GRATIS! Internet-Tageszeitung für alle, die in der Regio „etwas zu sagen haben“! Einfach „Hier schreiben Sie!“ benutzen! Mehr…

RegioTrends

Titelseite » Sport » Textmeldung

Kreis Emmendingen - Denzlingen

14. Feb 2019 - 15:11 Uhr
Vergrößern?
Auf Foto klicken.

Tischtennis: Zu viele Chancen vertan - Tischtennisherren aus Denzlingen spielten Unentschieden in Grißheim

Mit einem Sieg in Grißheim wollte der TV Denzlingen (TVD) den Abstand zu den Landesliga Abstiegsplätzen vergrößern. Zunächst galt es, die Grißheimer Doppelschwäche auszunutzen und in Führung zu gehen.

Dies gelang auch in den beiden Eröffnungsdoppeln, wo Frey/Weitkamp gewohnt sicher gegen das gegnerische Doppel 2 gewannen und das gut eingespielte Doppel Weidner/Weiß einmal mehr das Spitzendoppel besiegen konnte. Die Serie riss allerdings mit einer genauso unnötigen wie ärgerlichen Niederlage von Schillinger/Stahl im Doppel 3, die nach 2:0 Satzführung und 9:4 im dritten Satz nicht die beiden Pünktchen einfahren und das Spiel beenden konnten, sondern am Ende mit 2:3 unterlagen.

Im ersten Einzeldurchgang lief es für die Denzlinger fast optimal: Weidner, Weitkamp, Weiß und Stahl gewannen und bauten die Führung auf 6:3 aus.

Mit der zweiten unglaublichen Wendung eines Matches begann das ganze Spiel zu kippen: Frey konnte nach klar verlorenem ersten Satz das Spiel in seine Richtung drehen und hatte bei 10:6 im fünften Satz vier Matchbälle in Folge, die er nicht nutzen konnte und verlor. In der Folge verloren auch Weidner, Weitkamp und Schillinger, so dass der TVD plötzlich mit 6:7 zurücklag. Doch an diesem Abend schlug die große Stunde des hinteren Paarkreuzes: Konnte Weiß seinen Gegner noch äußerst knapp besiegen, beherrschte Stahl seinen Gegner nach Belieben und feierte ein ungefährdetes 3:0. Somit konnte man beruhigt mit einer 8:7 Führung ins Schlussdoppel gehen, in dem dann leider zu wenig gelang: Alle drei Sätze wurden mit jeweils zwei Punkten Abstand verloren, so dass am Ende ein durchaus leistungsgerechtes, wenn auch durch die Abgabe zweier praktisch schon gewonnener Spiele sehr ärgerliches Unentschieden für die TVD-Mannen zu Buche stand.

Nach 4 Stunden und 20 Minuten Spielzeit (Saisonrekord) ließ man den Abend bei Pizza, Kaltgetränken und engagierter Tischtennis-Fachsimpelei in der Grißheimer Rheinhalle zusammen mit einer gut gelaunten Mannschaft des Gastgebers ausklingen.
Nächste Woche will der TVD erneut angreifen, und versuchen, sich für die knappe Niederlage der Vorrunde bei der vierten Mannschaft des Breisgauer Tischtennis-Giganten FT 1844 Freiburg zu revanchieren.

Vorschau: Samstag 16.2. 18:00 TVD I - FT 1844 Freiburg IV.


QR-Code Das könnte Sie aus Denzlingen auch noch interessieren!

> Weitere Meldungen aus der Rubrik "Sport" anzeigen.

Info von Tischtennis Denzlingen
Jeder Verfasser einer Meldung (Firma, Verein, Person...) hat zusätzlich noch SEINE eigene "Extrazeitung" bei RegioTrends! Oben auf den roten Namen hinter „Info von“ klicken. Schon sehen Sie ALLE seine abrufbaren Meldungen in unserer brandaktuellen Internet-Zeitung.



P.S.: NEU! Sind Sie bei Facebook? Werden Sie Fan von RegioTrends!

Twitter Facebook studiVZ MySpace Google Bookmarks Linkarena deli.cio.us Digg Folkd Newsvine reddit StumbleUpon Windows Live Yahoo Yigg






















Schwarzwald, Lokalzeitung, Wochenzeitung EMMENDINGER TOR, WZO, Wochenzeitungen am Oberrhein, Der Sonntag, Markgräfler Bürgerblatt, Primo Verlag, Freiburger Wochenbericht, Kurier, Freiburger Stadtkurier, Zeitung am Samstag, Zypresse, Kaiserstuhl, Breisgau,RegioTrends, RegioZeitung, Freiburg, Emmendingen, Waldkirch, Endingen, Kenzingen, Herbolzheim, Breisach, Lahr, Offenburg, Müllheim, Bad Krozingen, Staufen, Weil, Lörrach, Denzlingen, Feldberg, Kaiserstuhl, Breisgau, Ortenau, Markgraeflerland, Schwarzwald