GRATIS! Internet-Tageszeitung für alle, die in der Regio „etwas zu sagen haben“! Einfach „Hier schreiben Sie!“ benutzen! Mehr…

RegioTrends

Titelseite » Schon gelesen? » Textmeldung

Ortenaukreis - Offenburg

27. Nov 2019 - 14:23 Uhr
Vergrößern?
Auf Foto klicken.

"Falscher Polizeibeamter" war in Offenburg erfolgreich - Opfer ließ sich telefonisch unter Druck setzen - Anrufserie "falscher Kriminalbeamter" läuft aktuell im Großraum Offenburg - Die Polizei gibt Warnhinweise

Eine Frau ist gestern Vormittag Opfer von falschen Polizeibeamten und hierbei um ihr Erspartes betrogen worden.
Die vermeintlichen Kriminalpolizisten bedienten sich der gängigen und in diesem Fall erfolgreichen Masche, dass in unmittelbarer Nachbarschaft Einbrecher unterwegs seien und die Wertgegenstände im Haus nicht mehr sicher seien. Die Dame ließ sich hierbei von den angeblichen Herren 'Brand' und 'Grün' telefonisch unter Druck setzen und packte letztlich mehreren Tausend Euro in eine Stofftasche. Die Tasche mit dem Bargeld deponierte sie den Anweisungen entsprechend in ihrem Briefkasten.

Kurz nach 11.30 Uhr erschien ein schlanker, circa 170 bis 175 Zentimeter großer Mann mit Stoppelhaaren und südländischem Aussehen im Stettiner Weg, nahm die Beute an sich und verschwand im Nirgendwo. Er sei dunkel bekleidet gewesen.

Die Beamten der echten Kripo haben die Ermittlungen aufgenommen und bitten mögliche Zeugen, sich unter der Telefonnummer: 0781 21-2820 zu melden.

Auch aktuell läuft eine Anrufserie falscher Kriminalbeamter im Großraum Offenburg.
Die Polizei bittet daher um Beachtung nachfolgender Hinweise:
- Die echte Polizei fordert niemals Bargeld, Überweisungen oder Wertgegenstände von Ihnen, um Ermittlungen durchzuführen oder ihr Vermögen zu schützen!
- Rufen Sie nie die am Telefon angezeigte Nummer zurück, sondern fragen Sie beim Notruf ´110´ nach!
- Legen Sie einfach den Telefonhörer auf, sobald Ihr Gesprächspartner Geld von Ihnen fordert.
- Geben Sie keine Details zu Ihren familiären oder finanziellen Verhältnissen preis.
- Übergeben Sie niemals Geld an unbekannte Personen.
- Informieren Sie sofort die Polizei über den Notruf '110', wenn Ihnen ein Anruf verdächtig vorkommt.

Weitere Beiträge von Polizeipräsidium Offenburg
Jeder Verfasser einer Meldung (Firma, Verein, Person...) hat zusätzlich noch SEINE eigene "Extrazeitung" bei REGIOTRENDS! Oben auf den roten Namen hinter „Weitere Beiträge von“ klicken. Schon sehen Sie ALLE seine abrufbaren Meldungen in unserer brandaktuellen Internet-Zeitung.


QR-Code Das könnte Sie aus Offenburg auch noch interessieren!

> Weitere Meldungen aus der Rubrik "Schon gelesen?" anzeigen.


P.S.: NEU! Sind Sie bei Facebook? Werden Sie Fan von RegioTrends!

Twitter Facebook studiVZ MySpace Google Bookmarks Linkarena deli.cio.us Digg Folkd Newsvine reddit StumbleUpon Windows Live Yahoo Yigg













Schwarzwald, Lokalzeitung, Wochenzeitung EMMENDINGER TOR, WZO, Wochenzeitungen am Oberrhein, Der Sonntag, Markgräfler Bürgerblatt, Primo Verlag, Freiburger Wochenbericht, Kurier, Freiburger Stadtkurier, Zeitung am Samstag, Zypresse, Kaiserstuhl, Breisgau,RegioTrends, RegioZeitung, Freiburg, Emmendingen, Waldkirch, Endingen, Kenzingen, Herbolzheim, Breisach, Lahr, Offenburg, Müllheim, Bad Krozingen, Staufen, Weil, Lörrach, Denzlingen, Feldberg, Kaiserstuhl, Breisgau, Ortenau, Markgraeflerland, Schwarzwald