GRATIS! Internet-Tageszeitung für alle, die in der Regio „etwas zu sagen haben“! Einfach „Hier schreiben Sie!“ benutzen! Mehr…

RegioTrends

Titelseite » Schon gelesen? » Textmeldung

Breisgau-Hochschwarzwald - Feldberg, Neustadt, Müllheim

26. Jun 2020 - 14:17 Uhr Elf neue „Naturpark-Gästeführer“ zertifiziert - Als Botschafter für den Naturpark unterwegs im Südschwarzwald.
Die Teilnehmerinnen und Teilnehmer des Gästeführer-Kurses 2019/20 bei einer Lehreinheit zum Thema Wein im Markgräflerland im Oktober 2019.

Foto: Naturpark Südschwarzwald e.V. - Lisa Voelter
Vergrößern?
Auf Foto klicken.

Elf neue „Naturpark-Gästeführer“ zertifiziert - Als Botschafter für den Naturpark unterwegs im Südschwarzwald

Corona-bedingt konnte die Prüfung der neuen Gästeführerinnen und Gästeführer im Naturpark Südschwarzwald dieses Jahr erst im Juni stattfinden. Alle elf Teilnehmenden gingen erfolgreich daraus hervor. Sie sind künftig als Botschafterinnen und Botschafter für die Region unterwegs und begleiten Gäste durch den Naturpark.

Ursprünglich für den 28. März 2020 geplant, war es nun endlich soweit: Die Prüfung konnte nach dreimonatiger Corona-bedingter Unterbrechung am 20. Juni auf dem Heimatpfad Hochschwarzwald stattfinden. Angesichts der Abstands- und Hygieneregeln hatte die Volkshochschule Hochschwarzwald dafür ein neues Prüfungsformat in Kleingruppen entwickelt.

Auf eine Zeitreise in die Geschichte ging das Prüferteam mit den angehenden Gästeführerinnen und -führern. Die Seilerei, das Zollhaus, St. Oswald und die Großjockenmühle bilden auf dem Heimatpfad im Höllental dafür einen idealen Rahmen. Die Teilnehmenden informierten in Prüfungsführungen über regionale Produkte, Nachhaltigkeit, Natur und Kultur, Wald, Wasserkraft, das Auerhuhn, Schwarzwalduhren, Glasherstellung und Wirtshausgeschichte. Mit viel Kreativität wurden die Themen dargeboten, ob im Dialekt oder kindgerecht mit selbstproduzierten Comics. Die Prüflinge hatten dabei unterschiedliche Zielgruppen im Blick: Sowohl für Kinder, Abiturienten, Senioren oder Firmengruppen hatten sie ihre Führungen konzipiert.

Schließlich konnten alle elf Teilnehmenden ausgezeichnet werden und wurden für ihre sehr guten Prüfungsführungen gelobt.

Die Leiterin der VHS Hochschwarzwald, Karin Hausmann, hob den Einsatz der Teilnehmerinnen und Teilnehmer in der 240 Stunden umfassenden Fortbildung hervor. Neben Theoriestunden zu Geologie und Geographie, Geschichte und Brauchtum oder Recht und Steuern wurden auch zahlreiche Übungen im Freien absolviert, etwa zu Kommunikation und Führungstechniken. Die Prüfung selber besteht aus einem theoretischen und einem praktischen Teil.

Bei der Weiterbildung „Gästeführer im Naturpark Südschwarzwald“ handelt es sich um ein Kooperationsprojekt der Volkshochschulen Hochschwarzwald und Markgräflerland, des Naturparks Südschwarzwald, des Vereins der Gästeführer im Naturpark Südschwarzwald und der Schwarzwald Tourismus GmbH.

Jährlich werden rund 4.500 Euro aus Fördermitteln des Naturparks in die Aus- und Fortbildung der Gästeführer investiert. „Und diese Arbeit lohnt sich“, so Roland Schöttle, Geschäftsführer des Naturparks Südschwarzwald, „da gute und zeitgemäße Gästeführungen nachgefragt sind. Für jedes Thema, ob Badischer Riesenregenwurm, betendes Teufelchen im Freiburger Münster oder die Vermittlung von Cego, dem alten Schwarzwälder Kartenspiel, steht ein Spezialist bzw. eine Spezialistin zur Verfügung. So wird der Naturpark für die Gäste erlebbar.“

Die Weiterbildung wird bereits seit über zwanzig Jahren an der VHS Hochschwarzwald angeboten. Über die Jahre wurde das Konzept stets weiterentwickelt und profitiert von der Kompetenz und dem Netzwerk seiner Kooperationspartner. Zudem gibt es ein exzellentes Dozententeam, von denen einige seit Beginn an mit dabei sind und die mit viel Herzblut ihr Wissen an die Gästeführer weitergeben.

