GRATIS! Internet-Tageszeitung für alle, die in der Regio „etwas zu sagen haben“! Einfach „Hier schreiben Sie!“ benutzen! Mehr…

RegioTrends

Titelseite » Sport » Textmeldung

Kreis Emmendingen - Emmendingen

18. Jun 2021 - 22:24 Uhr

Fußball: FC Emmendingen steht im Bezirkspokalfinale! Partie gegen den TV Köndringen erst in der Schlussphase gedreht - Carsten Kranzer brachte die Gäste durch Foulelfmeter in Führung

Stadionbilder vom Bezirkspokal-Halbfinale: FC Emmendingen schlägt den TV Köndringen mit 2:1 - "FINALE!"

Foto: Reinhard Laniot / "EM extra" - Das RT-Lokalteam Emmendingen
Stadionbilder vom Bezirkspokal-Halbfinale: FC Emmendingen schlägt den TV Köndringen mit 2:1 - "FINALE!"

Foto: Reinhard Laniot / "EM extra" - Das RT-Lokalteam Emmendingen
REGIOTRENDS-kompakt: Finale! Knapp 500 Zuschauer erlebten im Emmendinger Elzstadion bei tropischen Temperaturen zunächst engagierte Hausherren, wobei die Gäste versuchten, mit schnellen Kontern zum Erfolg zu kommen.
In der 52. Minute brachte Karsten Kranzer den Kreisligisten TV Köndringen mit einem Foulelfmeter 1:0 in Führung.
Jakob Grießbaum traf in der 72. Minute zum 1:1 und in der 84. Minute war es Louis Richter, der den Siegtreffer zum 2:1 erzielte.

Das Finale steigt am kommenden Wochenende in Jechtingen!

***

Der FCE steht im Bezirkspokalfinale!

Das Team von Mario Rombach und Marc Binder setzt sich mit 2:1 gegen den TV Köndringen durch

Am Ende von schweißtreibenden 90 + 6 Minuten Nachspielzeit stand bei brütender Hitze das gleiche Ergebnis wie bereits eine Woche zuvor beim Einzug ins Pokalhalbfinale in Rheinhausen. Der FCE siegte mit 2:1 Toren. Nur war dieses Mal die Torfolge anders. Doch der Reihe nach .... Das Emmendinger Elzstadion wurde von den Verantwortlichen in kürzester Zeit unter den Corona-bedingten Auflagen spielfähig für dieses Bezirkspokalhalbfinale gegen den TV Köndringen gemacht. Es war nach monatelanger Pause das erste Spiel, bei dem hätten nach behördlichen Auflagen max. bis zu 750 Zuschauer kommen können. Die Erwartungshaltung des zu erwartenden Besuchs wurde mit 435 indes nicht ganz erfüllt. Vor dem Anpfiff der Partie erwiesen die Spieler beider Teams und die Zuschauer durch eine Gedenkminute dem vor wenigen Wochen verstorbenen Ehrenvorsitzenden des FCE, Theo Hügle, die letzte Ehre.

