GRATIS! Internet-Tageszeitung für alle, die in der Regio „etwas zu sagen haben“! Einfach „Hier schreiben Sie!“ benutzen! Mehr…

RegioTrends

Titelseite » Schon gelesen? » Textmeldung

Kreis Emmendingen - Waldkirch

2. Sep 2014 - 13:51 Uhr

Denkmalgeschützte Bilder müssen Rathausumbau weichen - Wandbilder aus der NS-Zeit im Rathaus Waldkirch werden abgetragen und fachlich dokumentiert

Ausschnitt aus Wandbild „Die neue Zeit“ von Josef Schröder-Schoenenberg, 1942/43. Foto: Stadt Waldkirch
weitere Bilder hier
Vergrößern?
Auf Foto klicken.
In diesen Tagen werden die denkmalgeschützten Bilder aus der NS-Zeit, die direkt auf die Wand im Treppenhaus des Rathauses gemalt wurden, teilweise abgetragen. Dabei werden sie restauratorisch behandelt und überdeckt.

Grund dafür ist der Rathausumbau. Um einen barrierefreien Zugang zum Bürgersaal zu ermöglichen, ist es notwendig, einen Aufzug einzubauen, mit dem auch in der Mobilität eingeschränkte Personen in das 1. und 2. Obergeschoss gelangen können. Hierfür sind Wanddurchbrüche für die neue Wegeführung erforderlich. muss die Wand aufgeschlagen werden, um den Aufzug dort einzubauen.
Der Diplom-Restaurator Matthias Steter aus Eppstein-Niederjosbach wurde von der Stadt Waldkirch mit der sachgerechten Teilabnahme der Bilder beauftragt. Die Abnahme folgt den Notwendigkeiten der Baumaßnahmen. Die Bildteile werden auf Spezialplatten aufgetragen und anschließend gelagert. Die gemalten Bilder sind professionell fotografisch festgehalten und das restauratorische Vorgehen präzise dokumentiert.

In den vergangenen Jahren wurden die Bilder, deren Entstehungsgeschichte und -zeit, sowie deren Inhalte durch Flyer mit erläuternden Texten in mehreren Sprachen und Führungen vermittelt, um ein Bewusstsein für das nationalsozialistische Bildprogramm zu schaffen. Ein Kapitel darin weist auf den Missbrauch der Kunst durch die Nationalsozialisten hin. Auf der Frontseite des Flyers heißt es „Nie wieder Faschismus. Nie wieder Diktatur. Nie wieder Krieg. Wehret den Anfängen!“

Die zwei gegenüberliegenden Wandgemälde wurden von dem Künstler Josef Schröder-Schoenenberg (1896-1948) geschaffen, der von 1940 bis zu seinem Tod in Waldkirch lebte. Das eine Bild „Kampfbereitschaft um Scholle und Familie“ stammt von 1941/42. Dargestellt sind „urgermanische“ Bauern und Kämpfer, die mit Schild, Schwert und Pferd einem unsichtbaren Feind gegenüberstehen. Im Vordergrund ist eine stillende Mutter zu sehen, im Hintergrund ein Bauer mit seinem Sohn, Ochsen und Pflug. Die germanische Großfamilie suggeriert die große Volksgemeinschaft in einem Großdeutschen Reich.

Das zweite Bild mit dem Titel „Die neue Zeit“ entstand 1942/43. Im Zentrum steht ein kampfbereiter Soldat auf seinem Pferd, der von weiteren Soldaten und säenden Bauern umgeben ist. Die Früchte des Kampfes erntet das Volk.

Im Rahmen des Geschichtlichen Herbstes“ findet am Sonntag, 14. September, dem Tag des offenen Denkmals, eine Veranstaltung zu „Waldkirch in der NS-Zeit“ in Kollnau vor dem Kriegerdenkmal statt.

Dr. Ulrike Lehmann
Stadtverwaltung Waldkirch

Bilder


QR-Code Das könnte Sie aus Waldkirch auch noch interessieren!

> Weitere Meldungen aus der Rubrik "Schon gelesen?" anzeigen.

Info von Medienmitteilung (03)
Jeder Verfasser einer Meldung (Firma, Verein, Person...) hat zusätzlich noch SEINE eigene "Extrazeitung" bei RegioTrends! Oben auf den roten Namen hinter „Info von“ klicken. Schon sehen Sie ALLE seine abrufbaren Meldungen in unserer brandaktuellen Internet-Zeitung.



P.S.: NEU! Sind Sie bei Facebook? Werden Sie Fan von RegioTrends!

Twitter Facebook studiVZ MySpace Google Bookmarks Linkarena deli.cio.us Digg Folkd Newsvine reddit StumbleUpon Windows Live Yahoo Yigg


























Schwarzwald, Lokalzeitung, Wochenzeitung EMMENDINGER TOR, WZO, Wochenzeitungen am Oberrhein, Der Sonntag, Markgräfler Bürgerblatt, Primo Verlag, Freiburger Wochenbericht, Kurier, Freiburger Stadtkurier, Zeitung am Samstag, Zypresse, Kaiserstuhl, Breisgau,RegioTrends, RegioZeitung, Freiburg, Emmendingen, Waldkirch, Endingen, Kenzingen, Herbolzheim, Breisach, Lahr, Offenburg, Müllheim, Bad Krozingen, Staufen, Weil, Lörrach, Denzlingen, Feldberg, Kaiserstuhl, Breisgau, Ortenau, Markgraeflerland, Schwarzwald