GRATIS! Internet-Tageszeitung für alle, die in der Regio „etwas zu sagen haben“! Einfach „Hier schreiben Sie!“ benutzen! Mehr…

RegioTrends

Titelseite » Schon gelesen? » Textmeldung

Breisgau-Hochschwarzwald - Gundelfingen

25. Nov 2015 - 19:09 Uhr Spendenübergabe von Franz-Mailing an „Freiburger Essenstreff“ - Johanna Fehrenbach, Horst Zahner (Essenstreff-Gründer), Oliver Bahn, Johannes Franz (Franz-Mailing-Firmengründer), Heinz Rösch, Gisela Franz, David Franz und Gabriele Brucksch (von links)
weitere Bilder hier
Vergrößern?
Auf Foto klicken.

Spendenübergabe von Franz-Mailing an „Freiburger Essenstreff“ – Essenstreff-Gründer Zahner: „Was Ihr gemacht habt ist ein Riesen-Knaller!“

„Wenn es uns gut geht soll es anderen auch gut gehen!“ Getreu dem Motto von Firmen-Gründer Johannes Franz wurde am Mittwochnachmittag eine Spende in Höhe von 10.000 € an den „Freiburger Essenstreff“ überreicht. Essenstreff-Gründer Horst Zahner nahm den Scheck in den Geschäftsräumen in der Industriestraße von den Franz-Mailing-Mitarbeitern entgegen.

In der Zeit vom 1. Juli bis zum 30. November wurden bei Franz-Mailing vier Prozent von jeder Dienstleistungs-Rechnung zurückgestellt und gesammelt. Der so zustanden gekommene Betrag konnte nun an ein weiteres soziales Projekt in der Region weitergegeben werden.

Acht Festangestellte und bis zu zehn Aushilfskräfte beschäftigt das Gundelfinger Unternehmen. Johannes Franz und seine Mitarbeiter betonten, mit dieser Aktion ihrer sozialen Verantwortung gerecht werden zu wollen.

Die Dankesworte von Essenstreff-Gründer Zahner wurden zu einem beeindruckenden Erfahrungsbericht. Gebannt lauschten die Franz-Mailing-Mitarbeiter den Erlebnissen rund um die Obdachlosen-Hilfe. Seit 1994 ist Zahner in Freiburg aktiv, 25 Ehrenamtliche engagieren sich derzeit für das soziale Projekt.
„Was glaubt Ihr, wie hoch die Lebenserwartung eines Obdachlosen ist?“, eröffnete Zahner seinen Bericht. Dass diese bei gerade einmal etwas über 40 Jahren liegt hatten die Anwesenden zwar vermutet, die Bestätigung ließ aber nochmals innehalten.

„Wenn ein Mensch nichts im Bauch hat steht die Welt für ihn Kopf!“, erläuterte Zahner weiter. Er lud alle Franz-Mailing-Mitarbeiter dazu ein, den Essenstreff an der Schwarzwaldstraße zu besuchen.
Bei dem Projekt gehe es darum „wieder Mensch zu sein“, erklärte der Essenstreff-Gründer. Menschlichkeit, Ansprache und persönliche Teilnahme seien grundlegend für soziale Strukturen. Ohne diese käme es viel zu oft zu einem Kreislauf aus Hunger, der mit Alkohol gestillt würde, woraus meist ein Absturz resultiere.
„Wir können nicht die Welt verändern“, konstatierte Zahner. Dennoch sei jede Hilfe vonnöten.
Einmal im Monat werden im Essenstreff kostenlose Essensmarken ausgegeben.
Umgerechnet auf die Spende von 10.000 € ergeben sich 3.300 dieser Marken.

„Die 10.000 € werden so direkt für die Menschen verwendet!“, betonte Zahner. 90 bis 150 Personen kommen jeden Tag an die Schwarzwaldstraße.
„Wenn Du nur einem hilfst hat sich Dein Leben gelohnt!“, rezitierte der Gründer ein altes Sprichwort. „Es geht um Menschen – die Gesellschaft steht in der Pflicht, die Hand zu reichen. Die Würde des Menschen muss erhalten bleiben. Manchmal ist eine Ansprache sogar wichtiger als das Essen“, führte Zahner weiter aus.

„Was Ihr gemacht habt ist ein Riesen-Knaller!“, stellte Zahner den Franz-Mailing-Mitarbeitern gegenüber fest. „Wir können etwas ändern – so wie Ihr es gemacht habt“, betonte er ausdrücklich. „10.000 € sind wirklich eine Besonderheit!“

Der Freiburger Essenstreff handelt laut Zahner frei nach Goethe: Hier bist Du Mensch – hier darfst Du´s sein!
Eine Möglichkeit, das soziale Projekt ebenfalls zu unterstützen, bieten die Spenden-Bons, die am Freiburger Essenstreff erhältlich sind. Anstatt einer Geld-Spende können die Gutscheine weitergegeben und von den Empfängern direkt eingelöst werden.

Firmen-Gründer Johannes Franz dankte ausdrücklich seinen Kunden: „Ohne gute Kunden, die Aufträge schalten, wäre es nicht möglich!“
Er hoffe, dass die Aktion auch anderen zeige, „dass man etwas ändern kann“.
Im Namen seines ganzen Teams richtete er sich an Zahner: „Wir sind sehr stolz auf Ihre Ansprache und darauf, dass wir dazugehören dürfen!“

Mit einem Glas Sekt wurde auf die Scheck-Übergabe und die gelungene Aktion angestoßen.

Bilder


QR-Code Das könnte Sie aus Gundelfingen auch noch interessieren!

> Weitere Meldungen aus der Rubrik "Schon gelesen?" anzeigen.

Info von RegioTrends-Lokalteam (11)
Jeder Verfasser einer Meldung (Firma, Verein, Person...) hat zusätzlich noch SEINE eigene "Extrazeitung" bei RegioTrends! Oben auf den roten Namen hinter „Info von“ klicken. Schon sehen Sie ALLE seine abrufbaren Meldungen in unserer brandaktuellen Internet-Zeitung.



P.S.: NEU! Sind Sie bei Facebook? Werden Sie Fan von RegioTrends!

Twitter Facebook studiVZ MySpace Google Bookmarks Linkarena deli.cio.us Digg Folkd Newsvine reddit StumbleUpon Windows Live Yahoo Yigg






















Schwarzwald, Lokalzeitung, Wochenzeitung EMMENDINGER TOR, WZO, Wochenzeitungen am Oberrhein, Der Sonntag, Markgräfler Bürgerblatt, Primo Verlag, Freiburger Wochenbericht, Kurier, Freiburger Stadtkurier, Zeitung am Samstag, Zypresse, Kaiserstuhl, Breisgau,RegioTrends, RegioZeitung, Freiburg, Emmendingen, Waldkirch, Endingen, Kenzingen, Herbolzheim, Breisach, Lahr, Offenburg, Müllheim, Bad Krozingen, Staufen, Weil, Lörrach, Denzlingen, Feldberg, Kaiserstuhl, Breisgau, Ortenau, Markgraeflerland, Schwarzwald