GRATIS! Internet-Tageszeitung für alle, die in der Regio „etwas zu sagen haben“! Einfach „Hier schreiben Sie!“ benutzen! Mehr…

RegioTrends

Titelseite » Sport » Textmeldung

Stadtkreis Freiburg - Freiburg

5. Jul 2018 - 10:49 Uhr

American Football: 1844 Freiburg Sacristans verlor beim Tabellenführer Karlsruhe - Spiel endete mit 8:30 Punkten

Erneut ohne Erfolg geblieben. In Karlsruhe waren die 1844 Sacristans - trotz einiger Highlights - ohne Chance gegen die ungeschlagenen Engineers. 

Foto: Cornelia Matthes
Vergrößern?
Auf Foto klicken.
Für die 1844 Freiburg Sacristans war am letzten Samstag beim Auswärtsspiel beim Tabellenführer Karlsruhe nichts zu holen. Die Messdiener verloren 8:30 gegen die KIT Engineers und stehen weiterhin auf dem vorletzten Tabellenplatz der Regionalliga Südwest.

Man hatte sich einiges vorgenommen in Freiburg. Als erstes Team der laufenden Spielzeit wollte man der noch ungeschlagenen Mannschaft aus der Fächerstadt Punkte abgewinnen. Doch die Karlsruher zeigten erneut, dass sie in dieser Spielzeit nicht umsonst die Liga anführen. Bei sommerlichen Temperaturen empfingen die Gastgeber den ersten Ball und konnten bereits im ersten Drive die Endzone der Freiburger finden und somit in Führung gehen. Der anschließende Kickoff wurde von Jannick Arnold bis in die Mitte des Feldes zurückgetragen, wo ihm jedoch der Ball aus der Hand geschlagen wurde und durch das KIT erobert werden konnte. Somit betrat erneut die Offense der Karlsruher das Feld, konnte diesmal jedoch von der Defense der Gäste zu einem Fieldgoal-Versuch gezwungen werden, der die nächsten Punkte für die Nordbadener einbrachte. Zwar griff danach erstmals der Angriff der Freiburger in das Spielgeschehen ein, doch bereits nach drei Versuchen war Schluss und man musste per Punt das Ballbesitzrecht wieder abgeben. Die Karlsruher beendeten ihrerseits den Drive mit einem erneuten Fieldgoal-Versuch, der dieses Mal jedoch von der Verteidigung der Sacristans geblockt werden konnte. Anschließend fand ein kurzer Pass von Quarterback Luca Schler sein Ziel: Wide Receiver Micha Henssler konnte den Ball anschließend 60 Yards an der Sideline entlang bis in die gegnerische Endzone tragen und sorgte somit für die ersten Punkte der Freiburger. Der darauffolgende Extrapunkt-Versuch durch Kicker Jannick Diels prallte gegen den linken Pfosten des Fieldgoals, somit blieb es bei sechs Punkten. Zwar war man, aus Freiburger Sicht nun auf vier Punkte an die Karlsruher herangekommen, doch bereits im nächsten Versuch durchschnitt der Runningback des KIT die Verteidigungslinien der Gäste und kam erst in der Endzone der Südbadener zum Stehen. Auch im weiteren Verlauf der ersten Hälfte, konnte sich der Angriff der Karlsruher gut bewegen und kam zu weiteren Punkten. Die Defense der Freiburger spielte weitgehend gut auf, doch individuelle Fehler sorgten oft für einen neuen Versuch für die Gastgeber. Die Sacristans Offense tat sich weiterhin schwer und konnte lediglich noch einmal auf Punkte hoffen, als Kicker Diels zum Fieldgoal schritt. Doch der Kick aus 20 Yards Entfernung war zu flach angesetzt und konnte daher geblockt werden.

In der zweiten Hälfte verflachte der Angriff des KIT etwas, was auch daran lag, dass man ab Beginn des vierten Quarters zunehmend auf Backup-Spieler setzte. Die Freiburger Verteidigung konnte nun öfters Akzente setzen. So fing Cornerback Aaron Hellriegel einen Pass des Karlsruher Quarterbacks kurz vor der eigenen Endzone ab. Nach einigen Punts auf beiden Seiten, sorgte die Defense der Sacristans sogar für die nächsten Punkte, als ein Ballverlust des KIT in der eigenen Endzone provoziert werden konnte, der zu einem Safety führte. Trotz eines weiteren Turnovers einige Spielzüge später, als Defense End Till Strobel den Karlsruher Quarterback sackte und dabei den Ball frei schlug, konnten die Gäste nicht noch einmal punkten. Es blieb beim deutlichen 8:30.

Nun haben die Mannen um Headcoach Dennis Oppermann eine Woche Zeit, bevor es kommenden Sonntag nach Weinheim, dem aktuellen Tabellenschlusslicht, geht. Ein Sieg ist hier quasi Pflicht, um sich Chancen auf einen direkten Verbleib in der Liga zu erhalten.

(Medieninfo: 1844 Freiburg Sacristans, 05.07.2018)


QR-Code Das könnte Sie aus Freiburg auch noch interessieren!

> Weitere Meldungen aus der Rubrik "Sport" anzeigen.

Info von Medieninfo (01)
Jeder Verfasser einer Meldung (Firma, Verein, Person...) hat zusätzlich noch SEINE eigene "Extrazeitung" bei RegioTrends! Oben auf den roten Namen hinter „Info von“ klicken. Schon sehen Sie ALLE seine abrufbaren Meldungen in unserer brandaktuellen Internet-Zeitung.



P.S.: NEU! Sind Sie bei Facebook? Werden Sie Fan von RegioTrends!

Twitter Facebook studiVZ MySpace Google Bookmarks Linkarena deli.cio.us Digg Folkd Newsvine reddit StumbleUpon Windows Live Yahoo Yigg
























Schwarzwald, Lokalzeitung, Wochenzeitung EMMENDINGER TOR, WZO, Wochenzeitungen am Oberrhein, Der Sonntag, Markgräfler Bürgerblatt, Primo Verlag, Freiburger Wochenbericht, Kurier, Freiburger Stadtkurier, Zeitung am Samstag, Zypresse, Kaiserstuhl, Breisgau,RegioTrends, RegioZeitung, Freiburg, Emmendingen, Waldkirch, Endingen, Kenzingen, Herbolzheim, Breisach, Lahr, Offenburg, Müllheim, Bad Krozingen, Staufen, Weil, Lörrach, Denzlingen, Feldberg, Kaiserstuhl, Breisgau, Ortenau, Markgraeflerland, Schwarzwald