GRATIS! Internet-Tageszeitung für alle, die in der Regio „etwas zu sagen haben“! Einfach „Hier schreiben Sie!“ benutzen! Mehr…

RegioTrends

Titelseite » Schon gelesen? » Textmeldung

Stadtkreis Freiburg - Freiburg

19. Feb 2016 - 15:23 Uhr Kretschmann würdigt das Ehrenamt in Freiburg - Pünktlich um 11 Uhr konnte die Fraktionsvorsitzende Edith Sitzmann den Ministerpräsidenten vor dem Ballhaus in Freiburg begrüßen.
weitere Bilder hier
Vergrößern?
Auf Foto klicken.

Freitag: Ministerpräsident Winfried Kretschmann in Freiburg – Offenes Ohr für das Ehrenamt

Auf Einladung des Freiburger Kreisverbandes der Grünen traf heute Vormittag Ministerpräsident Winfried Kretschmann mit ehrenamtlichen Vertretern von Rettungsdiensten und Sportvereinen im Freiburger Ballhaus zusammen.
Der gastgebende Geschäftsführer Matthias Blattmann (Tanzschule Gutmann) konnte Ministerpräsident Winfried Kretschmann und die Grünen-Fraktionsvorsitzende Edith Sitzmann im neuen Ballhaus der Tanzschule pünktlich begrüßen.
Im Namen des Kreisverbandes der Grünen hieß Edith Sitzmann den Landesvater herzlich willkommen. Den Landtagsabgeordneten Reinhold Pix entschuldigte Sitzmann, der musste dem heutigen Termin aus gesundheitlichen Gründen fernbleiben.

Winfried Kretschmann würdigte in seiner kurzen Einführung das Ehrenamt als wichtigen Part im öffentlichen Leben. „Viele Dinge wären ohne ihr unentgeltliches Engagement überhaupt nicht leistbar“, lobte der Ministerpräsident. Er hob heraus, dass sich zwei von fünf Baden-Württembergern in einem Ehrenamt einbringen. „Das ist bundesweite Spitze und gebührt höchsten Respekt“, verdeutlicht Kretschmann.
Ihm sei die hohe Zahl der engagierten Menschen sehr bewusst und deshalb sei ihm auch wichtig, zu hören, wo der Schuh drückt. Er könne sich natürlich nicht um jeden fall persönlich kümmern, trotzdem sei ihm ein Überblick über die Sorgen und Nöte der ehrenamtlich Tätigen wichtig.

Im Anschluss nahm sich der Ministerpräsident reichlich Zeit, um mit verschiedenen Vertretern der Vereine und Organisationen ins Gespräch zu kommen.
„Meine Referenten werden die angesprochenen Probleme aufnehmen und an die zuständigen Stellen weiterleiten. Wir können ihr Engagement natürlich nicht entlohnen, sonst wäre es kein Ehrenamt mehr“, so der Ministerpräsident. „Wir wollen aber die Voraussetzungen schaffen helfen, damit Sie ihr Amt ausführen können.“ Es sei ein Unding, wenn die Organisationen und Vereine, statt ihren eigentlichen Zweck zu erfüllen, sich darum kümmern zu müssen, Geld einzusammeln.

Nach einem kurzen, internen Gespräch mit Edith Sitzmann reiste der Ministerpräsident zum nächsten Termin Im Schwarzwald weiter.

Bilder


QR-Code Das könnte Sie aus Freiburg auch noch interessieren!

> Weitere Meldungen aus der Rubrik "Schon gelesen?" anzeigen.

Info von RegioTrends-Lokalteam (08)
Jeder Verfasser einer Meldung (Firma, Verein, Person...) hat zusätzlich noch SEINE eigene "Extrazeitung" bei RegioTrends! Oben auf den roten Namen hinter „Info von“ klicken. Schon sehen Sie ALLE seine abrufbaren Meldungen in unserer brandaktuellen Internet-Zeitung.



P.S.: NEU! Sind Sie bei Facebook? Werden Sie Fan von RegioTrends!

Twitter Facebook studiVZ MySpace Google Bookmarks Linkarena deli.cio.us Digg Folkd Newsvine reddit StumbleUpon Windows Live Yahoo Yigg






















Schwarzwald, Lokalzeitung, Wochenzeitung EMMENDINGER TOR, WZO, Wochenzeitungen am Oberrhein, Der Sonntag, Markgräfler Bürgerblatt, Primo Verlag, Freiburger Wochenbericht, Kurier, Freiburger Stadtkurier, Zeitung am Samstag, Zypresse, Kaiserstuhl, Breisgau,RegioTrends, RegioZeitung, Freiburg, Emmendingen, Waldkirch, Endingen, Kenzingen, Herbolzheim, Breisach, Lahr, Offenburg, Müllheim, Bad Krozingen, Staufen, Weil, Lörrach, Denzlingen, Feldberg, Kaiserstuhl, Breisgau, Ortenau, Markgraeflerland, Schwarzwald