GRATIS! Internet-Tageszeitung für alle, die in der Regio „etwas zu sagen haben“! Einfach „Hier schreiben Sie!“ benutzen! Mehr…

RegioTrends

Titelseite » RegioKalender » Textmeldung

Kreis Emmendingen - Waldkirch

4. Oktober: „Zwischen Verachtung und Akzeptanz. Leben am Rand - Beispiele aus dem Elztal vom 14. bis zum 19. Jahrhundert“ in Waldkirch - Abendführung mit Apéro durch die neue Sonderausstellung im Elztalmuseum

4. Oktober: „Zwischen Verachtung und Akzeptanz. Leben am Rand - Beispiele aus dem Elztal vom 14. bis zum 19. Jahrhundert“ in Waldkirch.
Von links: Kuratorin Andrea Knittel, Leiterin des Elztalmuseums Angela Witt-Meral und Heiko Haumann.

Foto: Stadt Waldkirch
4. Oktober: „Zwischen Verachtung und Akzeptanz. Leben am Rand - Beispiele aus dem Elztal vom 14. bis zum 19. Jahrhundert“ in Waldkirch.
Von links: Kuratorin Andrea Knittel, Leiterin des Elztalmuseums Angela Witt-Meral und Heiko Haumann.

Foto: Stadt Waldkirch

Am Mittwoch, 4. Oktober, beginnt um 18 Uhr eine Kuratorinnen-Führung durch die Sonderausstellung „Zwischen Verachtung und Akzeptanz. Leben am Rand - Beispiele aus dem Elztal vom 14. bis zum 19. Jahrhundert“ im Elztalmuseum Waldkirch.

Die beiden Kuratorinnen Angela Witt-Meral (Leitung Elztalmuseum) und Andrea Knittel stellen abwechselnd einmal monatlich die verschiedenen in der Ausstellung dargestellten Bereiche, Exponate und Menschen vor, die im Elztal von Ausgrenzung betroffen waren.

Die in der Ausstellung vorgestellten Personen haben ehemals im Elztal gelebt und gehörten in ihrer Zeit einer Gruppe am Rande der Gesellschaft an. Die Lebensläufe haben die Kuratorinnen gemeinsam mit Prof. Dr. Heiko Haumann (Historiker und Emeritus an der Universität Basel, Mitglied in der AG Museum des Heimat- und Landschaftspflegevereins Yach) anhand von Archivunterlagen und Sekundärliteratur recherchiert. Die Ausstellung ist in Zusammenarbeit mit dem Heimat- und Landschaftspflegeverein Yach entstanden, von der ein Teil bis zum 12. November dort gezeigt wird.

Ergänzt wird die Ausstellung der Elztäler Lebensgeschichten mit Exponaten aus Deutschland und der Schweiz sowie sehenswerten Archivalien örtlicher Archive. Die Ausstellung wird in neuen, modularen Ausstellungsdisplays präsentiert. Dies ist das Ergebnis einer Kooperation mit dem Senckenbergmuseum Frankfurt und dem Bildhauer Markus Zimmermann.

Die Teilnahme an der Führung kostet inklusive einem Glas Sekt sechs Euro pro Person. Eine Anmeldung ist nicht erforderlich.

Weitere Termine sind immer mittwochs um 18 Uhr: 08.11.2023 / 06.12.2023 / 03.01.2024 / 07.02.2024 / 06.03.2024 / 03.04.2024

Weitere Informationen unter: https://www.elztalmuseum.de/s/museum/leben+am+rand.html.


Weitere Beiträge von Presseinfo Stadt Waldkirch
Jeder Verfasser einer Meldung (Firma, Verein, Person...) hat zusätzlich noch SEINE eigene "Extrazeitung" bei REGIOTRENDS! Oben auf den roten Namen hinter „Weitere Beiträge von“ klicken. Schon sehen Sie ALLE seine abrufbaren Meldungen in unserer brandaktuellen Internet-Zeitung.


QR-Code
> Weitere Meldungen aus Waldkirch .
> Weitere Meldungen aus der Rubrik "RegioKalender".
> Suche
> Meldung schreiben



P.S.: NEU! Sind Sie bei Facebook? Werden Sie Fan von RegioTrends!

Twitter Facebook studiVZ MySpace Google Bookmarks Linkarena deli.cio.us Digg Folkd Newsvine reddit StumbleUpon Windows Live Yahoo Yigg






















Schwarzwald, Lokalzeitung, Wochenzeitung EMMENDINGER TOR, WZO, Wochenzeitungen am Oberrhein, Der Sonntag, Markgräfler Bürgerblatt, Primo Verlag, Freiburger Wochenbericht, Kurier, Freiburger Stadtkurier, Zeitung am Samstag, Zypresse, Kaiserstuhl, Breisgau,RegioTrends, RegioZeitung, Freiburg, Emmendingen, Waldkirch, Endingen, Kenzingen, Herbolzheim, Breisach, Lahr, Offenburg, Müllheim, Bad Krozingen, Staufen, Weil, Lörrach, Denzlingen, Feldberg, Kaiserstuhl, Breisgau, Ortenau, Markgraeflerland, Schwarzwald