GRATIS! Internet-Tageszeitung für alle, die in der Regio „etwas zu sagen haben“! Einfach „Hier schreiben Sie!“ benutzen! Mehr…

RegioTrends

Titelseite » RegioKalender » Textmeldung

Kreis Emmendingen - Emmendingen

Kaiserstühler Regionalmarkt am 14. Mai in Emmendingen - Heimat.Zeit - Regionale Vielfalt genießen

Kaiserstühler Regionalmarkt am 14. Mai in Emmendingen - Von links: Ulrike Weiß (Geschäftsführerin Naturgarten Kaiserstuhl GmbH), Linda Kolcu (ProSpecieRara Deutschland gGmbH), Stefan Huthmann (Gartenbaubetrieb Huthmann, Eichstetten), Oberbürgermeister Stefan Schlatterer, Klaus Jung (Jung Fruchtsäfte GbR, Köndringen), Wirtschaftsförderin Petra Mörder, Katharina und Barbara Kiefer (Ölmühle Katharina Kiefer, Eichstetten).

REGIOTRENDS-Foto: Jens Glade
Kaiserstühler Regionalmarkt am 14. Mai in Emmendingen - Von links: Ulrike Weiß (Geschäftsführerin Naturgarten Kaiserstuhl GmbH), Linda Kolcu (ProSpecieRara Deutschland gGmbH), Stefan Huthmann (Gartenbaubetrieb Huthmann, Eichstetten), Oberbürgermeister Stefan Schlatterer, Klaus Jung (Jung Fruchtsäfte GbR, Köndringen), Wirtschaftsförderin Petra Mörder, Katharina und Barbara Kiefer (Ölmühle Katharina Kiefer, Eichstetten).

REGIOTRENDS-Foto: Jens Glade
Emmendingen wird aufgrund seiner Lage gerne als das Tor zu Schwarzwald und Kaiserstuhl bezeichnet. Bereits 1418 mit dem Marktrecht ausgestattet, wurde die Stadt mit frischen Produkten aus dem Umland, hauptsächlich aus der Kaiserstuhlregion versorgt.
2019 fand in Emmendingen erstmals ein Kaiserstühler Regionalmarkt statt, der mit großem Erfolg durchgeführt wurde. 2020 war die zweite Ausgabe bereits fertig geplant, musste aber aufgrund der Corona-Pandemie kurzfristig abgesagt werden. Auch 2021 konnte der Kaiserstühler Regionalmarkt aufgrund der Pandemie nicht stattfinden. Am 14. Mai soll nun endlich die zweite Ausgabe stattfinden. Über die Details informierten Oberbürgermeister Stefan Schlatterer, Wirtschaftsförderin Petra Mörder und einige Marktbeschicker im Emmendinger Rathaus im Rahmen eines Pressegesprächs.

„Endlich können wir wieder Veranstaltungen ankündigen“, freute sich Oberbürgermeister Schlatterer. Man habe einen vollen Terminkalender und die Veranstaltungen würden sich fast überschlagen, so das Stadtoberhaupt. Ein ganz besonderer Termin sei der bevorstehende Kaiserstühler Regionalmarkt, der 2019 erstmals sehr erfolgreich durchgeführt wurde, so Schlatterer.
„Wir freuen uns unglaublich darauf!“, so der Oberbürgermeister.

„Ziel des Regionalmarktes ist es, die Bevölkerung über frische Produkte aus der Region und aus eigener Herstellung zu informieren und die ökologische Bedeutung regionaler und saisonaler Lebensmittel und heimischen Saatguts zu stärken“, erklärte Wirtschaftsförderin Petra Mörder. „Die außergewöhnliche Vielfalt unserer fruchtbaren und von der Sonne verwöhnten Region soll weit über Emmendingen hinaus noch stärker ins Bewusstsein gerückt werden“, ergänzte Mörder.

„Wir sind glücklich, die geballte Vielfalt der Kaiserstühler Produkte präsentieren zu dürfen“, freute sich Ulrike Weiß, Geschäftsführerin der Naturgarten Kaiserstuhl GmbH. Die Besucher sollen mit dem bunten Angebot begeistert werden, so die Repräsentantin des Kaiserstuhls.

Der Markt findet am 14. Mai von 10 bis 15 Uhr auf dem Marktplatz in Emmendingen statt.
Unter dem Motto: „Heimat.Zeit – Regionale Vielfalt genießen“ präsentieren sich 23 Anbieter an 20 Ständen. Um 11 Uhr wird Oberbürgermeister Stefan Schlatterer Marktbeschicker und Besucher musikalisch umrahmt von Lebküchlerin Annette Greve und Barde Thomas Parr begrüßen.

