GRATIS! Internet-Tageszeitung für alle, die in der Regio „etwas zu sagen haben“! Einfach „Hier schreiben Sie!“ benutzen! Mehr…

RegioTrends

Titelseite » RegioKalender » Textmeldung

Ortenaukreis - Lahr

Gewaltfreiheit und der Krieg in der Ukraine - Vortrag von Dr. Theo Ziegler am Montag, 25. Juli beim Friedensforum Lahr

Grafik: Friedensforum Lahr
Grafik: Friedensforum Lahr

Am 24. Februar überfiel das russische Militär auf Befehl von Präsident Wladimir Putin die Ukraine. In diesem Krieg wurden mittlerweile Tausende getötet und Hunderttausende flohen aus ihrer Heimat. Krieg ist durch nichts zu rechtfertigen. Nur drei Tage darauf, am 27. Februar, verkündete Bundeskanzler Olaf Scholz eine "Zeitenwende" und die Aufnahme von Schulden in Höhe von hundert Milliarden Euro, die als "Sondervermögen" für die Bundeswehr deklariert wurden. Damit läutete Scholz zugleich die höchste Steigerung der deutschen Rüstungsausgaben seit dem Zweiten Weltkrieg ein. Und entgegen den Versprechungen vor der Bundestagswahl, keine Waffen mehr in Krisen- und Kriegsgebiete zu liefern, stellt die Bundesrepublik dem ukrainischen Militär nun sogar schwere Waffen zur Verfügung.

Dr. Theo Ziegler gehört zu den InitiatorInnen des Forums Friedensethik in der evangelischen Landeskirche, Baden, und ist Mitverfasser des Abrüstungs-Szenarios "Sicherheit neu denken". Konsequent spricht sich Theo Ziegler gegen Waffenlieferungen an die Ukraine aus und verweist auf Beispiele aus der Geschichte.

Er erinnert an die Erfahrungen aus dem Zweiten Weltkrieg. Im Jahr 1948 erteilte die erste Kirchenkonferenz der Evangelischen Kirche in Deutschland (EKD) dem Krieg als Mittel der Politik eine klare Absage: "Auf der Gewalt ruht kein Segen, und Kriege führen nur tiefer in Bitterkeit, Haß, Elend und Verwahrlosung hinein. Die Welt braucht Liebe, nicht Gewalt. Sie braucht Frieden, nicht Krieg."

Auch zur Alternative der Gewaltfreiheit vermag Theo Ziegler konkrete Beispiele zu benennen. Denn Pazifismus bedeutet keineswegs Passivität, wie es von Seiten derer, die Krieg befürworten, häufig behauptet wird.

Das Friedensforum Lahr lädt ein zu einem Vortrag von Dr. Theo Ziegler am
Montag, 25. Juli
19 Uhr
im großen Saal der ev. Kirchengemeinde
(Doler Platz)

Eintritt frei


Weitere Beiträge von Friedensforum Lahr
Jeder Verfasser einer Meldung (Firma, Verein, Person...) hat zusätzlich noch SEINE eigene "Extrazeitung" bei REGIOTRENDS! Oben auf den roten Namen hinter „Weitere Beiträge von“ klicken. Schon sehen Sie ALLE seine abrufbaren Meldungen in unserer brandaktuellen Internet-Zeitung.


QR-Code
> Weitere Meldungen aus Lahr.
> Weitere Meldungen aus der Rubrik "RegioKalender".
> Suche
> Meldung schreiben

Wissenswertes


Vortrag von Dr. Theo Ziegler am Montag, 25. Juli beim Friedensforum Lahr



P.S.: NEU! Sind Sie bei Facebook? Werden Sie Fan von RegioTrends!

Twitter Facebook studiVZ MySpace Google Bookmarks Linkarena deli.cio.us Digg Folkd Newsvine reddit StumbleUpon Windows Live Yahoo Yigg
























Schwarzwald, Lokalzeitung, Wochenzeitung EMMENDINGER TOR, WZO, Wochenzeitungen am Oberrhein, Der Sonntag, Markgräfler Bürgerblatt, Primo Verlag, Freiburger Wochenbericht, Kurier, Freiburger Stadtkurier, Zeitung am Samstag, Zypresse, Kaiserstuhl, Breisgau,RegioTrends, RegioZeitung, Freiburg, Emmendingen, Waldkirch, Endingen, Kenzingen, Herbolzheim, Breisach, Lahr, Offenburg, Müllheim, Bad Krozingen, Staufen, Weil, Lörrach, Denzlingen, Feldberg, Kaiserstuhl, Breisgau, Ortenau, Markgraeflerland, Schwarzwald