GRATIS! Internet-Tageszeitung für alle, die in der Regio „etwas zu sagen haben“! Einfach „Hier schreiben Sie!“ benutzen! Mehr…

RegioTrends

Kreis Emmendingen - Emmendingen

7. Jun 2024 - 12:33 Uhr

Richtfest beim Bauprojekt "Löwentor" in Emmendingen gefeiert - Ehemaliges Kaufhaus Krauss wird in Einzelhandelsstandort und attraktive Wohnlage mittten in der Innenstadt verwandelt

Richtfest beim Bauprojekt "Löwentor" in Emmendingen gefeiert

Foto: Jens Glade / Internetzeitung REGIOTRENDS
Richtfest beim Bauprojekt "Löwentor" in Emmendingen gefeiert

Foto: Jens Glade / Internetzeitung REGIOTRENDS
Versprochen ist versprochen! Projektentwickler und Bauträger Hans-Peter Unmüßig hat sein Versprechen, das ehemalige Kaufhaus Krauss in der Emmendinger Innenstadt in einen Einzelhandelsstandort zu verwandeln, eingehalten.
Am heutigen Freitagvormittag feierte die Unmüssig Bauträgergesellschaft Baden mbH nun Richtfest.

„Schade, dass das ursprüngliche Projekt nicht realisiert werden konnte und wir nur die jetzige Variante „Löwentor“ fertigstellen werden“, bedauerte Hans-Peter Unmüßig in seiner Ansprache.
Trotzdem habe er Geduld und Durchhaltevermögen bewiesen und sein der Stadt und der Sparkasse gegenüber gegebenes Versprechen eingehalten.
Das Projekt verglich Unmüßig mit einer zehnjährigen Odyssee. Er freue sich heute, das Richtfest zu feiern und hoffe, alle heutigen Gäste im nächsten Jahr zur Eröffnung wiedersehen zu können. Er habe Terrier-Mentalität bewiesen und sämtliche Steine, die im Weg lagen, umgangen.
Dass das Projekt letztendlich doch realisiert werde, habe mit den handelnden Personen zu tun, räumte Unmüßig ein.

„Vor zehn Jahren hat der ehemalige Sparkassenvorstand Horst Kary ein Gespräch zwischen Hans-Peter Unmüßig und mir vermittelt, das in dem erwähnten Versprechen gipfelte. Vielen Dank für Ihre Verlässlichkeit!“, bedankte sich Oberbürgermeister Stefan Schlatterer.
Nach 15 Jahren werden nun endlich der Leerstand in der Stadtmitte beendet und die Innenstadt gewinne an Attraktivität.
Schlatterer dankte auch seinen Mitarbeitern für den Einsatz. Den Anliegern dankte der Oberbürgermeister für die Geduld und die Leidensfähigkeit während der Bauphase.

„Vielen Dank, dass sie den Leerstand endlich beenden!“, bedankte sich auch Anlieger Friedhelm Baltes.
Der Baulärm habe bald ein Ende und man freue sich auf das Löwentor.

Die Fertigstellung des Löwentors ist für Frühjahr 2025 geplant. Es entstehen Einzelhandelsflächen für die Nahversorgung, ein Café mit Bäckerei und Außensitzen sowie ein Restaurant.
Mieter sind der DM-Drogeriemarkt und Fielmann Optik.
Eine Einzelhandelsfläche ist derzeit noch frei, in den oberen Stockwerken entstehen 38 Wohnungen mit insgesamt 2.100 Quadratmeter Mietfläche. Das Gebäude wird dem Energiestandard KFW55 entsprechen.

Beim anschließeden Rundgang konnten sich die Gäste des Richtfestes erstmals ein Bild des Gesamtprojekts machen, was danach beim Imbiss zum intensiven Gedankenaustausch genutzt wurde.

**

Pressemitteilung der Unmüssig Bauträgergesellschaft Baden mbH

Die Unmüssig Bauträgergesellschaft Baden mbH feierte am 07.06.2024 in Emmendingen das Richtfest des früheren Kaufhaus Krauss, das im Laufe der Entwicklung zum Projekt „Löwentor“ umbenannt wurde. Die Namensgebung für dieses Projekt erinnert an das frühere „Gasthaus Zum Löwen“ an diesem Ort.

Die Abbrucharbeiten für das Projekt begannen im September 2022. Die ursprüngliche Konzeption des Kaufhaus Krauss wurde nicht realisiert, dennoch entschied sich Unmüssig für die Umsetzung der jetzigen Variante, das „Löwentor“ Emmendingen. „Wir bedauern es, dass Emmendingen die epochale Chance nicht genutzt hat, durch die
ursprüngliche Planung, die u.a. ein Mehrfaches an Stellplätzen vorsah und den kommunalen Haushalt entlastet hätte, zu wählen. Dennoch haben wir uns gegenüber der Stadt Emmendingen und der Sparkasse an unser Versprechen gebunden gefühlt, das Projekt nun auch in der weniger guten konzeptionellen Art umzusetzen und zu realisieren,“ so Hans-Peter Unmüßig, Geschäftsführer der Unmüssig Bauträgergesellschaft Baden mbH.

