GRATIS! Internet-Tageszeitung für alle, die in der Regio „etwas zu sagen haben“! Einfach „Hier schreiben Sie!“ benutzen! Mehr…

RegioTrends

Titelseite » Sport » Textmeldung

Stadtkreis Freiburg - Freiburg

7. Oct 2018 - 23:16 Uhr

Freiburger Wölfe schenken Sieg auf eigenem Eis her - Schwache Passquote und desolates Powerplay bescheren Aufsteiger Deggendorf ersten Auswärtssieg

Freiburger Wölfe schenken Sieg auf eigenem Eis her - Badenova-Maskottchen jetzt mit Umhang.
weitere Bilder hier
Vergrößern?
Auf Foto klicken.
Eines steht fest! An den gut leitenden Schiedsrichtern Erdle und Westrich lag‘s sicher nicht, dass die Freiburger Wölfe heute Abend gegen Aufsteiger Deggendorfer SC verloren. Im Gegenteil. Das sicher leitende Schiri-Gespann leitete die Partie sicher und unauffällig und ahndende nur das, was es zu ahnden gab.

Freiburg startete selbstbewusst in die Partie. Der Auswärtssieg in Kassel am Freitag hatte der Mannschaft gutgetan. Die Wölfe zeigten eine spielerische Überlegenheit, die den Aufsteiger aus Deggendorf immer wieder unter Druck setzte. Der Gast aus Bayern verteidigte jedoch geschickt und ließ wenige gefährliche Situationen vor Torhüter Linda zu. So dauerte es bis zur 16. Spielminute bis ein Schlagschuss von Kapitän Philipp Rießle den Weg durch Freund und Feind ins Tor der Gäste fand.
Die Führung war durchaus verdient, wenn man die Bemühungen der Gastgeber berücksichtigt.

Deggendorf tauchte zwar auch öfter vor Freiburgs Torhüter Nemec auf, ohne diesen jedoch ernsthaft in Gefahr zu bringen.
Im zweiten Drittel wurden die Aktionen von Freiburg fahriger, erzeugten jedoch trotzdem so viel Druck, dass der Gast immer wieder in Bedrängnis kam. Die daraus resultierenden Strafzeiten führten dazu, dass Freiburg insgesamt zwölf Minuten in Überzahl agieren konnte. Und hier trat die heutige Schwäche der Wölfe zutage. Trotz teilweise doppelter Überzahl gelang es nicht, wirklich Druck auf die Gäste auszuüben.

Die wiederum nutzten eine der wenigen Überzahlsituationen eiskalt zum Ausgleich. In der 36. Spielminute dann die Höchststrafe. Während einer minutenlanger Unterzahl verwertete der Deggendorfer Gläßl einen Fehlpass der Wölfe zur Führung. Und zu Beginn des letzten Abschnitts erhielten die Freiburger dann den nächsten Nackenschlag. Justin Kelly ließ Nemec keine Chance und traf zum 3:1 für die Gäste.
Freiburg blieb uneffektiv und glänzte lediglich durch Fehlpässe. So fiel es den spielerisch limitierten Gästen nicht schwer, die Führung über die Zeit zu bringen.
„Das war die schlechteste Saisonleistung“, analysierte Coach Leos Sulak nach der Partie. Wir haben nicht ins Spiel gefunden und uns zu wenig Chancen erarbeitet. Gästecoach John Sicinski war mit der Leistung seiner Mannschaft dagegen sehr zufrieden.
Am kommenden Freitag bestreitet der EHC Freiburg um 19:30 Uhr das nächste Heimspiel gegen die Bayreuth Tigers.

Tore:
1-0 (15:54) Philip Rießle (Enrico Saccomani, Stephan Seeger)
1-1 (24:22) Kyle Gibbons (Andreas Gawlik, Curtis Leinweber - 5:4)
1-2 (35:25) Maximilian Gläßl (Christoph Gawlik - 4:5)
1-3 (42:09) Christoph Kiefersauer (Christoph Gawlik, René Röthke)

Strafzeiten: Freiburg 10, Deggendorf 18
Schiedsrichter: Dominic Erdle, Sascha Westrich / Christian Deffner, Michael Zettl
Zuschauer: 1.670

Bilder


QR-Code Das könnte Sie aus Freiburg auch noch interessieren!

> Weitere Meldungen aus der Rubrik "Sport" anzeigen.

Info von RT-Leser
Jeder Verfasser einer Meldung (Firma, Verein, Person...) hat zusätzlich noch SEINE eigene "Extrazeitung" bei RegioTrends! Oben auf den roten Namen hinter „Info von“ klicken. Schon sehen Sie ALLE seine abrufbaren Meldungen in unserer brandaktuellen Internet-Zeitung.



P.S.: NEU! Sind Sie bei Facebook? Werden Sie Fan von RegioTrends!

Twitter Facebook studiVZ MySpace Google Bookmarks Linkarena deli.cio.us Digg Folkd Newsvine reddit StumbleUpon Windows Live Yahoo Yigg


























Schwarzwald, Lokalzeitung, Wochenzeitung EMMENDINGER TOR, WZO, Wochenzeitungen am Oberrhein, Der Sonntag, Markgräfler Bürgerblatt, Primo Verlag, Freiburger Wochenbericht, Kurier, Freiburger Stadtkurier, Zeitung am Samstag, Zypresse, Kaiserstuhl, Breisgau,RegioTrends, RegioZeitung, Freiburg, Emmendingen, Waldkirch, Endingen, Kenzingen, Herbolzheim, Breisach, Lahr, Offenburg, Müllheim, Bad Krozingen, Staufen, Weil, Lörrach, Denzlingen, Feldberg, Kaiserstuhl, Breisgau, Ortenau, Markgraeflerland, Schwarzwald