An den Ständen wird die außergewöhnlich große Vielfalt der Region präsentiert. Die Besucher haben dabei die Möglichkeit, sich darüber zu informieren, was am Kaiserstuhl angebaut und produziert wird und auf dem Teller landet.

Der Markt ist unterteilt in einen Saatgut- und Pflanzenmarkt, an dem alte, samenfeste Sorten angeboten werden. Saatgutproduzenten aus der Region bieten nachhaltige Gemüse-, Kräuter- und Blumensamen zum Verkauf an. Die neu gegründete Saatgut-Bibliothek der Stadtbücherei ist mit einem eigenen Stand vertreten.

Stefan Huthmann aus Eichstetten ist mit seinem Gartenbaubetrieb vertreten. Er ist Spezialist für Freilandstauden, Pfingstrosen und Kräuter- und Wildpflanzen.
Linda Kolcu von ProSpecieRara beschäftigt sich mit Erhaltungsarbeit alter Sorten. Nachdem die Kulturpflanzenvielfalt immer mehr zurück geht, geht es darum, Sorten und deren Lebensräume zu erhalten.

Der Regionalmarkt bietet die Möglichkeit, Produkte direkt beim Erzeuger einzukaufen. In Zeiten, in denen die Herkunft der Lebensmittel immer wichtiger wird, eine gute Gelegenheit, Produkte und Erzeuger kennen zu lernen. Angeboten werden auch frisch gepresste Speiseöle, leckere Säfte und Fruchtschorlen, saisonales Gemüse sowie Bier, Wein und Käse aus der Umgebung.

Infos rund um den Naturschutz runden das Angebot des Marktes ab.

Was wäre der Kaiserstühler Regionalmarkt aber, wenn nicht auch an die zukünftigen Verbraucher gedacht würde? Mit vielen Aktionen werden die Kinder passend zum Regionalmarkt an das Thema herangeführt. Es gibt Ratespiele und Mitmachaktionen, bei denen Kräuterstecklinge und Samenbomben gezogen und hergestellt werden.

Das Thema Wildbienen findet am Stand des Weingutes und der Ölmühle Kiefer einen besonderen Platz. Eine Fotoausstellung zum Thema informiert mit atemberaubenden Bildern über die nützlichen Insekten.

Ein Herz für Streuobst hat Klaus Jung. Er verarbeitet die Früchte zu naturbelassenen Fruchtsäften, die sich mit ihrem intensiven Fruchtaromen von anderen Produkten abheben.
Seine Fruchtschorlen sind ein besonderer Genuss. Daneben verarbeitet Jung das Streuobst auch zu aromatischen Bränden.

Der Kaiserstühler Regionalmarkt verspricht, wieder ein toller Anziehungspunkt für Genießer und Liebhaber regionaler Produkte zu werden und trägt dazu bei, dass die Vielfalt des regionalen Angebots noch bekannter wird.


Weitere Beiträge von RegioTrends-Lokalteam (08)
Jeder Verfasser einer Meldung (Firma, Verein, Person...) hat zusätzlich noch SEINE eigene "Extrazeitung" bei REGIOTRENDS! Oben auf den roten Namen hinter „Weitere Beiträge von“ klicken. Schon sehen Sie ALLE seine abrufbaren Meldungen in unserer brandaktuellen Internet-Zeitung.

weitere Bilder: Vergrößern? - Auf Bild klicken!


QR-Code
> Weitere Meldungen aus Emmendingen.
> Weitere Meldungen aus der Rubrik "RegioKalender".
> Suche
> Meldung schreiben



P.S.: NEU! Sind Sie bei Facebook? Werden Sie Fan von RegioTrends!

Twitter Facebook studiVZ MySpace Google Bookmarks Linkarena deli.cio.us Digg Folkd Newsvine reddit StumbleUpon Windows Live Yahoo Yigg
























Schwarzwald, Lokalzeitung, Wochenzeitung EMMENDINGER TOR, WZO, Wochenzeitungen am Oberrhein, Der Sonntag, Markgräfler Bürgerblatt, Primo Verlag, Freiburger Wochenbericht, Kurier, Freiburger Stadtkurier, Zeitung am Samstag, Zypresse, Kaiserstuhl, Breisgau,RegioTrends, RegioZeitung, Freiburg, Emmendingen, Waldkirch, Endingen, Kenzingen, Herbolzheim, Breisach, Lahr, Offenburg, Müllheim, Bad Krozingen, Staufen, Weil, Lörrach, Denzlingen, Feldberg, Kaiserstuhl, Breisgau, Ortenau, Markgraeflerland, Schwarzwald