GRATIS! Internet-Tageszeitung für alle, die in der Regio „etwas zu sagen haben“! Einfach „Hier schreiben Sie!“ benutzen! Mehr…

RegioTrends

Titelseite » Schon gelesen? » Textmeldung

Kreis Emmendingen - Riegel

8. Dec 2019 - 10:57 Uhr Ausstellung von Joachim Lehrer: "Die Welt hinter der Welt" - "Familenfoto": Jürgen Messmer (rechts) und Joachim Lehrer mit Anke Lehrer (links) und Lea Messmer

Bild: Kunsthalle Messmer
weitere Bilder hier
Vergrößern?
Auf Foto klicken.

Ausstellung von Joachim Lehrer: "Die Welt hinter der Welt" (8. Dezember 2019 – 16. Februar 2020) - Gut besuchte Vernissage bei der Kunsthalle Messmer in Riegel

Nach einführenden Worten durch Jürgen Messmer bei der am heutigen Vormittag gut besuchten und begeistert aufgenommenen Vernissage führte Nicole Lechler in die Ausstellung ein.
Mit dabei Künstler Joachim Lehrer und seine Frau, die die Fragen der interessierten Besucher gerne beantworteten.

++

REGIOTRENDS-InfoService - Blick Zurück: Vorschau

Die GALERIE MESSMER präsentiert ab dem 08. Dezember 2019 die kurios-idyllischen Traumlandschaften von Joachim Lehrer. Mit mysteriös-surrealem Charme skizzieren die poetisch inszenierten Szenen Lehrers dystopisch anmutende Orte der Stille.
Verlassen und menschenleer, bilden die Hauptmotive von Lehrers Gemälden zumeist dem Zahn der Zeit erlegene Automobile, marode Kulturzeugnisse sowie andere Objekte des technischen Fortschritts. In sanftes Licht und pastellene Farben gehüllt, balancieren Lehrers Arbeiten zwischen Verlorenheit und Harmonie.

Ähnlich den Malern der Romantik, wirft Lehrer Fragen zu unserer Zukunft auf und lädt mit seinen weitläufigen, melancholischen Szenen zur kontemplativen Betrachtung ein.

Subtil, jedoch mit einem Funken ironischer Heiterkeit werden die Objekte in Lehrers Werken zu Protagonisten einer Erzählung über die Vergänglichkeit der Welt und zugleich zu Sinnbildern ihrer Zeit und Gesellschaft.

Bevor der 1954 in Reutlingen geborene Joachim Lehrer 1983 als freischaffender Künstler selbstständig wurde, arbeitete er als junger Mann zwischen 1974-1975 als LKW-Fahrer, studierte zunächst Elektrotechnik, wechselte jedoch ab 1976 zu Germanistik, Rhetorik und Kunstgeschichte. Eine Tatsache, die sich heute noch in seinen Bildwelten widerspiegelt. So ist nicht allein seine Liebe für Automobile geblieben, sondern seine Arbeit auch durch die technische Raffinesse der alten Meister inspiriert.

Lehrer nutzt eine aufwendige, heute kaum noch in Verwendung befindliche Harzöl-Lasurtechnik der italienischen Renaissance- und Barockzeit, mit welchen er ein übernatürlich erscheinendes Tiefenlicht in seinen Gemälden erzeugt und es zugleich schafft, eine spurlose, fotorealistisch anmutende Wirkung zu erzielen.

Seine Arbeiten faszinieren seit Jahrzehnten die Kunstwelt. Nahezu 200 nationale und internationale Ausstellungen widmeten sich ihm. Heute ist Joachim Lehrer aufgrund seiner außergewöhnlichen Bildwelten in vielen wichtigen internationalen Sammlungen vertreten - u.a. in der Sammlung Reinhold Würth, im Phantasten-Museum in Wien und der Sammlung Prinzessin von Hessen.

Weitere Beiträge von Kunstgalerie Messmer
Jeder Verfasser einer Meldung (Firma, Verein, Person...) hat zusätzlich noch SEINE eigene "Extrazeitung" bei REGIOTRENDS! Oben auf den roten Namen hinter „Weitere Beiträge von“ klicken. Schon sehen Sie ALLE seine abrufbaren Meldungen in unserer brandaktuellen Internet-Zeitung.

Mehr? Hier klicken -> Zum Kompakt-Firmenporträt

Bilder


QR-Code Das könnte Sie aus Riegel auch noch interessieren!

> Weitere Meldungen aus der Rubrik "Schon gelesen?" anzeigen.


P.S.: NEU! Sind Sie bei Facebook? Werden Sie Fan von RegioTrends!

Twitter Facebook studiVZ MySpace Google Bookmarks Linkarena deli.cio.us Digg Folkd Newsvine reddit StumbleUpon Windows Live Yahoo Yigg













Schwarzwald, Lokalzeitung, Wochenzeitung EMMENDINGER TOR, WZO, Wochenzeitungen am Oberrhein, Der Sonntag, Markgräfler Bürgerblatt, Primo Verlag, Freiburger Wochenbericht, Kurier, Freiburger Stadtkurier, Zeitung am Samstag, Zypresse, Kaiserstuhl, Breisgau,RegioTrends, RegioZeitung, Freiburg, Emmendingen, Waldkirch, Endingen, Kenzingen, Herbolzheim, Breisach, Lahr, Offenburg, Müllheim, Bad Krozingen, Staufen, Weil, Lörrach, Denzlingen, Feldberg, Kaiserstuhl, Breisgau, Ortenau, Markgraeflerland, Schwarzwald