GRATIS! Internet-Tageszeitung für alle, die in der Regio „etwas zu sagen haben“! Einfach „Hier schreiben Sie!“ benutzen! Mehr…

RegioTrends

Titelseite » Schon gelesen? » Textmeldung

Kreis Emmendingen - Emmendingen

6. Dec 2019 - 13:13 Uhr Klimaschutzaktion für die Zukunft des Emmendinger Waldes.
Vordere Reihe, von links: Patrick Gerber (Klasse 8d), Maximilian Fischer (Klasse 8d), Lukas Vlach (Klasse 9d), Lena Weiss (Klasse 7c) und Projektlehrer Axel Bürkle.
Hintere Reihe, von links: Stephan Schweiger (Revierförster), Wolfgang Degelmann (Schulleiter Markgrafen Grund- und Werkrealschule), Angela Hauser (geschäftsführende Schulleiterin der Emmendinger Schulen), Karl-Heinz Jung (Geschäftsführer Stadtwerke Emmendingen), Oberbürgermeister Stefan Schlatterer und Björn Michel (kaufmännischer Leiter Stadtwerke Emmendingen).
Vergrößern?
Auf Foto klicken.

Klimaschutzaktion für die Zukunft des Emmendinger Waldes - Schüler und Stadtwerke Emmendingen initiierten gemeinsame Baumpflanzaktion

Demonstrieren für besseren Klimaschutz ist das eine, aktiv etwas für die Umwelt tun das andere. Diese Idee entwickelten auch 30 Schüler der Markgrafen-Realschule Emmendingen im Rahmen einer Projektwoche im Juli.
Durch Baumpflanzaktionen der Stadtwerke aufmerksam geworden, setzten sich die Jugendlichen mit dem regionalen Energieversorger in Verbindung und erreichten, dass der Energiedienstleister die Mittel aus seiner Aktion „Gutes tun statt schenken“ für ein großes gemeinsames Baumpflanzprojekt einsetzt. Heute trafen sich Schüler und die Verantwortlichen der Stadtwerke in der Markgrafenschule, um die Öffentlichkeit über das Projekt zu informieren.

„Es ist eine tolle Idee, nicht nur auf die Klimaproblematik aufmerksam zu machen, sondern auch aktiv etwas für den Klimaschutz zu tun“, lobte Oberbürgermeister Stefan Schlatterer die Initiative der Realschüler.
Der Klimaschutz und die daraus entstandene „Fridays for Future“-Bewegung habe die Leidenschaft der Jugendlichen in bisher nie dagewesener Intensität geweckt, so Schlatterer. Er unterstütze diese Bewegung und freue sich, dass daraus so tolle Projekte wie dieses Baumpflanzprojekt entstünden. Das passe gut zur Stadt und deren Klimabemühungen.

„Wir verzichten zum siebten Mal darauf, unseren Kunden Weihnachtsgeschenke zu machen und finanzieren stattdessen gemeinnützige Projekte“, erklärte der scheidende Stadtwerke-Chef Karl-Heinz Jung. Auch Jung lobte die Baumpflanzaktion und betonte, dass die Initiative dafür von den Schülern ausging. „Wir griffen die Idee auf und haben sie auf die anderen Schulen ausgeweitet“, ergänzte der kaufmännische Leiter und Jung-Nachfolger Björn Michel.

„Wir haben im Rahmen der Projektwoche überlegt, was wir Schüler für unser Klima machen könnten“, erzählten Lea, Patrick, Maximilian und Lukas von der Projektgruppe. Sie hätten von den Baumpflanzaktionen der Stadtwerke gehört und seien daraufhin auf die Idee gekommen, bei den Stadtwerken anzufragen. Damit, dass daraus eine so große Aktion werden könnte, hatten die vier nicht gerechnet.

„Im Frühjahr werden wir rund 2.000 Laubbaum-Setzlinge unterschiedlicher Baumarten auf einem halben Hektar großen Grundstück pflanzen“, erklärte Revierförster Stephan Schweiger. „Wo das Grundstück liegen wird, muss der Gemeinderat noch entscheiden“, bestätigte Oberbürgermeister Stefan Schlatterer.

„Die 5.000 bis 6.000 Euro Kosten für die Setzlinge und die Verpflegung der Schüler übernehmen die Stadtwerke, das Grundstück stellt die Stadt“, bestätigte Björn Michel. „Die Aktion soll an drei aufeinander folgenden Tagen im Frühjahr stattfinden“, so die geschäftsführende Schulleiterin Angela Hauser. Dass sich 1.500 Emmendinger Schüler am Projekt beteiligen ist sich Hauser sicher.

Weitere Beiträge von RegioTrends-Lokalteam (08)
Jeder Verfasser einer Meldung (Firma, Verein, Person...) hat zusätzlich noch SEINE eigene "Extrazeitung" bei REGIOTRENDS! Oben auf den roten Namen hinter „Weitere Beiträge von“ klicken. Schon sehen Sie ALLE seine abrufbaren Meldungen in unserer brandaktuellen Internet-Zeitung.


QR-Code Das könnte Sie aus Emmendingen auch noch interessieren!

> Weitere Meldungen aus der Rubrik "Schon gelesen?" anzeigen.


P.S.: NEU! Sind Sie bei Facebook? Werden Sie Fan von RegioTrends!

Twitter Facebook studiVZ MySpace Google Bookmarks Linkarena deli.cio.us Digg Folkd Newsvine reddit StumbleUpon Windows Live Yahoo Yigg














Schwarzwald, Lokalzeitung, Wochenzeitung EMMENDINGER TOR, WZO, Wochenzeitungen am Oberrhein, Der Sonntag, Markgräfler Bürgerblatt, Primo Verlag, Freiburger Wochenbericht, Kurier, Freiburger Stadtkurier, Zeitung am Samstag, Zypresse, Kaiserstuhl, Breisgau,RegioTrends, RegioZeitung, Freiburg, Emmendingen, Waldkirch, Endingen, Kenzingen, Herbolzheim, Breisach, Lahr, Offenburg, Müllheim, Bad Krozingen, Staufen, Weil, Lörrach, Denzlingen, Feldberg, Kaiserstuhl, Breisgau, Ortenau, Markgraeflerland, Schwarzwald