GRATIS! Internet-Tageszeitung für alle, die in der Regio „etwas zu sagen haben“! Einfach „Hier schreiben Sie!“ benutzen! Mehr…

RegioTrends

Titelseite » Sport » Textmeldung

Kreis Emmendingen - Denzlingen

7. Feb 2019 - 13:45 Uhr

Tischtennis: Auf die Euphorie folgte die Ernüchterung - Herren I aus Denzlingen verloren Landesliga-Duell in Endingen mit 6:9

Nach dem Erfolg in Suggental musste die erste Garde der Denzlinger Tischtennisherren eine bittere Niederlage in Endingen einstecken. Beide Mannschaften traten mit Ersatz an, wobei die Endinger ohne ihr mittleres Paarkreuz auf dem Papier stärker geschwächt waren als die fast kompletten Denzlinger, die den durch eine Langzeitverletzung verhinderten Ansgar Fischer ersetzen mussten. Auch der formstarke „Edel-Reservist“ Holger Weiß stand an diesem Wochenende nicht zur Verfügung.
Die Doppel begannen zunächst für die Denzlinger: Während Frey/Weitkamp sicher gewannen, konnten Weidner/Müller ein Ausrufezeichen setzen und das neu formierte Endinger Spitzendoppel in vier Sätzen besiegen. Eine halbe Stunde später stand es allerdings 2:2, weil sowohl das Doppel 3, als auch Weidner in einer umkämpften und sehenswerten Partie am Ende in fünf Sätzen dem Endinger Spitzenspieler Fischer knapp unterlag.

Frey stellte mit einem klaren Sieg gegen Zahn die Führung wieder her, bevor es dann im mittleren Paarkreuz zu zwei knappen, schmerzlichen und vermeidbaren Niederlagen kam, was die Endinger erstmals mit 4:3 in Führung brachten. Jochen Müller wehrte im hinteren Paarkreuz gegen Stertz bei Stand von 1:2 Sätzen im vierten Satz 4 Matchbälle ab und gewann das Spiel sensationell noch. Am Nebentisch fand allerdings Vereinsmeister Oliver Stahl nach 2:0 – Satzführung gegen Marina Zimmermann kein Rezept mehr und musste sich am Ende mit 2:3 geschlagen geben, so dass der erste Einzeldurchgang mit 5:6 Rückstand endete.

Vorne wieder Punkteteilung: Martin Frey fand gegen den stark aufspielenden Fischer nicht zu seinem Spiel und musste gratulieren. Nebenan machte Weidner mit seinem Gegner regelrecht kurzen Prozess, den Zahn fand gegen Weidners modernes Abwehrspielsystem zu keinem Zeitpunkt in die Partie.
Nun war Gelegenheit für das mittlere Paarkreuz zur Revanche. Leider verlor Schillinger recht deutlich gegen Rentmeister und Weitkamp, der an diesem Abend nicht zu seiner Form fand, gab auch sein zweites Einzel trotz furioser Aufholjagd am Ende in 5 Sätzen ab. Damit hatte Endingen beim Stand von 5:8 den ersten Tabellenpunkt sicher.
Stahl hatte seinen Gegner sicher im Griff, konnte aber nur zum zwischenzeitlichen 6:8 verkürzen, da auch Müller gegen Zimmermann auf verlorenem Posten stand und zum 6:9 Endstand seine Partie abgeben musste.

Nächstes Wochenende wird das Team bei der Auswärtspartie in Grißheim alles geben, um die Niederlage in der Hinrunde wieder gut zu machen und die Konkurrenz im Mittelfeld der Tabelle weiter unter Druck zu setzen.

Vorschau: 9.2.2019, 18:30 Landesliga Süd, TTC Borussia Grißheim - 1. Herren.


QR-Code Das könnte Sie aus Denzlingen auch noch interessieren!

> Weitere Meldungen aus der Rubrik "Sport" anzeigen.

Info von Tischtennis Denzlingen
Jeder Verfasser einer Meldung (Firma, Verein, Person...) hat zusätzlich noch SEINE eigene "Extrazeitung" bei RegioTrends! Oben auf den roten Namen hinter „Info von“ klicken. Schon sehen Sie ALLE seine abrufbaren Meldungen in unserer brandaktuellen Internet-Zeitung.



P.S.: NEU! Sind Sie bei Facebook? Werden Sie Fan von RegioTrends!

Twitter Facebook studiVZ MySpace Google Bookmarks Linkarena deli.cio.us Digg Folkd Newsvine reddit StumbleUpon Windows Live Yahoo Yigg






















Schwarzwald, Lokalzeitung, Wochenzeitung EMMENDINGER TOR, WZO, Wochenzeitungen am Oberrhein, Der Sonntag, Markgräfler Bürgerblatt, Primo Verlag, Freiburger Wochenbericht, Kurier, Freiburger Stadtkurier, Zeitung am Samstag, Zypresse, Kaiserstuhl, Breisgau,RegioTrends, RegioZeitung, Freiburg, Emmendingen, Waldkirch, Endingen, Kenzingen, Herbolzheim, Breisach, Lahr, Offenburg, Müllheim, Bad Krozingen, Staufen, Weil, Lörrach, Denzlingen, Feldberg, Kaiserstuhl, Breisgau, Ortenau, Markgraeflerland, Schwarzwald