen.

(Presseinfo: Tietge GmbH, 03.09.2019)


QR-Code Das könnte Sie aus Regio auch noch interessieren!

> Weitere Meldungen aus der Rubrik "RegioMix (dies & das)" anzeigen.

Info von Medienservice (01)
Jeder Verfasser einer Meldung (Firma, Verein, Person...) hat zusätzlich noch SEINE eigene "Extrazeitung" bei RegioTrends! Oben auf den roten Namen hinter „Info von“ klicken. Schon sehen Sie ALLE seine abrufbaren Meldungen in unserer brandaktuellen Internet-Zeitung.



P.S.: NEU! Sind Sie bei Facebook? Werden Sie Fan von RegioTrends!

Twitter Facebook studiVZ MySpace Google Bookmarks Linkarena deli.cio.us Digg Folkd Newsvine reddit StumbleUpon Windows Live Yahoo Yigg





















Schwarzwald, Lokalzeitung, Wochenzeitung EMMENDINGER TOR, WZO, Wochenzeitungen am Oberrhein, Der Sonntag, Markgräfler Bürgerblatt, Primo Verlag, Freiburger Wochenbericht, Kurier, Freiburger Stadtkurier, Zeitung am Samstag, Zypresse, Kaiserstuhl, Breisgau,RegioTrends, RegioZeitung, Freiburg, Emmendingen, Waldkirch, Endingen, Kenzingen, Herbolzheim, Breisach, Lahr, Offenburg, Müllheim, Bad Krozingen, Staufen, Weil, Lörrach, Denzlingen, Feldberg, Kaiserstuhl, Breisgau, Ortenau, Markgraeflerland, Schwarzwald