GRATIS! Internet-Tageszeitung für alle, die in der Regio „etwas zu sagen haben“! Einfach „Hier schreiben Sie!“ benutzen! Mehr…

RegioTrends

Titelseite » RegioKalender » Textmeldung

Kreis Emmendingen - Teningen

14./15. Dezember: Weihnachtsmarkt in Teningen - Rund 50 Marktstände und ein buntes Rahmenprogramm im Unterdorf

Bereits zum 45. Mal findet im Teninger Unterdorf am dritten Advents-Wochenende, 14. und 15. Dezember 2019, der Weihnachtsmarkt statt. An rund 50 Marktständen kann man einkaufen oder sich verköstigen. Außerdem lädt an beiden Tagen ein buntes Rahmenprogramm auf der großen Bühne zum Verweilen ein. Der Markt ist am Samstag von 14 bis 22 Uhr und am Sonntag von 11 bis 18 Uhr geöffnet.

Da die Rathaussanierung immer noch läuft, wird die Bühne auch diesmal auf der Kreuzung Riegeler Straße/Engelstraße/Kirchstraße aufgestellt. In diesem Bereich spielt sich auch hauptsächlich das Marktgeschehen ab, das auch in die Engelstraße hineinreicht. Anziehungspunkt dürfte wieder das Heimatmuseum Menton mit vielen Aktionen und gemütlicher Bewirtung sowie einer „lebenden Weihnachtskrippe“ werden.

Rund 50 Marktbeschicker präsentieren ein vielseitiges Warenangebot wie beispielsweise Lederwaren, Schmuck, Kinderspielsachen, Imkereierzeugnisse, selbstgemachte Nudeln und Gewürzen. Zu Essen gibt es unter anderem Raclette, Flammkuchen, Beinschinken, Fleischkäse, Gulaschsuppe, Crêpes sowie Kaffee und Kuchen. Beliebt wie bei jedem Weihnachtsmarkt sind natürlich auch der Glühwein und der Kinderpunsch, die an einigen Ständen nicht fehlen dürfen. Vertreten sind wieder Teninger Gewerbetreibende und Weinbaubetriebe, die die Besucher mit den eigenen Produkten verwöhnen. Komplettiert werden die Marktstände durch zahlreiche Privatpersonen, die ihren kunsthandwerklichen Weihnachtsschmuck verkaufen.

Mit dabei sind insgesamt 14 Vereine, die durch ihre ehrenamtlichen Mitglieder ihr Waren- und Speisenangebot präsentieren werden. Erstmals mitwirken wird der Japanische Jugend- und Kulturverein, der unter anderem warme Getränke sowie Kuchen, Kekse und Muffins anbietet. „Ein besonderes Markenzeichen dieser Veranstaltung ist, dass viele Vereine und karitative Organisationen vertreten sind. So sind das Miteinander und die zwischenmenschliche Begegnung ein zentraler Aspekt“, so Bürgermeister HeinzRudolf Hagenacker in seinem Grußwort zum Weihnachtsmarkt.

Rahmenprogramm:
Wieder ist es der Gemeindeverwaltung gelungen, ein buntes Rahmenprogramm auf die Beine zu stellen. So finden auf der vom Gewerbeverein Emmendingen angemieteten Bühne am Samstag von 16 bis 22 Uhr und am Sonntag von 14 bis 18 Uhr verschiedene Musikaufführungen und Aktionen statt. Die offizielle Eröffnung des Marktes erfolgt am Samstag um 16 Uhr durch Bürgermeister Heinz-Rudolf Hagenacker unter der musikalischen Umrahmung des Musikvereins Heimbach. Um 17 Uhr ist der Chor „Sing4fun“ des Gesangvereins Teningen an der Reihe, bevor um 17.30 Uhr das Blechbläserquintett „Heilig’s Blechle“ sein Können unter Beweis stellen wird. Ab 18.30 Uhr spielt die Tanz- und Partyband SunDance bis gegen 22 Uhr.

