GRATIS! Internet-Tageszeitung für alle, die in der Regio „etwas zu sagen haben“! Einfach „Hier schreiben Sie!“ benutzen! Mehr…

RegioTrends

Titelseite » Sport » Textmeldung

Breisgau-Hochschwarzwald - Titisee-Neustadt

10. Jan 2021 - 20:42 Uhr 11. Weltcup-Wochenende in Titisee-Neustadt 

Bilder: Andrè Ivancic
weitere Bilder hier
Vergrößern?
Auf Foto klicken.

Norweger ergattern Platz 1 und Platz 2 - Skisprung-Weltelite verabschiedet sich aus dem Schwarzwald

Mit einem Sieg des Weltcup-Führenden Halvor Egner Granerud (NOR) ging das 11. Weltcup-Wochenende am heutigen Sonntag in Titisee-Neustadt zu Ende. Die äußeren Bedingungen waren immer wieder durch Rückenwind beeinträchtigt, dennoch konnte ein reibungsloser 1. Durchgang durchgeführt werden. Im zweiten Durchgang war der Rückenwind etwas stärker, sodass es sogar zu einer kurzen Unterbrechung kam.

In der letzten 10er-Gruppe lieferten sich die Skispringer spannende Kämpfe um die vordersten Plätze. Markus Eisenbichler (GER) hat nur ganz knapp einen Podestplatz verpasst und wurde guter Vierter (136,5 m und 135,5 m).

Die beiden Norweger Halvor Egner Granerud (140 m und 138 m) und Daniel Andre Tande (138,5 m und 138 m) wurden Erster und Zweiter, Stefan Kraft aus Österreich sicherte sich den dritten Platz (138 m und 136 m).

Statement Halvor Egner Granerud (NOR)
"Ich wollte natürlich gewinnen und freue ich mich sehr, dass ich dieses Ziel in Titisee-Neustadt erreichen konnte. Es hat Spaß gemacht hier zu springen. Heute herrschten mit dem Rückenwind harte Bedingungen, sodass man sich sehr gedulden und lange warten musste. Aber im entscheidenden Moment muss man seinen Sprung durchziehen und einen Telemark setzen. Die Hochfirstschanze ist in diesem Winter für mich bisher die am besten präparierte Schanze."

Statement Daniel Andre Tande (NOR)
"Ich war heute in einer besseren Form als gestern. Mein heutiges Ziel war, meine Skier etwas weiter auseinander zu führen, damit ich normaler fliegen kann. Dies ist mir gelungen und ich konnte schöne Sprünge zeigen. Ich freue mich, dass unser Team heute so stark war."

Statement Stefan Kraft (AUT)
"Meine Rückenbeschwerden sind noch nicht ganz weg, aber ich kann zumindest Skispringen. Die Wetterbedingungen waren heute nicht so einfach, aber es war dennoch ein großartiger Wettbewerb. Die Schanze ist in einem perfekten Zustand und ich bin sehr zufrieden mit meinen momentanen Leistungen."

Das deutsche Team konnte heute den Wettbewerb mit Sprüngen auf die Plätze 4. Markus Eisenbichler; 11. Karl Geiger; 12. Pius Paschke; 24. Severin Freund; 32. Constantin Schmid und 39. Martin Hamann beschließen.

(Info: Weltcup-Büro, Stadtverwaltung Titisee-Neustadt)

Weitere Beiträge von Medienmitteilung (05)
Jeder Verfasser einer Meldung (Firma, Verein, Person...) hat zusätzlich noch SEINE eigene "Extrazeitung" bei REGIOTRENDS! Oben auf den roten Namen hinter „Weitere Beiträge von“ klicken. Schon sehen Sie ALLE seine abrufbaren Meldungen in unserer brandaktuellen Internet-Zeitung.

Bilder


QR-Code Das könnte Sie aus Titisee-Neustadt auch noch interessieren!

> Weitere Meldungen aus der Rubrik "Sport" anzeigen.


P.S.: NEU! Sind Sie bei Facebook? Werden Sie Fan von RegioTrends!

Twitter Facebook studiVZ MySpace Google Bookmarks Linkarena deli.cio.us Digg Folkd Newsvine reddit StumbleUpon Windows Live Yahoo Yigg















Schwarzwald, Lokalzeitung, Wochenzeitung EMMENDINGER TOR, WZO, Wochenzeitungen am Oberrhein, Der Sonntag, Markgräfler Bürgerblatt, Primo Verlag, Freiburger Wochenbericht, Kurier, Freiburger Stadtkurier, Zeitung am Samstag, Zypresse, Kaiserstuhl, Breisgau,RegioTrends, RegioZeitung, Freiburg, Emmendingen, Waldkirch, Endingen, Kenzingen, Herbolzheim, Breisach, Lahr, Offenburg, Müllheim, Bad Krozingen, Staufen, Weil, Lörrach, Denzlingen, Feldberg, Kaiserstuhl, Breisgau, Ortenau, Markgraeflerland, Schwarzwald