GRATIS! Internet-Tageszeitung für alle, die in der Regio „etwas zu sagen haben“! Einfach „Hier schreiben Sie!“ benutzen! Mehr…

RegioTrends

Titelseite » Sport » Textmeldung

Breisgau-Hochschwarzwald - Titisee-Neustadt

6. Jan 2018 - 19:16 Uhr

Weite Sprünge beim FIS Continental Cup in Titisee-Neustadt - Norweger Marius Lindvik gewinnt Samstagsspringen, bester Deutscher ist David Siegel - Großes Lob für Veranstalter

FIS Continental Cup in Titisee-Neustadt
weitere Bilder hier
Vergrößern?
Auf Foto klicken.
Mit Weiten von 138, 5 und 136 Metern hat Marius Lindvik das Skispringen beim FIS Continental Cup in Titisee-Neustadt für sich entschieden. Der 19-Jährige Norweger landete vor Nejc Dezman aus Slowenien (133/131) und Vincent Descombes Sevoie (133/130,5).

Den rund 650 Zuschauern wurde ein Springen auf hohem Niveau geboten. Dabei schien Mitte der Woche die Veranstaltung noch auf der Kippe zu stehen.

Auf der Pressekonferenz äußerten sich die Athleten sehr zufrieden mit dem Zustand der Hochfirstschanze. Angesichts der äußeren Bedingungen habe ihn das überrascht, sagte der Zweitplatzierte Nejc Dezman. Auch FIS-Koordinator Horst Tielmann sprach dem Veranstalter ein großes Kompliment aus. Aufgrund des Dauerregens habe er seit Tagen mit einer Absage aus Neustadt gerechnet, verriet Tielmann. Dass der Wettbewerb trotz der widrigen Umstände stattfinden konnte, nötigte ihm Respekt ab. Das zeuge von einer „starken Teamleistung.“

Unter den deutschen Springern schnitt David Siegel mit dem 11. Platz am erfolgreichsten ab.
Außerdem für den zweiten Durchgang qualifizierten sich die Teamkollegen Justin Lisso (Platz 23), Lokalmatador Andreas Wank (25) und Marinus Kraus (26).

In den Tagen vor dem Wettkampf hatte das Organisationsteam um Generalsekretär Joachim Häfker mit dem überlaufenden Schmiedsbach zu kämpfen. Direkt neben dem Schneedepot hatte sich ein See gebildet und drohte das Medienzentrum zu fluten. „Ich bin hier aufgewachsen, aber so etwas habe ich noch nie gesehen“, sagte Häfker. Es bedurfte eines ehrenamtlichen Großeinsatzes, um die Wassermassen abzupumpen.

Am Sonntag geht der Continental Cup an der Hochfirstschanze in die zweite Runde. Der Probedurchgang beginnt um 12 Uhr, das Einzelspringen um 13.30 Uhr.

(Presseinfo: Stadtverwaltung Titisee-Neustadt, Weltcup Büro

Bilder


QR-Code Das könnte Sie aus Titisee-Neustadt auch noch interessieren!

> Weitere Meldungen aus der Rubrik "Sport" anzeigen.

Info von Medienmitteilung (01)
Jeder Verfasser einer Meldung (Firma, Verein, Person...) hat zusätzlich noch SEINE eigene "Extrazeitung" bei RegioTrends! Oben auf den roten Namen hinter „Info von“ klicken. Schon sehen Sie ALLE seine abrufbaren Meldungen in unserer brandaktuellen Internet-Zeitung.



P.S.: NEU! Sind Sie bei Facebook? Werden Sie Fan von RegioTrends!

Twitter Facebook studiVZ MySpace Google Bookmarks Linkarena deli.cio.us Digg Folkd Newsvine reddit StumbleUpon Windows Live Yahoo Yigg
























Schwarzwald, Lokalzeitung, Wochenzeitung EMMENDINGER TOR, WZO, Wochenzeitungen am Oberrhein, Der Sonntag, Markgräfler Bürgerblatt, Primo Verlag, Freiburger Wochenbericht, Kurier, Freiburger Stadtkurier, Zeitung am Samstag, Zypresse, Kaiserstuhl, Breisgau,RegioTrends, RegioZeitung, Freiburg, Emmendingen, Waldkirch, Endingen, Kenzingen, Herbolzheim, Breisach, Lahr, Offenburg, Müllheim, Bad Krozingen, Staufen, Weil, Lörrach, Denzlingen, Feldberg, Kaiserstuhl, Breisgau, Ortenau, Markgraeflerland, Schwarzwald