GRATIS! Internet-Tageszeitung für alle, die in der Regio „etwas zu sagen haben“! Einfach „Hier schreiben Sie!“ benutzen! Mehr…

RegioTrends

Titelseite » RegioKalender » Textmeldung

Stadtkreis Freiburg - Freiburg

1. bis 3. März: Gebäude.Energie.Technik 2024 auf der Messe Freiburg - Energiewende trifft auf Gebäude - Das erwartet Besucher auf der Messe

1. bis 3. März: Gebäude.Energie.Technik 2024 auf der Messe Freiburg.

Foto: Freiburg Wirtschaft Touristik und Messe GmbH - Solar Promotion GmbH
1. bis 3. März: Gebäude.Energie.Technik 2024 auf der Messe Freiburg.

Foto: Freiburg Wirtschaft Touristik und Messe GmbH - Solar Promotion GmbH

Kommende Woche geht es los: Die Gebäude.Energie.Technik (GETEC) öffnet vom 1. bis zum 3. März 2024 in Freiburg ihre Pforten. Als führende Messe für energieeffizientes Planen, Bauen und Modernisieren sowie erneuerbare Energien im Südwesten versammelt sie erneut die Treiber einer erfolgreichen Energiewende im Gebäudesektor. Von Bauherren über Handwerker und Planer bis hin zu Herstellern sind alle vertreten. Insgesamt werden rund 10.000 Besucher erwartet. Diese dürfen sich auf ein umfangreiches Rahmenprogramm mit Praxisexperten freuen und ein vielfältiges Ausstellungsangebot von rund 155 Ausstellern live erleben. Dabei stehen Lösungen und Produkte für die Gebäudehülle, Heiz- und Anlagentechnik sowie erneuerbare Energien und Stromspeicherung im Fokus. Das Rahmenprogramm ist ab sofort online.

Deutschlands ambitionierte Klimaziele können nur erreicht werden, wenn Energie effizienter eingesetzt und bei Strom und Wärme Energie eingespart wird. „Die Energiewende im Gebäudesektor ist dabei eine zentrale, allerdings auch herausfordernde Stellschraube. Es gibt viele Wege den Energieverbrauch langfristig und wirksam zu reduzieren – über Dämmung, moderne Fenster oder den Austausch der Heizungsanlage und den Einsatz erneuerbarer Energien“, so Christine Buchheit, Umweltbürgermeisterin der Stadt Freiburg, in ihrem Grußwort zur Messe. „Jede Kilowattstunde, die eingespart werden kann, trägt zur Wirtschaftlichkeit des Gebäudes bei und führt zu einem geringeren CO2-Ausstoß.“ Wie sich Wirtschaftlichkeit und Klimaschutz in Gebäuden vereinen lassen, demonstriert die GETEC vom 1. bis 3. März 2024 in Freiburg.

Breites Messe- und Vortragsprogramm:
Rund 155 Aussteller zeigen auf dem Gelände der Messe Freiburg die breite Palette an Lösungen und Produkten für die Gebäudehülle, Heiz- und Anlagentechnik sowie erneuerbare Energien und Stromspeicherung. Die Themen und Ausstellungsbereiche der Messe spiegeln sich außerdem im Fachforum wider. Welche hochkarätigen Referenten aus der Praxis zu erwarten sind, erfahren Interessierte im Vortragsprogramm, das ab sofort auf der GETEC-Website online ist. Ergänzt wird das Fachforum unter anderem durch ein Vortragsprogramm des „Photovoltaik-Netzwerk Südlicher Oberrhein“. Darin wird beispielsweise die Kombination aus Photovoltaik und Wärmepumpe näher beleuchtet.

Zusatzangebote und Parallelveranstaltungen im Überblick:
Auch für persönliche Anliegen bietet die GETEC genügend Raum: So können Besucher ihre individuellen Fragen zur Planung, Finanzierung und aktuellen Gesetzesänderungen auf dem Marktplatz Energieberatung stellen. Hier stehen ihnen zertifizierte und unabhängige Energieberater zur Verfügung. Die Anmeldung für ein 30-minütiges Gespräch ist über die GETEC-Website möglich. Zudem gibt es ab 2024 erstmals einen „Schnellschalter“. Hier können sich Kurzentschlossene ohne vorherige Anmeldung schnelle Informationen einholen.

