GRATIS! Internet-Tageszeitung für alle, die in der Regio „etwas zu sagen haben“! Einfach „Hier schreiben Sie!“ benutzen! Mehr…

RegioTrends

Titelseite » Sport » Textmeldung

Stadtkreis Freiburg - Freiburg

4. Apr 2021 - 00:23 Uhr Wölfe Freiburg gewinnen mit viel Mühe 2:0 gegen die Eispiraten Crimmitschau - ben Meisner feierte seinen zweiten Shutout. 

REGIOTRENDS-Foto: Jens Glade
weitere Bilder hier
Vergrößern?
Auf Foto klicken.

Eishockey: Torhüter Meisner wieder ohne Gegentor! – EHC Freiburg gewinnt mit viel Mühe 2:0 gegen die Eispiraten Crimmitschau

2:0 stand es nach 60 Spielminuten zwischen den Freiburger Wölfen und den Eispiraten Crimmitschau. Ein mühevoller aber verdienter Sieg für die über weite Strecken des Spiels überlegenen Gastgeber.

Nach einem torlosen ersten Drittel, in dem sich die Wölfe die zwingenderen Torchancen erarbeiteten dauerte es auch im Mittelabschnitt über zehn Minuten, bevor der gut aufgelegte Torhüter der Gäste, Michael Bitzer hinter sich greifen musste. Verteidiger Marvin Neher hatte sich ein Herz gefasst, und die Scheibe einfach in Richtung Tort geschossen. Bitzer war durch Simon Danner nicht nur die Sicht versperrt worden, sondern hatte seinen Schläger auch im Trikot des Freiburger Kapitän verhakt. So ergab sich die kleine Lücke, in die Neher die Scheibe schoss.
Auch im weiteren Verlauf des Drittels hatten Andreé Hult, Christian Billich und Cam Spiro Chancen, das Ergebnis zu erhöhen. Die Gäste ihrerseits blieben ebenfalls nicht untätig und konnten sich die eine oder andere Tormöglichkeit erarbeiten. Doch Ben Meisner, der wie am Freitag in Dresden das Freiburger Tor hütete, parierte ein ums andere mal und konnte sich ansonsten auf seine Vorderleute verlassen.

Im Schlussdrittel drehten die Wölfe weiter auf. Angefeuert von Coach Peter Russell, blieb vor allem die erste Sturmreihe stets gefährlich. Drei Minuten vor Schluss belohnten sich die Freiburger dann für ihre Mühe. In Überzahl fasste sich Chad Bassen ein Herz, und startete einen seiner berüchtigten Alleingänge. Er umfuhr zwei generische Spieler und überlistete Bitzer mit einem feinen Rückhandschuss.

Zum besten Spieler des Abends wurde Nick Pageau gewählt. Der Verteidiger hatte mit seiner überragenden Leistung mit dafür gesorgt, dass Ben Meisner seinen zweiten Shutout, also Spiel ohne Gegentor feiern konnte.

In der nächsten Woche müssen die Wölfe gleich zweimal hintereinander in Nauheim antreten. Danach geht es weiter nach Landshut, bevor am Sonntag die Frankfurter Löwen in der Echte Helden Arena zum letzten Spiel der Hauptrunde zu Gast sind.

Tore:
1-0 (31:37) Marvin Neher (Hagen Kaisler, Jake Ustorf)
2-0 (57:16) Chad Bassen (Nick Pageau, Andreé Hult) - PP1
Strafzeiten: Freiburg 2, Crimmitschau 6
Überzahl-Effizienz: Freiburg 1-3, Crimmitschau 0-1
Schüsse: Freiburg 40 (12/14/14), Crimmitschau 35 (12/14/9)
Schiedsrichter: Marcus Brill, Bastian Haupt / Michael Zettl, Tobias Züchner
Zuschauer: 0

Weitere Beiträge von RegioTrends-Lokalteam (08)
Jeder Verfasser einer Meldung (Firma, Verein, Person...) hat zusätzlich noch SEINE eigene "Extrazeitung" bei REGIOTRENDS! Oben auf den roten Namen hinter „Weitere Beiträge von“ klicken. Schon sehen Sie ALLE seine abrufbaren Meldungen in unserer brandaktuellen Internet-Zeitung.

Bilder


QR-Code Das könnte Sie aus Freiburg auch noch interessieren!

> Weitere Meldungen aus der Rubrik "Sport" anzeigen.


P.S.: NEU! Sind Sie bei Facebook? Werden Sie Fan von RegioTrends!

Twitter Facebook studiVZ MySpace Google Bookmarks Linkarena deli.cio.us Digg Folkd Newsvine reddit StumbleUpon Windows Live Yahoo Yigg

















Schwarzwald, Lokalzeitung, Wochenzeitung EMMENDINGER TOR, WZO, Wochenzeitungen am Oberrhein, Der Sonntag, Markgräfler Bürgerblatt, Primo Verlag, Freiburger Wochenbericht, Kurier, Freiburger Stadtkurier, Zeitung am Samstag, Zypresse, Kaiserstuhl, Breisgau,RegioTrends, RegioZeitung, Freiburg, Emmendingen, Waldkirch, Endingen, Kenzingen, Herbolzheim, Breisach, Lahr, Offenburg, Müllheim, Bad Krozingen, Staufen, Weil, Lörrach, Denzlingen, Feldberg, Kaiserstuhl, Breisgau, Ortenau, Markgraeflerland, Schwarzwald