GRATIS! Internet-Tageszeitung für alle, die in der Regio „etwas zu sagen haben“! Einfach „Hier schreiben Sie!“ benutzen! Mehr…

RegioTrends

Titelseite » Schon gelesen? » Textmeldung

Kreis Emmendingen - Riegel

25. Feb 2019 - 10:48 Uhr Marisa Ferreira, Urban Series I, Acryl auf Aluminium, 60 x 75 x 2,5 cm, 2014 
© VG Bild-Kunst, Bonn 2019
weitere Bilder hier
Vergrößern?
Auf Foto klicken.

Die international präsente portugiesische Künstlerin Marisa Ferreira stellt in der Kunsthalle Messmer in Riegel: aus - "Urban Landscapes" zeigt satte Farben und geometrische Formen

Nach bereits zwei erfolgreichen und ausverkauften Ausstellungen Marisa Ferreiras in der GALERIE MESSMER, präsentiert sie nun in ihrer dritten Einzelausstellung in Riegel alte und neue Werke, welche den hohen Stellenwert von Architektur in ihrem Schaffen betonen. Die junge Portugiesin ist mittlerweile international sehr präsent in der Kunstwelt vertreten und sorgt gerade mit ihren Installationen im öffentlichen Raum für Aufmerksamkeit. Ihre interaktive Installation "Shall we dance?" wurde in der Zeitung The Guardian, im August 2018, als eine der 10 besten Outdoor-Kunstinstallationen weltweit aufgeführt.

Ferreiras Arbeiten sind stets von satten Farben und geometrischen Formen geprägt, zwei Komponenten, die sie auf großformatigen, farbintensiven Installationen spannungsvoll zu dreidimensionalen Kompositionen vereint. Während sich ihre früheren Arbeiten besonders auf das harmonische Zusammenspiel von Geometrie und Farbe konzentrieren, haben ihre neuen Arbeiten industrielle Ruinen sowie verlassene Objekte und deren Vergangenheit zum Thema. Die Künstlerin stützt sich bei ihrer künstlerischen Forschung auf einen Ansatz von Dr. Tim Edensors (2005), der Ruinen als Orte der Freizeit und der Imagination empfindet.

Bei Ferreiras neuer Werkreihe greift sie zudem auf Pierre Noras Konzept der "liex de mémoire" (Ort der Erinnerung) zurück, um die städtische Landschaft als Fragment, Erinnerung und Vision zu reflektieren. Da sich an Städte primär durch ihre Gebäude erinnern wird (Aldo Rossi, 1968), präsentiert ihre aktuelle Roof-Serie architektonische Fragmente, die basierend auf geometrischen Untersuchungen von stillgelegten Gebäuden in Vale do Ave, einer postindustriellen Örtlichkeit im Norden Portugals, inspiriert wurden.

Ihre Arbeit ermöglicht eine emotionale und physische Erfahrung von bunten, intensiven Farben. Hauptsächlich arbeitet sie mit glatten Materialien, wie pulverbeschichteten Stahl, Edelstahl und Glas, deren Oberflächen das Kunstwerk reflektieren und somit Strukturen aufbrechen. Dies führt zudem zu einer faszinierenden Einbeziehung der direkten Umgebung und fordert die räumliche Wahrnehmung des Betrachters heraus. Die Ausstellung zeigt Ferreiras einzigartigen Blick auf alltägliche Objekte und urbane Räume.

Marisa Ferreira arbeitet derzeit zudem an zwei neuen großen öffentlichen Kunstkommissionen, zum einen an "Expanded Inversions" (2019/20) für den Stadtrat von Bærum und zum anderen an "Sea Level" für das Forschungsboot (REV Ocean) des norwegischen Multimillionärs Kjell Inge Røkke, welcher die Ozeane erforschen und für deren Erhalt sorgen möchte.

„Jeder hat seine eigenen, subjektiven Sichtweisen und Empfindungen hinsichtlich der Stadt als Landschaftsform. Städtische Landschaften sind beides: sowohl Ausdruck von Identität als auch Mittel zur Gestaltung der Beziehungen derjenigen, die sie bewohnen. Die Stadt unterliegt einem stetigen Wandel.“ Marisa Ferreira

Besucherinformation
Öffnungszeiten: Di – So, 10 – 17 Uhr
Kontakt: Juliane Platzeck
www.galerie-messmer.de
info@galerie-messmer.de
Tel + 49 (0) 7642 920 162 0

(Medieninfo: Galerie Messmer, Riegel, 19.02.2019)

Mehr? Hier klicken -> www.galerie-messmer.de

Bilder


QR-Code Das könnte Sie aus Riegel auch noch interessieren!

> Weitere Meldungen aus der Rubrik "Schon gelesen?" anzeigen.

Info von Medieninfo (01)
Jeder Verfasser einer Meldung (Firma, Verein, Person...) hat zusätzlich noch SEINE eigene "Extrazeitung" bei RegioTrends! Oben auf den roten Namen hinter „Info von“ klicken. Schon sehen Sie ALLE seine abrufbaren Meldungen in unserer brandaktuellen Internet-Zeitung.



P.S.: NEU! Sind Sie bei Facebook? Werden Sie Fan von RegioTrends!

Twitter Facebook studiVZ MySpace Google Bookmarks Linkarena deli.cio.us Digg Folkd Newsvine reddit StumbleUpon Windows Live Yahoo Yigg























Schwarzwald, Lokalzeitung, Wochenzeitung EMMENDINGER TOR, WZO, Wochenzeitungen am Oberrhein, Der Sonntag, Markgräfler Bürgerblatt, Primo Verlag, Freiburger Wochenbericht, Kurier, Freiburger Stadtkurier, Zeitung am Samstag, Zypresse, Kaiserstuhl, Breisgau,RegioTrends, RegioZeitung, Freiburg, Emmendingen, Waldkirch, Endingen, Kenzingen, Herbolzheim, Breisach, Lahr, Offenburg, Müllheim, Bad Krozingen, Staufen, Weil, Lörrach, Denzlingen, Feldberg, Kaiserstuhl, Breisgau, Ortenau, Markgraeflerland, Schwarzwald