GRATIS! Internet-Tageszeitung für alle, die in der Regio „etwas zu sagen haben“! Einfach „Hier schreiben Sie!“ benutzen! Mehr…

RegioTrends

Titelseite » Sport » Textmeldung

Stadtkreis Freiburg - Freiburg

12. Dec 2019 - 13:37 Uhr
Vergrößern?
Auf Foto klicken.

Fußball, 15. Dezember: Frauen des SC Freiburg treffen auf Bayer 04 Leverkusen - Jahresabschluss im Möslestadion - SC-Coach Daniel Kraus: "Müssen hellwach sein"

Im letzten Spiel des Jahres empfängt der SC Freiburg am Sonntag (15. Dezember) das Team von Bayer 04 Leverkusen. Die Begegnung des 13. Spieltages in der FLYERALARM FrauenBundesliga wird um 14 Uhr im heimischen Möslestadion angepfiffen.

Die letzten 90 Minuten des Fußballjahres 2019 warten auf die Spielerinnen und Fans des SC Freiburg, ehe es dann in die Winterpause gehen wird. Gegen die Gäste aus Leverkusen soll der zweite Heimsieg der laufenden Spielzeit eingefahren und die 0:1-Niederlage aus der Vorrunde wettgemacht werden.

Nachdem sich der Sport-Club beim engen 0:2 am Freitag in München einsatzfreudig präsentierte und gerade auch in der Defensive eine leidenschaftliche und gute Leistung abgeliefert hatte, soll nun vor heimischem Publikum dreifach gegen die Gäste aus dem Rheinland gepunktet werden.

Dies wird jedoch kein leichtes Unterfangen, denn Bayer überzeugte ebenfalls am vergangenen Spieltag, als sie zuhause die SGS Essen mit 2:0 bezwangen. SC-Coach Daniel Kraus: „Mit Bayer Leverkusen gastiert ein unmittelbarer tabellarischer Konkurrent bei uns. Ich erwarte ein umkämpftes und enges Spiel. Das Team von Bayer verfügt über ein sehr gutes Umschaltspiel. Da müssen wir hellwach sein. Unser Ziel ist klar: Wir wollen wieder defensiv leidenschaftlich arbeiten, nach vorn mutiger auftreten als in München und das letzte Heimspiel vor der Winterpause für uns entscheiden.“

Die Gäste wissen ob der Stärken des SC, zeigen sich im Vorfeld der Partie aber durchaus selbstbewusst. Leverkusens Cheftrainer Achim Feifel: „Wir erwarten mit dem SC Freiburg eine sehr gefährliche Mannschaft, die vor der Winterpause und vor heimischem Publikum sicherlich alles investieren wird. Es wird sich mit Sicherheit ein kampfbetontes Spiel entwickeln, in dem die individuelle Durchsetzungsfähigkeit von großer Bedeutung sein wird. Wir wollen natürlich mit etwas Zählbarem nach Hause zurückkehren. Dazu werden wir aber eine absolute Topleistung brauchen und jede Spielerin wird an ihre Grenzen und darüber hinaus gehen müssen.“

Der Sport-Club muss gegen Bayer 04 Leverkusen weiterhin auf seine Langzeitverletzten Jobina Lahr, Carolin Schiewe, Clara Schöne und Kim Fellhauer verzichten. Ferner wird Naomi Mégroz fehlen, die in der Nachspielzeit der Partie gegen den FC Bayern wegen einer Notbremse mit Rot des Feldes verwiesen wurde.


QR-Code Das könnte Sie aus Freiburg auch noch interessieren!

> Weitere Meldungen aus der Rubrik "Sport" anzeigen.

Info von Sportclub Freiburg e.V.
Jeder Verfasser einer Meldung (Firma, Verein, Person...) hat zusätzlich noch SEINE eigene "Extrazeitung" bei RegioTrends! Oben auf den roten Namen hinter „Info von“ klicken. Schon sehen Sie ALLE seine abrufbaren Meldungen in unserer brandaktuellen Internet-Zeitung.



P.S.: NEU! Sind Sie bei Facebook? Werden Sie Fan von RegioTrends!

Twitter Facebook studiVZ MySpace Google Bookmarks Linkarena deli.cio.us Digg Folkd Newsvine reddit StumbleUpon Windows Live Yahoo Yigg





















Schwarzwald, Lokalzeitung, Wochenzeitung EMMENDINGER TOR, WZO, Wochenzeitungen am Oberrhein, Der Sonntag, Markgräfler Bürgerblatt, Primo Verlag, Freiburger Wochenbericht, Kurier, Freiburger Stadtkurier, Zeitung am Samstag, Zypresse, Kaiserstuhl, Breisgau,RegioTrends, RegioZeitung, Freiburg, Emmendingen, Waldkirch, Endingen, Kenzingen, Herbolzheim, Breisach, Lahr, Offenburg, Müllheim, Bad Krozingen, Staufen, Weil, Lörrach, Denzlingen, Feldberg, Kaiserstuhl, Breisgau, Ortenau, Markgraeflerland, Schwarzwald