Eine ereignisarme erste Halbzeit und die wenigen Torszenen auf dem Platz ließen den Besuchern genügend Zeit, sich mit Getränken zu versorgen oder die lang vermißten Gespräche und Kontakte wieder aufleben zu lassen. Mit 0:0 ging es in die Kabinen. In der zweiten Spielhälfte sollte sich das jedoch ändern. Nur wenige Minuten nach Wiederbeginn zeigte der souverän die Partie mit seinem Gespann leitende Schiedsrichter Martin Wilke aus Merzhausen völlig zu recht auf den Punkt. Elfmeter für die Gäste. Der routinierte Spielertrainer Karsten Kranzer ließ sich diese Gelegenheit nicht nehmen und unter dem Jubel der vielen anwesenden Köndringer Fans hieß es aus FCE-Sicht 0:1. Jetzt mußte die Rombach-Elf dringend was tun. Vor allem mit der Einwechslung des Routiniers Tim Reick und der Umstellung, den Innenverteidiger Luis Richter in den Angriff zu beordern, lag das Trainer-Team Mario Rombach und Marc Binder goldrichtig. Als die Kräfte bei den sich aufopferungsvoll kämpfenden Gästen zu schwinden schienen, wurde der Druck des FCE im letzten Drittel des Spiels von Minute zu Minute immer stärker. In der 70. Minute durfte dann auch der FCE-Anhang jubeln. Der Junge Jakob Grießbaum traf mit einer schönen Einzelleistung zum erlösenden Ausgleichstreffer. Jetzt wollte der Gastgeber endgültig die Entscheidung. Verhinderte bei einer guten Torchance von Denis Gretz noch die Latte den Führungstreffer, so war es mit dem schon oben erwähnten Luis Richter wiederum ein ganz junger Spieler aus dem eigenen FCE-Nachwuchs, der mit einer Energieleistung den Ball zum vielumjubelten 2:1 in der 82. Minute über die Torlinie brachte. Einer guten Köndringer Mannschaft fehlte am Ende dann doch die Kraft, hier nochmals etwas entgegenzusetzen. Der FCE drehte das Spiel und steht somit zum ersten Mal in der Vereinsgeschichte in einem Bezirkspokalfinale. Das Endspiel findet am kommenden Samstag, 26.06.2021 um 16:00 Uhr auf der Sportanlage des SV Jechtingen statt. Der Gegner wird am heutigen Samstag im zweiten Halbfinalspiel zwischen dem TUS Königschaffhausen und dem VFR Merzhausen ermittelt.

Die junge FCE-Mannschaft würde sich sehr freuen, wenn viele FCE`ler sich auf den Weg an den Kaiserstuhl am kommenden Samstag machen und das Team in diesem Finale unterstützen werden.

Der FCE spielte mit:

Patrick Mitzlaff, Jakob Grießbaum, Moritz Bange, Marko Radovanovic, Sebastian Schmidt, Luis Richter, Giovanni Colucci, Tim Weißkopf, Patrice Wassmer, David Danilovic, Denis Gretz

eingewechselt wurden: Pascal Martin, Fabrice Elatre, Tim Reick und Felix Wolf

Tore: 55. Min. 0:1 Karsten Kranzer (FE); 70. Min. 1:1 Jakob Grießbaum; 82. Min. 2:1 Luis Richter

Bericht: Marcus Mädler


Weitere Beiträge von RT-Leser
Jeder Verfasser einer Meldung (Firma, Verein, Person...) hat zusätzlich noch SEINE eigene "Extrazeitung" bei REGIOTRENDS! Oben auf den roten Namen hinter „Weitere Beiträge von“ klicken. Schon sehen Sie ALLE seine abrufbaren Meldungen in unserer brandaktuellen Internet-Zeitung.

weitere Bilder: Vergrößern? - Auf Bild klicken!


QR-Code
> Weitere Meldungen aus Emmendingen.
> Weitere Meldungen aus der Rubrik "Sport".
> Suche
> Meldung schreiben

Wissenswertes


Mehr erfahren? - Roter Klick!

RegioMarktplatz: HEUTE schon gelesen?
Angebote - Tipps - Trends - Aktionen

Ihre Adressen!
Regio-Firmen: Der REGIOTRENDS-Branchenspiegel



P.S.: NEU! Sind Sie bei Facebook? Werden Sie Fan von RegioTrends!

Twitter Facebook studiVZ MySpace Google Bookmarks Linkarena deli.cio.us Digg Folkd Newsvine reddit StumbleUpon Windows Live Yahoo Yigg





















Schwarzwald, Lokalzeitung, Wochenzeitung EMMENDINGER TOR, WZO, Wochenzeitungen am Oberrhein, Der Sonntag, Markgräfler Bürgerblatt, Primo Verlag, Freiburger Wochenbericht, Kurier, Freiburger Stadtkurier, Zeitung am Samstag, Zypresse, Kaiserstuhl, Breisgau,RegioTrends, RegioZeitung, Freiburg, Emmendingen, Waldkirch, Endingen, Kenzingen, Herbolzheim, Breisach, Lahr, Offenburg, Müllheim, Bad Krozingen, Staufen, Weil, Lörrach, Denzlingen, Feldberg, Kaiserstuhl, Breisgau, Ortenau, Markgraeflerland, Schwarzwald