GRATIS! Internet-Tageszeitung für alle, die in der Regio „etwas zu sagen haben“! Einfach „Hier schreiben Sie!“ benutzen! Mehr…

RegioTrends

Titelseite » Schon gelesen? » Textmeldung

Breisgau-Hochschwarzwald - St. Märgen

29. Mar 2019 - 15:33 Uhr Auftakt zur "Waldputzete" in St. Märgen - 80 Schüler setzten sich für saubere Landschaft ein.

Foto: Hochschwarzwald Tourismus GmbH
Vergrößern?
Auf Foto klicken.

Auftakt zur "Waldputzete" in St. Märgen - 80 Schüler setzten sich für saubere Landschaft ein

Jedes Frühjahr machen sich in den Gemeinden des Hochschwarzwaldes mehr als 1.500 Freiwillige auf, um bei der „Waldputzete“ die Wälder und Wiesen der Region von Müll zu befreien. Bei der Auftaktveranstaltung in St. Märgen haben heute gut 80 Grundschüler der Naturpark-Schule rund um den Ort liegengebliebenen Abfall aufgelesen. Unterstützt wird die „Waldputzete“ durch den Naturpark Südschwarzwald, Forst BW und die Hochschwarzwald Tourismus GmbH.

Wenn der Schnee schmilzt im Hochschwarzwald, kommt nicht nur frisches Grün zum Vorschein, sondern hier und da auch Hinterlassenschaften von Waldbesuchern. Daher machen sich in den Gemeinden der Region jedes Frühjahr mehr als 1.500 Freiwillige auf – darunter ganze Schulklassen, Ortsgruppen des Schwarzwaldvereins sowie viele weitere Vereine und Bürger – um die Wälder von dem Müll zu befreien, der sich im Laufe des Jahres angesammelt hat. Koordiniert und unterstützt wird diese „Waldputzete“ von den Gemeinden, häufig stellen zudem Gastronomen Verpflegung für die Helfer bereit.

In St. Märgen ist heute der offizielle Startschuss erfolgt zur „Waldputzete“ 2019. Gemeinsam mit ihren Lehrern sammelten rund 80 Grundschüler der Urban-Heim-Grundschule an Wegesrändern, auf Wiesen und in den Wäldern Abfälle ein. In mehrere Gruppen aufgeteilt, waren die jungen Helfer rund um den Kurort im Einsatz, vom Pfisterwald und der Ohmenkapelle bis hinauf an den Thurner. Auch im Dorfkern säuberten die Schüler Wege und öffentliche Flächen. Unterstützt wurden sie dabei vom Schwarzwaldverein sowie dem Förderverein der Schule, der den Kindern ein stärkendes Vesper spendierte.

„Die Beteiligung an der ‚Waldputzete‘ hat für unsere Schüler bereits eine langjährige Tradition“, sagte Markus Rößler, Leiter der Urban-Heim-Grundschule, die im vergangenen Jahr als Naturpark-Schule zertifiziert wurde. „Die Aktion passt wunderbar zu unserem Portfolio als Naturpark-Schule und die Kinder sind mit großem Eifer dabei.“ Durch die regelmäßige Teilnahme erhofft Rößler sich auch einen pädagogischen Effekt: „Die Schüler sind jedes Jahr wieder erstaunt, was alles weggeworfen wird und dann in der Natur liegenbleibt.“

Unter dem Motto „Herzenssache Natur“ unterstützen seit vergangenem Jahr der Naturpark Südschwarzwald, Forst BW und die Hochschwarzwald Tourismus GmbH sowie weitere Firmen aus der Region die „Waldputzete“, um das Bewusstsein für eine intakte Natur, das Ehrenamt und das Gemeinschaftsgefühl im Hochschwarzwald weiter zu fördern. „Eines der Ziele der Kampagne ‚Herzenssache Natur‘ des Verbandes Deutscher Naturparke ist die Wertschätzung ehrenamtlicher Leistung und die Stärkung des bürgerschaftlichen Engagements“, sagte Roland Schöttle, Geschäftsführer des Naturparks Südschwarzwald, bei der Auftaktveranstaltung in St. Märgen.

Allen Teilnehmern an der „Waldputzete“ werden für ihre Arbeit Handschuhe sowie bei Bedarf Zangen, Eimer und Warnwesten zur Verfügung gestellt. Das Badeparadies Schwarzwald unterstützt die Aktion auch in diesem Jahr und spendiert den Helfern insgesamt 1.500 Gratisstunden im Erlebnisbad: Beim Kauf einer 2-Stunden-Karte bekommen sie den Eintritt für eine weitere Stunde gratis. Zudem werden beim „Waldputzete“-Gewinnspiel rund 100 Preise verlost. Ziel ist es, weitere Helfer zu gewinnen – sowohl Gäste als auch Einheimische sind willkommen, jeder kann mitmachen. Benötigt werden lediglich wetterfeste Kleidung, eventuell etwas Verpflegung und in der Regel drei bis fünf Stunden Zeit.

Nach dem Auftakt in St. Märgen finden bis Ende Juni „Waldputzete“ in Löffingen, Grafenhausen, Ühlingen-Birkendorf, Breitnau, Lenzkirch, Häusern, Feldberg, Todtnau, St. Blasien und Schluchsee statt. Weitere Termine können kurzfristig folgen. Die Startzeiten und Treffpunkte zu den bereits feststehenden Aktionen sowie alle weiteren Informationen sind verfügbar unter www.hochschwarzwald.de/waldputzete.

(Presseinfo: Hochschwarzwald Tourismus GmbH, 29.03.2019)

Weitere Beiträge von Medienservice (01)
Jeder Verfasser einer Meldung (Firma, Verein, Person...) hat zusätzlich noch SEINE eigene "Extrazeitung" bei REGIOTRENDS! Oben auf den roten Namen hinter „Weitere Beiträge von“ klicken. Schon sehen Sie ALLE seine abrufbaren Meldungen in unserer brandaktuellen Internet-Zeitung.


QR-Code Das könnte Sie aus St. Märgen auch noch interessieren!

> Weitere Meldungen aus der Rubrik "Schon gelesen?" anzeigen.


P.S.: NEU! Sind Sie bei Facebook? Werden Sie Fan von RegioTrends!

Twitter Facebook studiVZ MySpace Google Bookmarks Linkarena deli.cio.us Digg Folkd Newsvine reddit StumbleUpon Windows Live Yahoo Yigg













Schwarzwald, Lokalzeitung, Wochenzeitung EMMENDINGER TOR, WZO, Wochenzeitungen am Oberrhein, Der Sonntag, Markgräfler Bürgerblatt, Primo Verlag, Freiburger Wochenbericht, Kurier, Freiburger Stadtkurier, Zeitung am Samstag, Zypresse, Kaiserstuhl, Breisgau,RegioTrends, RegioZeitung, Freiburg, Emmendingen, Waldkirch, Endingen, Kenzingen, Herbolzheim, Breisach, Lahr, Offenburg, Müllheim, Bad Krozingen, Staufen, Weil, Lörrach, Denzlingen, Feldberg, Kaiserstuhl, Breisgau, Ortenau, Markgraeflerland, Schwarzwald