GRATIS! Internet-Tageszeitung für alle, die in der Regio „etwas zu sagen haben“! Einfach „Hier schreiben Sie!“ benutzen! Mehr…

RegioTrends

Titelseite » Schon gelesen? » Textmeldung

Stadtkreis Freiburg - Freiburg

25. Sep 2019 - 14:01 Uhr Job-Tour der Deutschen Bahn macht Station in Freiburg auf dem Zollhallenplatz (Güterbahnhof-Gelände)

REGIOTRENDS-Foto: Reinhard Laniot
weitere Bilder hier
Vergrößern?
Auf Foto klicken.

So schnell ist die Bahn: Einsteigen in den Wohnwagen und aussteigen mit einem neuen Job! - Job-Tour der Deutschen Bahn machte Station in Freiburg auf dem Zollhallenplatz (Güterbahnhof-Gelände)

Vorstellungsgespräch im Wohnwagen!

Die Deutsche Bahn sucht mit ihrer großen Job-Tour bundesweit 22 000 neue Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter, davon sind alleine in Baden-Württemberg 2.400 Stellen zu besetzen. Sieben Wochen lang und an 27 Standorten ist die Job-Tour unterwegs.

Blickfang der Tour sind drei Wohnwagen als mobile Rekrutierungsstudios. Bewerbungsgespräche finden in den Wagen statt, eine Zu- oder Absage gibt es in der Regel direkt im Anschluss.

Bis 18 Uhr machte die Tour am Mittwoch Station in Freiburg. Schon bis 13 Uhr konnten sich neue Mitarbeiter über neue Jobs für die Zukunft freuen. Vereinbarte Beratungsgespräche oder spontane Informationsgespräche führten schnell zum vereinbarten, krisensicheren Job.

Ob Quereinsteiger, Fachkräfte oder Azubi - die Palette der offenen Stellen ist groß!

Für den Bereich Freiburg, Weil am Rhein, Basel und Offenburg gefragt:
Elektro-, Metall- und Bauberufe, Busfahrer, Quereinsteiger zum Lokführer, Lokrangierführer und Zugbegleiter

++

DB-Presseinfo:

Vorstellungsgespräch im Wohnwagen: Job-Tour der Deutschen Bahn macht Station in Baden-Württemberg

Wohnwagen als mobile Rekrutierungsstudios • Rückmeldung noch am selben Tag • 7 Wochen, 27 Standorte, 10.000 Kilometer • DB kommt direkt zu den Bewerbern nach Karlsruhe, Stuttgart, Freiburg und Mannheim

Die Deutsche Bahn (DB) geht ungewöhnliche Wege, um neue Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter zu gewinnen. Mit drei zu mobilen Rekrutierungsstudios umgebauten Wohnwagen ist der Konzern aktuell auf großer „Job-Tour“ durch Deutschland. Vom 22. bis 26. September macht die Tour Station in Baden-Württemberg.

„Wir kommen direkt zu unseren Bewerberinnen und Bewerbern“, sagt Dr. Carola Hennemann, Leiterin Talent Acquisition der DB im Südwesten. „Mit der Job-Tour wollen wir vor Ort vom Arbeitgeber DB überzeugen: in Fußgängerzonen, vor Bahnhöfen und an großen Plätzen.“ Als Teil der neuen Strategie „Starke Schiene“ sucht der Konzern in den kommenden Jahren rund 100.000 neue Mitarbeiter. Rund 22.000 neue Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter stellt die DB allein dieses Jahr ein, davon rund 2.400 in Baden-Württemberg. Die DB will mit mehr Personal robuster werden und die Qualität für die Kunden verbessern.

Die Job-Tour macht Station an folgenden Standorten (von 10 Uhr bis 18 Uhr):

22. September in Karlsruhe (Festplatz)
23. und 24. September in Stuttgart (Wilhelmsplatz)
25. September in Freiburg (Zollhallenplatz)
26. September in Mannheim (Kapuzinerplanken)

Der große Wohnwagen dient als erste Anlaufstelle für Besucher. Bahnmitarbeiter aus der Praxis stehen als Gesprächspartner zur Verfügung – Exponate wie Hemmschuh, Signalmodell und Klanghammer geben Einblick in ihren Berufsalltag. Die zwei kleineren Wagen, genannt „Bambi“ und „Bubble“, bieten die nötige Vertraulichkeit für Bewerbungsgespräche, die vor Ort stattfinden. Bewerber erhalten in der Regel direkt, auf jeden Fall aber noch am gleichen Tag, eine Rückmeldung, ob es geklappt hat.