Ein weiteres Angebot präsentiert der Freiburger Verein fesa e.V. in Zusammenarbeit mit Solare Zukunft e.V. in Halle 3 (Stand 3.1.40) mit ihren Schau-Workshops zum Thema Balkonsolar. Teilnehmende erfahren hier alles Wissenswerte zu Steckersolargeräten, also Mini-PV-Anlagen für zuhause – vom Anschluss über Rechtliches bis hin zur Befestigung. Die Workshops finden an allen drei Messetagen von 15:00 bis 16:30 Uhr und am Sonntag zusätzlich von 11:00 bis 12:30 Uhr statt.

Darüber hinaus stellt die Handwerkskammer Freiburg in der Session "Nachhaltigkeit als Erfolgsfaktor – Gewinne die Talente und Kunden von morgen" neue Ansätze für das Personalwesen und zur Kundengewinnung vor. Die Session findet am Freitag von 14:00 bis 17:00 Uhr im Kongressbereich, Raum K6, neben der Halle 3 statt. Weitere Parallelveranstaltungen sind der 13. Kongress Klimaneutrale Kommunen, die Fachinfoveranstaltung „Holzbau ist in der Stadt“ und die Immobilienmesse IMMO.

Parallelveranstaltung: IMMO 2024
Vom 1. bis 3. März 2024 veranstaltet die Freiburg Wirtschaft Touristik und Messe GmbH & Co. KG (FWTM) die 15. IMMO in der Messe Freiburg. Seit dem vergangenen Jahr ist die IMMO in die GETEC in der Halle 2 integriert und kann somit an drei Messetagen ihre Türen für interessierte Besucherinnen und Besucher öffnen.

Die IMMO richtet sich an ein kauf- und mietinteressiertes Publikum. Die Besucherinnen und Besucher treffen hier auf Bauträger, Makler, Finanzierungsexperten, Immobilienentwickler oder Fertighausbauer und können sich einen Überblick über das Immobilienangebot in der Region Freiburg verschaffen. Aktuelle Bauprojekte wie Kleineschholz werden vorgestellt; zudem können sich die Besucherinnen und Besucher über den aktuellen Stand des neuen Stadtteils Dietenbach informieren. Auch für Immobilieneigentümerinnen und -eigentümer, die mit dem Gedanken spielen, ihr Haus oder ihre Wohnung zu verkaufen, ist die IMMO eine attraktive Plattform, um Kontakte zu Immobiliensachverständigen und Maklern zu knüpfen.

An allen drei Messetagen wird zudem ein kostenfreies Vortragsprogramm geboten, das unter anderem zu den Themen Erbe und Schenkung informiert, individuelle Baufinanzierungen vergleicht und Tipps und Tricks für Käufer/Verkäufer von Immobilien in turbulenten Zeiten bietet. Alle Informationen rund um das Vortragsprogramm gibt es auf der Homepage der IMMO: www.immo-messe.freiburg.de

Der Ticketshop für die GETEC und die IMMO 2024 ist ab sofort geöffnet:
www.getec-freiburg.de
www.immo-messe.de

(Presseinfo: Freiburg Wirtschaft Touristik und Messe GmbH, 21.02.2024)


Weitere Beiträge von Medienservice (01)
Jeder Verfasser einer Meldung (Firma, Verein, Person...) hat zusätzlich noch SEINE eigene "Extrazeitung" bei REGIOTRENDS! Oben auf den roten Namen hinter „Weitere Beiträge von“ klicken. Schon sehen Sie ALLE seine abrufbaren Meldungen in unserer brandaktuellen Internet-Zeitung.


QR-Code
> Weitere Meldungen aus Freiburg.
> Weitere Meldungen aus der Rubrik "RegioKalender".
> Suche
> Meldung schreiben



P.S.: NEU! Sind Sie bei Facebook? Werden Sie Fan von RegioTrends!

Twitter Facebook studiVZ MySpace Google Bookmarks Linkarena deli.cio.us Digg Folkd Newsvine reddit StumbleUpon Windows Live Yahoo Yigg






















Schwarzwald, Lokalzeitung, Wochenzeitung EMMENDINGER TOR, WZO, Wochenzeitungen am Oberrhein, Der Sonntag, Markgräfler Bürgerblatt, Primo Verlag, Freiburger Wochenbericht, Kurier, Freiburger Stadtkurier, Zeitung am Samstag, Zypresse, Kaiserstuhl, Breisgau,RegioTrends, RegioZeitung, Freiburg, Emmendingen, Waldkirch, Endingen, Kenzingen, Herbolzheim, Breisach, Lahr, Offenburg, Müllheim, Bad Krozingen, Staufen, Weil, Lörrach, Denzlingen, Feldberg, Kaiserstuhl, Breisgau, Ortenau, Markgraeflerland, Schwarzwald