GRATIS! Internet-Tageszeitung für alle, die in der Regio „etwas zu sagen haben“! Einfach „Hier schreiben Sie!“ benutzen! Mehr…

RegioTrends

Titelseite » RegioKalender » Textmeldung

Breisgau-Hochschwarzwald - Titisee-Neustadt

7. Juli: „Kurz vor knapp!“ - Agentur für Arbeit in Titisee-Neustadt informiert über alle noch offenen Ausbildungsstellen im Hochschwarzwald

Foto: RT-Archivbild
Foto: RT-Archivbild

Wer für den kommenden Herbst noch einen betrieblichen Ausbildungsplatz oder einen Dualen Studienplatz sucht, kann sich am Donnerstag, 7. Juli, in der Zeit von 13:30 bis 17:30 Uhr in der Agentur für Arbeit Titisee-Neustadt, Scheuerlenstraße 10 (Münstergebäude) ein Bild über alle noch offenen Ausbildungsstellen im Hochschwarzwald machen.

Auskünfte gibt es allgemein zum Ausbildungsmarkt und gezielt in den Berufen, auf die sich die Ausbildungssuche konzentriert. Wo es passt, gibt es in Absprache mit den Bewerberinnen und Bewerbern passende Ausbildungsangebote. Das gilt auch für „Frühbucher“-Ausbildungsstellen und Duale Studienplätzen mit Beginn im Herbst 2023. Wer eine ausführlichere Beratung benötigt, weil beispielsweise „kurz vor knapp“ der Berufswunsch noch nicht feststeht oder Hilfe bei der Ausbildungssuche benötigt wird, erhält Sofortzugang zur Berufsberatung.

An der Aktion interessierte Betriebe, die noch keine Ausbildungsstellen gemeldet haben, aber für Herbst 2022 oder 2023 Auszubildende einstellen wollen, können unter der Telefonnummer 0800 4 5555 20 oder über die Jobbörse unter www.jobboerse.arbeitsagentur.de entsprechende Vermittlungsaufträge erteilen.

Auf dem Lehrstellenmarkt wird der Endspurt eingeläutet. Bewerberinnen und Bewerber ohne Ausbildungsstellen haben noch gute Chancen. Sie dürfen allerdings nicht ausschließlich ihren Traumberuf vor Augen haben, sondern sollten auch berufliche Alternativen einbeziehen. Gerade hier kann ein Gespräch mit der Berufsberatung sinnvoll und zielführend sein. Anfang Juni waren im Hochschwarzwald noch 168 Ausbildungsstellen unbesetzt. Insgesamt wurden bislang 254 Lehrstellen gemeldet, Die Zahl der Bewerber reicht schon rein rechnerisch bei weitem nicht aus, um alle Ausbildungsstellen zu besetzen.

Für den Besuch der Veranstaltung gelten die allgemeinen Hygienevorschriften zu Corona. Für maximalen Schutz empfiehlt die Veranstaltende das Tragen einer medizinischen oder FFP2-Maske.

(Presseinfo: Agentur für Arbeit Freiburg, 27.06.2022)


Weitere Beiträge von Medienservice (01)
Jeder Verfasser einer Meldung (Firma, Verein, Person...) hat zusätzlich noch SEINE eigene "Extrazeitung" bei REGIOTRENDS! Oben auf den roten Namen hinter „Weitere Beiträge von“ klicken. Schon sehen Sie ALLE seine abrufbaren Meldungen in unserer brandaktuellen Internet-Zeitung.


QR-Code
> Weitere Meldungen aus Titisee-Neustadt .
> Weitere Meldungen aus der Rubrik "RegioKalender".
> Suche
> Meldung schreiben

Wissenswertes


Mehr erfahren? - Roter Klick!

RegioMarktplatz: HEUTE schon gelesen?
Angebote - Tipps - Trends - Aktionen

Ihre Adressen!
Regio-Firmen: Der REGIOTRENDS-Branchenspiegel



P.S.: NEU! Sind Sie bei Facebook? Werden Sie Fan von RegioTrends!

Twitter Facebook studiVZ MySpace Google Bookmarks Linkarena deli.cio.us Digg Folkd Newsvine reddit StumbleUpon Windows Live Yahoo Yigg
























Schwarzwald, Lokalzeitung, Wochenzeitung EMMENDINGER TOR, WZO, Wochenzeitungen am Oberrhein, Der Sonntag, Markgräfler Bürgerblatt, Primo Verlag, Freiburger Wochenbericht, Kurier, Freiburger Stadtkurier, Zeitung am Samstag, Zypresse, Kaiserstuhl, Breisgau,RegioTrends, RegioZeitung, Freiburg, Emmendingen, Waldkirch, Endingen, Kenzingen, Herbolzheim, Breisach, Lahr, Offenburg, Müllheim, Bad Krozingen, Staufen, Weil, Lörrach, Denzlingen, Feldberg, Kaiserstuhl, Breisgau, Ortenau, Markgraeflerland, Schwarzwald