Unmüssig hatte mit nachhaltiger Geduld stets an dieses Projekt, und damit die Verschönerung der verwaisten Innenstadt Emmendingens geglaubt und freut sich nun, zusammen mit der Stadt Emmendingen und seinen Bürgern, das Richtfest zu feiern. Die Fertigstellung des Löwentors ist für Frühjahr 2025 geplant. Der Innenausbau des
Gesamtprojektes steht kurz bevor.

Neben der Nahversorgung, wie Restaurant, Veranstaltungsraum sowie Café und Bäckerei mit Außensitzen, TEDI, dm Drogeriemarkt und Fielmann Optik, sind 38 moderne Wohnungen zwischen 20 m2 und 90 m2 in den Obergeschossen entstanden. Ein begrünter Innenhof
bietet den Mietern erhöhte Verweilqualität und ein Stück Natur in der Innenstadt.

Insgesamt werden 4.600 m2 Mietfläche für gewerbliche Mieter und 2.100 m2 Mietfläche an Wohnungen von Unmüssig vermietet. Das Gebäude ist ein Energieeffizienzhaus nach KFW55 mit Wärmepumpe und PV-Anlage. Um die Nachhaltigkeit des Gebäudes zu würdigen, wird
die BREEAM Zertifizierung exzellent angestrebt.

Emmendingens Oberbürgermeister Stefan Schlatterer ist über den großen Meilenstein dieser städtebaulichen Entwicklung in Emmendingen erfreut: „Was lange währt, wird endlich gut. Nach dem Auszug des Kaufhaus Krauss im Jahr 2010 stand das Gebäude lange leer. Die ganze Stadt verbindet große Erwartungen damit, dass wieder Leben an diesem
zentralen Ort einzieht und sich die Attraktivität unserer Innenstadt erhöht.“

Über die Unmüssig Gruppe:

Die Unternehmensgruppe Unmüssig ist seit 75 Jahren erfolgreich
auf dem Immobilienmarkt tätig. Sämtliche Tätigkeitsbereiche wie
Tiefbau, Sanierung, Hochbau, Generalunternehmer, Generalübernehmer, Projektentwicklung, Bauträger und Bauherrenstellvertreter wurden in der Vergangenheit von der Unternehmensgruppe Unmüssig abgedeckt.
Ab den 1990er Jahren wurde der Schwerpunkt der Tätigkeit auf
die Geschäftsfelder Projektentwicklung, Bauträger und
Bauherrenstellvertreter gelegt.

Die Unternehmensgruppe entwickelt anspruchsvolle Büro- und
Gewerbeobjekte für Investoren aus der institutionellen Anlagewirtschaft, Wohnimmobilien für Investoren, Eigennutzer und private Kapitalanleger in Baden-Württemberg und Hessen.

In den vergangenen 40 Jahren konnten über 2,0 Mio. m² Nutzfläche in den Bereichen Einzelhandel, Büro und Dienstleistung, Freizeit, Hotel und Wohnen erstellt werden. Das entspricht einem Investitionsvolumen von rund 3,0 Mrd. Euro, mit den entsprechenden Auswirkungen auf Beschäftigung und Kaufkraft.
Zur Kernkompetenz der Unternehmensgruppe Unmüssig gehören
die Entwicklung von Brachflächen, die Umnutzung unrentabler
Altflächen sowie die Revitalisierung bisher gewerblich oder industriell genutzter Innenstadtareale.


Weitere Beiträge von REGIOTRENDS lokal: "EM-extra" - Die Emmendinger Zeitung
Jeder Verfasser einer Meldung (Firma, Verein, Person...) hat zusätzlich noch SEINE eigene "Extrazeitung" bei REGIOTRENDS! Oben auf den roten Namen hinter „Weitere Beiträge von“ klicken. Schon sehen Sie ALLE seine abrufbaren Meldungen in unserer brandaktuellen Internet-Zeitung.

weitere Bilder: Vergrößern? - Auf Bild klicken!


QR-Code
> Weitere Meldungen aus Emmendingen .
> Weitere Meldungen aus der Rubrik "Verbraucher / Wirtschaft".
> Suche
> Meldung schreiben



P.S.: NEU! Sind Sie bei Facebook? Werden Sie Fan von RegioTrends!

Twitter Facebook studiVZ MySpace Google Bookmarks Linkarena deli.cio.us Digg Folkd Newsvine reddit StumbleUpon Windows Live Yahoo Yigg






















Schwarzwald, Lokalzeitung, Wochenzeitung EMMENDINGER TOR, WZO, Wochenzeitungen am Oberrhein, Der Sonntag, Markgräfler Bürgerblatt, Primo Verlag, Freiburger Wochenbericht, Kurier, Freiburger Stadtkurier, Zeitung am Samstag, Zypresse, Kaiserstuhl, Breisgau,RegioTrends, RegioZeitung, Freiburg, Emmendingen, Waldkirch, Endingen, Kenzingen, Herbolzheim, Breisach, Lahr, Offenburg, Müllheim, Bad Krozingen, Staufen, Weil, Lörrach, Denzlingen, Feldberg, Kaiserstuhl, Breisgau, Ortenau, Markgraeflerland, Schwarzwald