GRATIS! Internet-Tageszeitung für alle, die in der Regio „etwas zu sagen haben“! Einfach „Hier schreiben Sie!“ benutzen! Mehr…

RegioTrends

Titelseite » Schon gelesen? » Textmeldung

Stadtkreis Freiburg - Freiburg

22. Mai 2020 - 14:31 Uhr Baden.fm-Nothilfeprogramm: Südbadens größte privat finanzierte Corona-Hilfsaktion.

Foto: Funkhaus Freiburg GmbH
weitere Bilder hier
Vergrößern?
Auf Foto klicken.

Baden.fm-Nothilfeprogramm: Südbadens größte privat finanzierte Corona-Hilfsaktion - Mehr als 22.000 Euro für unschuldig in Not Geratene wurden bereits ausgezahlt

Es ist Südbadens größte privat finanzierte Corona-Hilfsaktion. Mit dem baden.fm-Nothilfeprogramm unterstützt der Freiburger Radiosender Menschen von Lörrach bis Offenburg finanziell, die aufgrund der Corona Pandemie unverschuldet in Not geraten sind.

Ein anonymer Unternehmer aus dem nördlichen Breisgau hat den Anfang gemacht: Er wandte sich an den Sender, um über baden.fm besonders stark von der Corona-Krise gebeutelte Menschen in der Region zu finden. Ihnen sollte mit einer Summe von fünftausend Euro geholfen werden. Damit war das baden.fm-Nothilfeprogramm gestartet.

Inspiriert von der großzügigen, anonymen Hilfe haben zwischenzeitlich noch weitere Hörer diesen Weg gewählt, um in Not geratene Menschen aus der Region mit Sach- und Geldspenden zu unterstützen. Ein Ehepaar aus Freiburg hat 15.000 Euro zum baden.fm-Nothilfeprogramm beigetragen. Allen Spendern ist gemeinsam, dass sie mit ihren Spendenbeiträgen anonym bleiben wollen.

„Dank dieser großzügigen Vorbilder aus Südbaden konnten wir direkt, unbürokratisch und vor allem ohne Verzögerungen bisher mehr als 30 Menschen und deren Familien helfen. Wir sind dankbar, dass wir mit den Mitteln der freiwilligen Spender in kurzer Zeit so vielen Corona-Opfern helfen können“, freut sich baden.fm Geschäftsführer Christian Noll.

In den Gesprächen mit den Betroffenen stellen Lisa und Reyk von der baden.fm-Morgenshow täglich fest: „Die Notfälle sind so bunt wie das Leben. Beispielhaft ist die Geschichte von Stefan aus Freiburg: Er ist Vater zweier Töchter und hat seinen Job in der Gastronomie verloren. Mit dem baden.fm-Nothilfeprogramm konnten seiner Familie zwei Monatsmieten gezahlt werden. Und für die Kinder von Stefanie aus Emmendingen konnten auf diesem Weg die benötigten Laptops für das Homeschooling besorgt werden.“ Insgesamt hat baden.fm mit Hilfe der Spenden schon jetzt über dreißig Menschen und deren Familien direkt unterstützt.

Südbadens größte Hilfsaktion kann noch mindestens bis Pfingsten 2020 fortgesetzt werden. Daher kann sich jeder der während der Corona-Pandemie unschuldig in Not geraten ist, auch weiterhin bei baden.fm melden. Alle wichtigen Informationen stehen auf der Internetseite des Senders: www.baden.fm.

Steckbrief:

baden.fm ist das Radioprogramm für Freiburg, Emmendingen, Lörrach, Waldshut, den Ortenaukreis, das Elsass und die Nordschweiz und bietet damit größte Regionalkompetenz im Rundfunk. Das Programm ist weltweit über den Online-Livestream auf www.baden.fm zu hören. Über die App von baden.fm für iPhone und alle Android-Smartphones sowie den Skill für Smart Speaker von Amazon erhalten die Nutzer neben dem Radioprogramm auch wichtige Zusatzinformationen.

baden.fm sendet den besten Musikmix aus 4 Jahrzehnten, was durch regelmäßige Marktstudien und Hörerbefragungen gestützt wird. Unterhaltung mit kompetenten und sympathischen Moderatoren aus der Lebenswelt der Hörer, viel Musik und lokale Information stehen in dem Programmformat im Vordergrund, das die Zielgruppe 30+ anspricht.

baden.fm ist ein Produkt der Funkhaus Freiburg GmbH & Co. KG.

(Presseinfo: Funkhaus Freiburg GmbH, 22.05.2020)

Bilder


QR-Code Das könnte Sie aus Freiburg auch noch interessieren!

> Weitere Meldungen aus der Rubrik "Schon gelesen?" anzeigen.

Info von Medienservice (01)
Jeder Verfasser einer Meldung (Firma, Verein, Person...) hat zusätzlich noch SEINE eigene "Extrazeitung" bei RegioTrends! Oben auf den roten Namen hinter „Info von“ klicken. Schon sehen Sie ALLE seine abrufbaren Meldungen in unserer brandaktuellen Internet-Zeitung.



P.S.: NEU! Sind Sie bei Facebook? Werden Sie Fan von RegioTrends!

Twitter Facebook studiVZ MySpace Google Bookmarks Linkarena deli.cio.us Digg Folkd Newsvine reddit StumbleUpon Windows Live Yahoo Yigg



















Schwarzwald, Lokalzeitung, Wochenzeitung EMMENDINGER TOR, WZO, Wochenzeitungen am Oberrhein, Der Sonntag, Markgräfler Bürgerblatt, Primo Verlag, Freiburger Wochenbericht, Kurier, Freiburger Stadtkurier, Zeitung am Samstag, Zypresse, Kaiserstuhl, Breisgau,RegioTrends, RegioZeitung, Freiburg, Emmendingen, Waldkirch, Endingen, Kenzingen, Herbolzheim, Breisach, Lahr, Offenburg, Müllheim, Bad Krozingen, Staufen, Weil, Lörrach, Denzlingen, Feldberg, Kaiserstuhl, Breisgau, Ortenau, Markgraeflerland, Schwarzwald