Seit einigen Jahren wird zudem der „Naturpark-Gastgeber“ für Touristinformationen, Hotellerie und Gastronomie sowie Unterkunftsbetriebe angeboten.

Die Fortbildung zum Gästeführer ist auch vom Bundesverband der Gästeführer in Deutschland e. V. (BVGD) und dem bundesweiten Arbeitskreis der staatlich getragenen Bildungsstätten im Natur- und Umweltschutz (BANU) anerkannt, wodurch auch die Aktualität der Ausbildung garantiert wird. Dabei ist die Umweltakademie Baden-Württemberg zertifizierende Stelle. Kooperationspartner des BANU-Zertifikats sind u. a. EUROPARC Deutschland sowie der Verband Deutscher Naturparke e. V. (VDN). Der Lehrgang bildet zudem den ersten Baustein zur Gästeführerzertifizierung nach DIN EN. Die hohe Qualität des Führungsangebots wird durch regelmäßige verpflichtende Weiterbildungsmaßnahmen gewährleistet.

Der im Jahr 2005 gegründete „Verein der Gästeführer im Naturpark Südschwarzwald“ vertritt die Interessen des Naturparks Südschwarzwald und setzt sich für die Steigerung der nachhaltigen touristischen Attraktivität dieser Region durch qualifizierte Gästeführer ein. Als Mitveranstalter unterstützt der Verein aktiv die Weiterbildung zum Gästeführer. Mit dem Gästeführerverein wurde ein Berufsverband gegründet, der als Netzwerk auch wichtiger Ansprechpartner für den Naturpark ist.

Für den Herbst 2020 ist die nächste Fortbildung zum Gästeführer im Naturpark Südschwarzwald geplant. Diese wird in Kooperation mit VHS Markgräflerland stattfinden. Nähere Informationen bietet die VHS Hochschwarzwald (unter Telefon 07651-1363).

Übrigens: Wer die Naturpark-Gästeführer einmal live erleben möchte, findet die Angebote auf der Website des Naturparks Südschwarzwald unter
www.naturpark-suedschwarzwald.de/bildungsangebote/touren-fuehrungen.

(Presseinfo: Naturpark Südschwarzwald e.V., 26.06.2020)

Weitere Beiträge von Medienservice (01)
Jeder Verfasser einer Meldung (Firma, Verein, Person...) hat zusätzlich noch SEINE eigene "Extrazeitung" bei REGIOTRENDS! Oben auf den roten Namen hinter „Weitere Beiträge von“ klicken. Schon sehen Sie ALLE seine abrufbaren Meldungen in unserer brandaktuellen Internet-Zeitung.


QR-Code Das könnte Sie aus Feldberg, Neustadt, Müllheim auch noch interessieren!

> Weitere Meldungen aus der Rubrik "Schon gelesen?" anzeigen.


P.S.: NEU! Sind Sie bei Facebook? Werden Sie Fan von RegioTrends!

Twitter Facebook studiVZ MySpace Google Bookmarks Linkarena deli.cio.us Digg Folkd Newsvine reddit StumbleUpon Windows Live Yahoo Yigg













Schwarzwald, Lokalzeitung, Wochenzeitung EMMENDINGER TOR, WZO, Wochenzeitungen am Oberrhein, Der Sonntag, Markgräfler Bürgerblatt, Primo Verlag, Freiburger Wochenbericht, Kurier, Freiburger Stadtkurier, Zeitung am Samstag, Zypresse, Kaiserstuhl, Breisgau,RegioTrends, RegioZeitung, Freiburg, Emmendingen, Waldkirch, Endingen, Kenzingen, Herbolzheim, Breisach, Lahr, Offenburg, Müllheim, Bad Krozingen, Staufen, Weil, Lörrach, Denzlingen, Feldberg, Kaiserstuhl, Breisgau, Ortenau, Markgraeflerland, Schwarzwald