GRATIS! Internet-Tageszeitung für alle, die in der Regio „etwas zu sagen haben“! Einfach „Hier schreiben Sie!“ benutzen! Mehr…

RegioTrends

Ortenaukreis - Offenburg

7. Mai 2024 - 16:15 Uhr

Edeka-Verbund im Südwesten würdigte Jubilare und Preisträger - Feierstunde in Offenburg abgehalten

Edeka-Verbund im Südwesten würdigte Jubilare und Preisträger.
Edeka Eisele in Marxzell im Nordschwarzwald ist seit 75 Jahren Teil des Edeka-Verbunds im Südwesten (von links): Rainer Huber (Sprecher des Vorstands Edeka Südwest), Patrick Mogck (Vorstand Edeka Südwest), Petra und Michael Eisele, Klaus Fickert (Vorstand Edeka Südwest) und Jürgen Mäder (Vorstand Edeka Südwest). 

Foto: EDEKA Südwest Stiftung - Guido Gegg
Edeka-Verbund im Südwesten würdigte Jubilare und Preisträger.
Edeka Eisele in Marxzell im Nordschwarzwald ist seit 75 Jahren Teil des Edeka-Verbunds im Südwesten (von links): Rainer Huber (Sprecher des Vorstands Edeka Südwest), Patrick Mogck (Vorstand Edeka Südwest), Petra und Michael Eisele, Klaus Fickert (Vorstand Edeka Südwest) und Jürgen Mäder (Vorstand Edeka Südwest).

Foto: EDEKA Südwest Stiftung - Guido Gegg

Der Edeka-Verbund im Südwesten besteht seit fast 100 Jahren. Einmal jährlich ehrt der genossenschaftliche Zusammenschluss die Jubilare unter seinen Mitgliedern. Zwei der selbständigen Kaufleute blicken bereits auf stolze 75 Jahre Zugehörigkeit zu dem Unternehmensverbund zurück, zwei auf 50 Jahre und acht auf 25 Jahre. Bei der Feierstunde in der Edeka-Arena in Offenburg am 23. April 2024 wurden zudem Kaufleute und Mitarbeitende gewürdigt, die im vergangenen Jahr bei einem verbundinternen oder einem der renommierten Branchenwettbewerbe die Nase vorn hatten. Dazu zählt unter anderem die „Auszeichnung für verantwortungsvolles Handeln“ für ein regionales Tierwohlprojekt, bei dem Rinder ohne langen Transport direkt auf dem Hof geschlachtet werden.

„Die Edeka-Märkte im Südwesten gehören traditionell zu den Abräumern, wenn es um Ehrungen für ihre Handelsleistung geht, so auch im vergangenen Jahr. Darauf dürfen Sie stolz sein und das verdient unsere Anerkennung“, sagte Rainer Huber, Sprecher des Vorstands Edeka Südwest, bei der Feierstunde. „Ob interner Wettbewerb oder Branchenpreis, ein gutes Abschneiden ist immer Bestätigung für Fleiß und harte Arbeit und zeigt, dass man auf dem richtigen Weg ist. Doch mehr noch: Es gibt einen enormen Motivationsschub, immer besser zu werden“, so Huber weiter.

Artgerechtere Tierhaltung:
Die „Auszeichnung für verantwortungsvolles Handeln“ des deutschlandweiten Edeka-Verbunds ging 2023 an Hieber’s Frische Center. Das Unternehmen aus dem südbadischen Binzen erhielt die Ehrung für sein 2019 ins Leben gerufenes Tierwohl-Projekt „Schlachtung mit Achtung“. In Zusammenarbeit mit lokalen Landwirtschaftsbetrieben und Metzgereien aus der Region stellt das zukunftsweisende Konzept artgerechtere Haltungsformen von Rindern in den Mittelpunkt. Anhand mobiler Anlagen erfolgt die Schlachtung direkt auf den teilnehmenden Höfen.

Gesamtbild des Lebensmittelmarkts:
Beim bundesweiten Edeka Supercup sowie beim regionalen Edeka Cup werden Kriterien wie Marktatmosphäre, Sortimentsgestaltung und Warenpräsentation unter die Lupe genommen. Darüber hinaus spielen betriebswirtschaftliche Kennziffern eine entscheidende Rolle bei der Bewertung der unternehmerischen Leistung. Das Team um den selbstständigen Edeka-Kaufmann Steffen Ueltzhöfer und seine Familie sicherte sich den Edeka Supercup 2023 in der Kategorie „Selbstständiger Einzelhandel 1.201 bis 2.000 Quadratmeter Verkaufsfläche mit dem Markt in Neuenstadt am Kocher. Regionale Edeka Cups gingen darüber hinaus an das E center Göksu in Neunkirchen-Wellesweiler und Edeka Barwig in Kirchzarten.