„Wir wollen auf dem umkämpften Arbeitsmarkt mit neuen Ideen überraschen und die Hürden bei der Bewerbung senken“, so Dr. Hennemann. Die DB setze bereits auf Castings in Zügen oder an Bahnhöfen. Im vergangenen Jahr wurde außerdem das Anschreiben für Azubis abgeschafft. „Durch die Tour fallen wir nicht nur auf, wir machen vor allem das Bewerben einfacher und schneller,“ betont die Chefrecruiterin der DB in Baden-Württemberg. Jeder kann kommen, gern auch spontan. Die DB empfiehlt Interessierten jedoch, sich vorab auf www.deutschebahn.com/db-jobtour für ein Vorstellungsgespräch anzumelden, um längere Wartezeiten zu vermeiden.

Besonders gefragt sind Bewerberinnen und Bewerber für Berufe an folgenden Standorten:

Karlsruhe: Elektro-, Metall- und Bauberufe (z. B. Elektroniker, Metallbauer, Bautechniker), Busfahrer, Quereinstieg zum Fahrdienstleiter und Zugbegleiter

Stuttgart: Elektroniker, Quereinstiege zum Lokführer und Lokrangierführer und Bautechniker

Freiburg, Weil am Rhein, Basel und Offenburg: Elektro-, Metall- und Bauberufe, Busfahrer, Quereinsteiger zum Lokführer, Lokrangierführer und Zugbegleiter

Mannheim: Elektro-, Metall- und Bauberufe, Quereinsteiger zum Lokführer, Lokrangierführer und Zugbegleiter

Der Fokus der Tour liegt auf berufserfahrenen Facharbeitern sowie Quereinsteigern, die bei der DB eine Umschulung machen wollen. Auch Bau- und Elektroingenieure werden gesucht und auch diverse Ausbildungsplätze angeboten. Für alle Berufsgruppen sind Ansprechpartner vor Ort.

Insgesamt legt die DB mit der bundesweiten Job-Tour rund 10.000 Kilometer zurück und macht Station in 27 Städten.

Weitere Beiträge von RegioTrends+
Jeder Verfasser einer Meldung (Firma, Verein, Person...) hat zusätzlich noch SEINE eigene "Extrazeitung" bei REGIOTRENDS! Oben auf den roten Namen hinter „Weitere Beiträge von“ klicken. Schon sehen Sie ALLE seine abrufbaren Meldungen in unserer brandaktuellen Internet-Zeitung.

Bilder


QR-Code Das könnte Sie aus Freiburg auch noch interessieren!

> Weitere Meldungen aus der Rubrik "Schon gelesen?" anzeigen.


P.S.: NEU! Sind Sie bei Facebook? Werden Sie Fan von RegioTrends!

Twitter Facebook studiVZ MySpace Google Bookmarks Linkarena deli.cio.us Digg Folkd Newsvine reddit StumbleUpon Windows Live Yahoo Yigg
















Schwarzwald, Lokalzeitung, Wochenzeitung EMMENDINGER TOR, WZO, Wochenzeitungen am Oberrhein, Der Sonntag, Markgräfler Bürgerblatt, Primo Verlag, Freiburger Wochenbericht, Kurier, Freiburger Stadtkurier, Zeitung am Samstag, Zypresse, Kaiserstuhl, Breisgau,RegioTrends, RegioZeitung, Freiburg, Emmendingen, Waldkirch, Endingen, Kenzingen, Herbolzheim, Breisach, Lahr, Offenburg, Müllheim, Bad Krozingen, Staufen, Weil, Lörrach, Denzlingen, Feldberg, Kaiserstuhl, Breisgau, Ortenau, Markgraeflerland, Schwarzwald