GRATIS! Internet-Tageszeitung für alle, die in der Regio „etwas zu sagen haben“! Einfach „Hier schreiben Sie!“ benutzen! Mehr…

RegioTrends

Titelseite » RegioKalender » Textmeldung

Kreis Lörrach - Landkreis Lörrach

23. Juni: Vortrag über das Persönliche Budget - Fritz-Berger-Stiftung Lörrach und Volkshochschule Rheinfelden laden zu Online-Veranstaltung ein


Die Ergänzende Unabhängige Teilhabeberatungsstelle (EUTB®) der Fritz-Berger-Stiftung bietet am Mittwoch, 23. Juni 2021, um 19 Uhr einen Vortrag über das Persönliche Budget an.

Veranstalter ist die VHS Rheinfelden. Aufgrund der Corona-Pandemie wird der Vortrag online mit dem Video-Konferenzprogramm Zoom stattfinden. Interessent*innen können sich bis Mittwoch, 16. Juni bei der VHS Rheinfelden, Tel. 07623 72400, Email: info@vhs-rheinfelden.de anmelden.

Der Vortrag richtet sich an Menschen mit (drohender) Behinderung, Angehörige/rechtliche Betreuer*innen und an all jene Menschen, die sich für das Thema Persönliches Budget interessieren.

Menschen mit Behinderungen, so schreibt das Bundesministerium für Arbeit und Soziales in seiner Broschüre zum Persönlichen Budget, sind Expert*innen in eigener Sache. Die meisten können selbst am besten entscheiden, welche Unterstützung sie brauchen. Diesem Gedanken Rechnung tragend, wurde das Persönliche Budget, seit 2008 als Rechtsanspruch, eingeführt. Menschen mit (drohender) Behinderung haben das Recht, statt festgelegter Sach- und Dienstleistungen Geld zu erhalten. Sie werden damit zu Käufern und entscheiden größtenteils selbst, welche Dienstleistung von wem, wie wann und wo erbracht werden soll.

Viele Menschen mit Behinderungen, die das Persönliche Budget nutzen, fühlen sich unabhängiger und sind zufriedener. Dies zeigen Gespräche mit Nutzer*innen, aber auch Forschungsstudien, in denen die Auswirkungen des Persönlichen Budgets untersucht werden.

Trotzdem ist es bei potentiellen Nutzer*innen und Budgetgebern kaum bekannt und es gibt viele Vorurteile auf beiden Seiten. Diese reichen von „das Persönliche Budget kann bei uns nicht beantragt werden“ bis hin zu „mit dem Persönlichen Budget bin ich vollkommen frei“.

Ziel der EUTB® der Fritz-Berger-Stiftung ist es, die Leistungsform des Persönlichen Budgets bekannt(er) zu machen. Sie möchte darüber informieren, was unter einem Persönlichen Budget zu verstehen ist und welche Vorteile, aber auch welche Grenzen ein Persönliches Budget haben kann. Auch soll es um ganz praktisches gehen: wo/wie kann man ein Persönliches Budget beantragen? Welche Schritte durchläuft ein Antragsverfahren? Welche Erfahrungen gibt es mit Persönlichen Budgets? Nicht zuletzt können Fragen zum Thema gestellt werden.

Die EUTB® der Fritz-Berger-Stiftung freut sich trotz der etwas anderen Veranstaltungsform über zahlreiche Anmeldungen und heißt alle Interessent*innen herzlich willkommen!

(Presseinfo: Landratsamt Lörrach - Fritz-Berger-Stiftung, 26.05.2021)


Weitere Beiträge von Medienservice (01)
Jeder Verfasser einer Meldung (Firma, Verein, Person...) hat zusätzlich noch SEINE eigene "Extrazeitung" bei REGIOTRENDS! Oben auf den roten Namen hinter „Weitere Beiträge von“ klicken. Schon sehen Sie ALLE seine abrufbaren Meldungen in unserer brandaktuellen Internet-Zeitung.


QR-Code
> Weitere Meldungen aus Landkreis Lörrach .
> Weitere Meldungen aus der Rubrik "RegioKalender".
> Suche
> Meldung schreiben

Wissenswertes


Mehr erfahren? - Roter Klick!

RegioMarktplatz: HEUTE schon gelesen?
Angebote - Tipps - Trends - Aktionen

Ihre Adressen!
Regio-Firmen: Der REGIOTRENDS-Branchenspiegel



P.S.: NEU! Sind Sie bei Facebook? Werden Sie Fan von RegioTrends!

Twitter Facebook studiVZ MySpace Google Bookmarks Linkarena deli.cio.us Digg Folkd Newsvine reddit StumbleUpon Windows Live Yahoo Yigg



















Schwarzwald, Lokalzeitung, Wochenzeitung EMMENDINGER TOR, WZO, Wochenzeitungen am Oberrhein, Der Sonntag, Markgräfler Bürgerblatt, Primo Verlag, Freiburger Wochenbericht, Kurier, Freiburger Stadtkurier, Zeitung am Samstag, Zypresse, Kaiserstuhl, Breisgau,RegioTrends, RegioZeitung, Freiburg, Emmendingen, Waldkirch, Endingen, Kenzingen, Herbolzheim, Breisach, Lahr, Offenburg, Müllheim, Bad Krozingen, Staufen, Weil, Lörrach, Denzlingen, Feldberg, Kaiserstuhl, Breisgau, Ortenau, Markgraeflerland, Schwarzwald