Der Sonntag beginnt mit den Auftritten der Bläserjugend des Musikvereins Winzerkapelle Köndringen (14 Uhr) sowie des Schulchors der Nikolaus-Christian-Sander-Schule Köndringen (15.30 Uhr).

Zum Abschluss findet um 17 Uhr auf der Bühne die Verlosung des diesjährigen Weihnachtspreisrätsels des Gewerbevereins Teningen statt. Zu gewinnen gibt es insgesamt 24 Preise. Hauptpreis ist eine Übernachtung mit Frühstück für zwei Personen im Europa-Park-Hotel „El Andaluz“.

Weihnachtliches Heimatmuseum Menton:
Nicht nur am Rathaus, auch am Heimatmuseum Menton werden auch in diesem Winter Sanierungsarbeiten durchgeführt. Hier steht immer noch ein Baugerüst, das für den Förderverein Anwesen Menton wieder einige Umplanungen erforderlich machten. Glühwein und alkoholfreier Punsch sowie Mentönle (Bratapfellikör mit Sahnehaube) werden in einem selbst gebauten Weihnachtshüttle auf dem Hofgelände angeboten. Waffeln und am Sonntag Kaffee und Kuchen gibt es im beheizten Gewölbekeller, wo man sich gerne aufwärmen kann. Die lebende Krippe mit Schafen und Esel ist am gewohnten Platz vor den Ställen besonders für Kinder ein Anziehungspunkt. Direkt daneben wird das Kinder- und Jugendbüro der Gemeinde Teningen mit den Spofunnis zum Basteln und Malen in die Sternenwerkstatt einladen. Wie im letzten Jahr ist dieser Stand direkt von der Straße aus erreichbar. Ebenfalls in der Kirchstraße vor dem Heimatmuseum hat der Caritasverband seinen Flammenkuchenwagen aufgestellt. Aufgrund der Sanierungsarbeiten können während des Weihnachtsmarktes keine Museumsführungen angeboten werden.

City-Bus und Anruf-Sammel-Taxi im Einsatz:
Auch in diesem Jahr bietet die Gemeindeverwaltung an diesem Adventswochenende Sonderfahrten an für diejenigen Menschen, die die Umwelt schonen wollen. So wird innerhalb der Gemeinde der City-Bus und für die Ortsteile Landeck und Bottingen das Anruf-Sammel-Taxi eingesetzt. Der Preis beträgt 1,50 Euro je Fahrt; Kinder bis zwölf Jahre dürfen kostenlos mitfahren.

(Presseinfo: Gemeinde Teningen, 05.12.2019)


QR-Code Das könnte Sie aus Teningen auch noch interessieren!

> Weitere Meldungen aus der Rubrik "RegioKalender" anzeigen.

Info von Medienservice (01)
Jeder Verfasser einer Meldung (Firma, Verein, Person...) hat zusätzlich noch SEINE eigene "Extrazeitung" bei RegioTrends! Oben auf den roten Namen hinter „Info von“ klicken. Schon sehen Sie ALLE seine abrufbaren Meldungen in unserer brandaktuellen Internet-Zeitung.



P.S.: NEU! Sind Sie bei Facebook? Werden Sie Fan von RegioTrends!

Twitter Facebook studiVZ MySpace Google Bookmarks Linkarena deli.cio.us Digg Folkd Newsvine reddit StumbleUpon Windows Live Yahoo Yigg





















Schwarzwald, Lokalzeitung, Wochenzeitung EMMENDINGER TOR, WZO, Wochenzeitungen am Oberrhein, Der Sonntag, Markgräfler Bürgerblatt, Primo Verlag, Freiburger Wochenbericht, Kurier, Freiburger Stadtkurier, Zeitung am Samstag, Zypresse, Kaiserstuhl, Breisgau,RegioTrends, RegioZeitung, Freiburg, Emmendingen, Waldkirch, Endingen, Kenzingen, Herbolzheim, Breisach, Lahr, Offenburg, Müllheim, Bad Krozingen, Staufen, Weil, Lörrach, Denzlingen, Feldberg, Kaiserstuhl, Breisgau, Ortenau, Markgraeflerland, Schwarzwald