Nachwuchskräfte überzeugen:
Beim Nachwuchsförderpreis des Edeka Verbands mit Sitz in Hamburg wurden 2023 drei Mitarbeiterinnen aus dem Südwesten ausgezeichnet: Katharina Kaiser, Marktleiterin bei Schmidts Märkte in Bad Säckingen erzielte den Sieg in der Kategorie „Marktleitung/Stellvertretung“. In der Kategorie „Nachwuchskraft im Großhandel/in der Zentrale“ holte Magdalena Oeschger, Mitarbeiterin bei Schmidts Märkte in der Verwaltung den ersten Platz mit ihrem Projekt „Ich bin Südschwarzwälder". Den dritten Platz belegte Hannah Schmitt, Mitarbeiterin Personalentwicklung Edeka Südwest, mit ihrem Projekt zur Nachwuchsförderung.

Obst und Gemüse sowie Bedientheken im Fokus:
Um die kontinuierliche Weiterentwicklung von Angebot, Service und Beratungskompetenz zu fördern sowie die Kreativität und Innovationskraft zu stärken, führt Edeka Südwest jährlich die internen Wettbewerbe „Goldener Apfel“ und „Sterne-Bedientheke“ durch. Im vergangenen Jahr überzeugten insgesamt 122 Teams der Abteilungen für Obst und Gemüse sowie 81 Teams von Bedientheken für Fleisch, Wurst, Käse, Fisch bzw. Backwaren.

Renommierte Branchenpreise:
Edeka Stiegler erzielte beim bundesweiten Branchenpreis Regional-Star 2023 den ersten Rang in der Kategorie „Präsentation“ mit dem Konzept „Pälzer Buwe - Bestes aus der Pfalz“. Die Auszeichnung „Fleisch-Star 2023“ für Fleisch-Bedienungstheken sicherten sich Edeka Bungert in Wittlich sowie Edeka Eble in Saarburg. „Käse-Stars“ gingen 2023 ebenfalls in den Südwesten, und zwar an das E Center in Weil der Stadt sowie an Edeka Gebauer in Göppingen. Beim Wettbewerb „Deutschlands beste Wursttheke 2023“ überzeugten unter anderem Gebauer’s Edeka Center in Göppingen und Edeka Kissel SBK in Bruchsal. Das E center Stiegler in Speyer sicherte sich Platz eins beim Deutschen Deutscher Fruchtpreis 2023 in der Kategorie „SB-Warenhaus“, Edeka Steigler in Frankenthal erhielt die Auszeichnung „Deutschlands bester Getränkehändler“ in der Kategorie „Regionales Weinkonzept“. Edeka Eble in Saarburg stand beim Wettbewerb „Blumenabteilung des Jahres 2023“ auf dem Treppchen. Der Preis „Faire Partner 2023“ in der Kategorie „Alternative Konzepte“ für das Projekt „Kichererbsen aus Hohenlohe“ ging an die LBV Raiffeisen eG, die im Raum Schrozberg mehrere Edeka-Märkte betreibt.

(Presseinfo: EDEKA Südwest Stiftung, 07.05.2024)


Weitere Beiträge von Medienservice (01)
Jeder Verfasser einer Meldung (Firma, Verein, Person...) hat zusätzlich noch SEINE eigene "Extrazeitung" bei REGIOTRENDS! Oben auf den roten Namen hinter „Weitere Beiträge von“ klicken. Schon sehen Sie ALLE seine abrufbaren Meldungen in unserer brandaktuellen Internet-Zeitung.


QR-Code
> Weitere Meldungen aus Offenburg.
> Weitere Meldungen aus der Rubrik "Verbraucher / Wirtschaft".
> Suche
> Meldung schreiben



P.S.: NEU! Sind Sie bei Facebook? Werden Sie Fan von RegioTrends!

Twitter Facebook studiVZ MySpace Google Bookmarks Linkarena deli.cio.us Digg Folkd Newsvine reddit StumbleUpon Windows Live Yahoo Yigg






















Schwarzwald, Lokalzeitung, Wochenzeitung EMMENDINGER TOR, WZO, Wochenzeitungen am Oberrhein, Der Sonntag, Markgräfler Bürgerblatt, Primo Verlag, Freiburger Wochenbericht, Kurier, Freiburger Stadtkurier, Zeitung am Samstag, Zypresse, Kaiserstuhl, Breisgau,RegioTrends, RegioZeitung, Freiburg, Emmendingen, Waldkirch, Endingen, Kenzingen, Herbolzheim, Breisach, Lahr, Offenburg, Müllheim, Bad Krozingen, Staufen, Weil, Lörrach, Denzlingen, Feldberg, Kaiserstuhl, Breisgau, Ortenau, Markgraeflerland, Schwarzwald