GRATIS! Internet-Tageszeitung für alle, die in der Regio „etwas zu sagen haben“! Einfach „Hier schreiben Sie!“ benutzen! Mehr…

RegioTrends

Titelseite » RegioKalender » Textmeldung

Ortenaukreis - Lahr

27. Februar: Römer im Schuttertal - Vortrag an der Volkshochschule Lahr zu archäologischen Funden

27. Februar: Römer im Schuttertal - Vortrag an der Volkshochschule Lahr zu archäologischen Funden.
Römische Keramikfunde aus Seelbach.

Foto: Stadt Lahr - Heiko Wagner
27. Februar: Römer im Schuttertal - Vortrag an der Volkshochschule Lahr zu archäologischen Funden.
Römische Keramikfunde aus Seelbach.

Foto: Stadt Lahr - Heiko Wagner
Zu einem Archäologievortrag über die Römer im Schwarzwald laden die Volkshochschule (VHS) Lahr und die Regionalgruppe Geroldsecker Land des Historischen Vereins Mittelbaden für Dienstag, 27. Februar 2024, 19 Uhr ins Haus zum Pflug, Kaiserstraße 41 in Lahr, ein. Der Eintritt beträgt fünf Euro, eine Anmeldung ist nicht erforderlich.

Die römische Besiedlung in der siedlungsgünstigen Oberrheinebene und in den fruchtbaren Lösshügeln der Vorbergzone kennt man seit langem. Die großen Zentren, Kastelle und Straßensiedlungen – sogenannte Vici – lagen in Argentorate/Straßburg, Offenburg und Lahr-Dinglingen sowie im Breisgau in Riegel, Umkirch, Bad Krozingen und Badenweiler.

Um dieses Fundbild zu überprüfen, unternahm der Referent Heiko Wagner als ehrenamtlicher Beauftragter des Landesamts für Denkmalpflege flächendeckende Geländebegehungen. Dabei wurden besonders die Ackerflächen im Schuttertal, im Elz- und Glottertal sowie im Dreisamtal abgesucht. Auch Teile des Kinzigtals waren Ziele dieser Untersuchungen. Auf diese Weise konnten mithilfe von Keramikfunden zahlreiche römische Fundstellen kartiert werden. Das Ergebnis: Der Aktivitätsradius der Römer erstreckte sich auch weit in den Schwarzwald hinein – die ältere Forschung hatte diese Annahme noch abgelehnt.

Der Referent Heiko Wagner ist freiberuflicher Archäologe, derzeit angestellt beim Landesamt für Denkmalpflege in Freiburg zur wissenschaftlichen Aufarbeitung der Grabung auf der Burgruine Rötteln bei Lörrach, die er im Sommer 2023 geleitet hat. Seit 1981 hat er als ehrenamtlicher Beauftragter der Archäologischen Denkmalpflege zahlreiche Geländebegehungen besonders im Schwarzwald unternommen und unter anderem die keltische Großsiedlung Tarodunum im Dreisamtal gefunden. Seine Untersuchungen führten ihn zu den Burgen zwischen Karlsruhe, Lörrach und Waldshut, aber auch jenseits des Schwarzwalds. Wagner ist Leiter der Fachgruppe Archäologie im Historischen Verein für Mittelbaden, Vorstandsmitglied der Landesgruppe Baden-Württemberg der Deutschen Burgenvereinigung und Mitglied des Alemannischen Instituts.

Weitere Informationen gibt es bei der Volkshochschule Lahr: Website https://vhs.lahr.de, E-Mail vhslahr@lahr.de, Telefon 07821 / 918-0.


Weitere Beiträge von Presseinfo Stadt Lahr (1)
Jeder Verfasser einer Meldung (Firma, Verein, Person...) hat zusätzlich noch SEINE eigene "Extrazeitung" bei REGIOTRENDS! Oben auf den roten Namen hinter „Weitere Beiträge von“ klicken. Schon sehen Sie ALLE seine abrufbaren Meldungen in unserer brandaktuellen Internet-Zeitung.

weitere Bilder: Vergrößern? - Auf Bild klicken!


QR-Code
> Weitere Meldungen aus Lahr.
> Weitere Meldungen aus der Rubrik "RegioKalender".
> Suche
> Meldung schreiben



P.S.: NEU! Sind Sie bei Facebook? Werden Sie Fan von RegioTrends!

Twitter Facebook studiVZ MySpace Google Bookmarks Linkarena deli.cio.us Digg Folkd Newsvine reddit StumbleUpon Windows Live Yahoo Yigg





















Schwarzwald, Lokalzeitung, Wochenzeitung EMMENDINGER TOR, WZO, Wochenzeitungen am Oberrhein, Der Sonntag, Markgräfler Bürgerblatt, Primo Verlag, Freiburger Wochenbericht, Kurier, Freiburger Stadtkurier, Zeitung am Samstag, Zypresse, Kaiserstuhl, Breisgau,RegioTrends, RegioZeitung, Freiburg, Emmendingen, Waldkirch, Endingen, Kenzingen, Herbolzheim, Breisach, Lahr, Offenburg, Müllheim, Bad Krozingen, Staufen, Weil, Lörrach, Denzlingen, Feldberg, Kaiserstuhl, Breisgau, Ortenau, Markgraeflerland, Schwarzwald