GRATIS! Internet-Tageszeitung für alle, die in der Regio „etwas zu sagen haben“! Einfach „Hier schreiben Sie!“ benutzen! Mehr…

RegioTrends

Titelseite » RegioKalender » Textmeldung

Kreis Emmendingen - Landkreis Emmendingen

Vergrößern?
Auf Foto klicken.

3. Dezember: Welche Rahmenbedingungen sind notwendig, um Barrierefreiheit für Menschen mit Behinderungen zu erreichen am Beispiel des Landkreises Emmendingen? - Grünen-Landtagsabgeordneter Schoch lädt zu virtueller Gesprächsrunde ein

Am 03. Dezember ist der Internationale Tag der Menschen mit Behinderung.

Dieses Datum möchte Alexander Schoch zum Anlass nehmen, um gemeinsam mit Thomas Poreski - er ist u.a. sozialpolitischer Sprecher und Sprecher für Menschen mit Behinderung und Inklusion in der grünen Landtagsfraktion - zu einer virtuellen Gesprächsrunde zum Thema Barrierefreiheit einzuladen.

Dabei geht es um die unterschiedlichsten Formen von Barrieren, die für Menschen mit Behinderungen tagtäglich zu Herausforderungen werden. Denn Inklusion funktioniert nicht ohne Barrierefreiheit. Wo Orte, Räume oder Kommunikationsmittel nicht barrierefrei sind, bleibt Teilhabe am kulturellen und politischen Leben, an der Arbeitswelt und in der Freizeit verwehrt. Barrierefreiheit heißt, dass Gebäude und öffentliche Plätze, Arbeitsstätten und Wohnungen, Verkehrsmittel und Gebrauchsgegenstände, Dienstleistungen und Freizeitangebote so gestaltet werden, dass sie für alle ohne fremde Hilfe zugänglich sind.

Wie wenig das Bewusstsein über die Rechte behinderter Menschen im politischen Handeln verankert ist, zeigt sich im Hinblick auf die Barrierefreiheit. Die Einschnitte durch die Corona-Pandemie und des Lockdowns wirken hier wie ein Brennglas.

- Welche bundes- und vor allem landespolitischen Rahmenbedingungen wurden bisher geschaffen, die Barrierefreiheit zu fördern und umzusetzen?
- Wie steht es um die Barrierefreiheit im Landkreis Emmendingen und wo besteht Handlungsbedarf?

Die Gesprächsrunde, an der auch Bruno Stratz, der Beauftragte für Menschen mit Behinderung für den Landkreis Emmendingen und Esther Weber, die Leiterin der Geschäftsstelle teilnehmen, findet am Donnerstag, den 03. Dezember von 17.00 bis 18.30 Uhr statt und richtet sich an alle interessierteren Bürgerinnen und Bürger.

Eine Anmeldung ist nicht notwendig. Eine Teilnahme ist über folgenden Zugang möglich: https://www.gotomeet.me/GrueneKVEM/Barrierefrei.

(Presseinfo: Büro Alexander Schoch, 23.11.2020)

Weitere Beiträge von Medienservice (01)
Jeder Verfasser einer Meldung (Firma, Verein, Person...) hat zusätzlich noch SEINE eigene "Extrazeitung" bei REGIOTRENDS! Oben auf den roten Namen hinter „Weitere Beiträge von“ klicken. Schon sehen Sie ALLE seine abrufbaren Meldungen in unserer brandaktuellen Internet-Zeitung.


QR-Code Das könnte Sie aus Landkreis Emmendingen auch noch interessieren!

> Weitere Meldungen aus der Rubrik "RegioKalender" anzeigen.


P.S.: NEU! Sind Sie bei Facebook? Werden Sie Fan von RegioTrends!

Twitter Facebook studiVZ MySpace Google Bookmarks Linkarena deli.cio.us Digg Folkd Newsvine reddit StumbleUpon Windows Live Yahoo Yigg















Schwarzwald, Lokalzeitung, Wochenzeitung EMMENDINGER TOR, WZO, Wochenzeitungen am Oberrhein, Der Sonntag, Markgräfler Bürgerblatt, Primo Verlag, Freiburger Wochenbericht, Kurier, Freiburger Stadtkurier, Zeitung am Samstag, Zypresse, Kaiserstuhl, Breisgau,RegioTrends, RegioZeitung, Freiburg, Emmendingen, Waldkirch, Endingen, Kenzingen, Herbolzheim, Breisach, Lahr, Offenburg, Müllheim, Bad Krozingen, Staufen, Weil, Lörrach, Denzlingen, Feldberg, Kaiserstuhl, Breisgau, Ortenau, Markgraeflerland, Schwarzwald