GRATIS! Internet-Tageszeitung für alle, die in der Regio „etwas zu sagen haben“! Einfach „Hier schreiben Sie!“ benutzen! Mehr…

RegioTrends

Titelseite » Sport » Textmeldung

Stadtkreis Freiburg - Freiburg

10. Dec 2021 - 23:28 Uhr

Eishockey: EHC Freiburg gewinnt auch in Heilbronn – 6:3-Sieg mit nur 14 Feldspielern hievt die Breisgauer auf den 7. Tabellenplatz

EHC Freiburg gewinnt auch in Heilbronn - Philip Feist Brachte die Wölfe in Führung.

REGIOTRENDS-Archivfoto: Jens Glade
EHC Freiburg gewinnt auch in Heilbronn - Philip Feist Brachte die Wölfe in Führung.

REGIOTRENDS-Archivfoto: Jens Glade

Ungünstiger hätten die Vorzeichen nicht sein können. Coach Robert Hoffmann standen vor dem Baden-Württemberg-Derby in Heilbronn lediglich Feldspieler zur Verfügung. Neben den Langzeitverletzten Patrick Kurz, Lennart Otten und Sofiene Bräuner meldeten sich Scott Allen, Jordan George und Liam Finlay kurzfristig krank. Glücklicherweise waren die Corona-Tests jeweils negativ, so dass die Hoffnung besteht, dass das Trio am Sonntag wieder einsetzbar sein wird.

Obwohl die Wölfe nur mit zwei kompletten Blöcken antraten, konnten sie knapp zehn Minuten ohne Gegentor überstehen. Dann nutzten die Hausherren eine Strafzeit gegen Hagen Kaisler die Überzahl zum 1:0. Justin Kirsch gelang der erste Treffer des Abends auf Zuspiel von Karl Fabricius.
Drei Minuten später egalisierte Christoph Kiefersauer den Spielstand und stellte nach Vorlage von Nikolas Linsenmaier und Simon Danner auf 1:1.
Freiburg blieb in der Folge unter Druck, und kurz vor Drittelende mussten die Wölfe folgerichtig erneut einen Treffer hinnehmen. Karl Fabricius nutzte das Zuspiel von Justin Kirsch zur erneuten Führung der Schwaben.

Die Pause schien den Wölfen neue Kraft gegeben zu haben und sie kamen im Mitteldrittel besser ins Spiel. Dazu genehmigten sich die Gastgeber einige Strafzeiten, die die Angriffe der Falken in überschaubarem Rahmen hielten. 30 Minuten waren schon gespielt bis Nick Pageau eine Überzahl der Wölfe zum 2:2-Ausgleich nutzen konnte. Und es kam noch besser:
Förderlizenzspieler Philip Feist, der schon in den letzten Spielen eine starke Leistung zeigte, gelang die erstmalige Führung für die Gäste. Zweieinhalb Minuten später durften die Wölfe dann gleich noch einmal jubeln. Philip Feist bediente David Makuzki, der auf 2:4 erhöhte.
Mit dieser Führung und einer Strafe für Freiburg ging es in die letzte Pause.

Die Heilbronner benötigten in Überzahl im Schlussabschnitt lediglich 44 Sekunden, bis Karl Fabricius auf 3:4 verkürzen konnte. Nun warfen die Gastgeber alles nach vorne und sie bemühten sich um den Ausgleich. Eine erneute Strafzeit für die Gastgeber konnte Marvin Neher in der 50. Minute zum 3:5 nutzen. Trotzdem blieb die Situation für die Wölfe brenzlig, denn mit Christoph Kiefersauer und Nikolas Linsenmaier mussten in der Folge gleich zwei Freiburger Spieler auf die Strafbank. Heilbronn nutze die doppelte Überzahl jedoch nicht, dafür konnte Nikolas Linsenmaier dreieinhalb Minuten vor Ende auf 3:6 erhöhen. Das Spiel war entschieden, zumal sich die Gastgeber noch einmal durch eine Strafe dezimierten.
Freiburg nimmt damit drei Punkte aus Heilbronn mit nach Hause und revanchiert sich für die Heimniederlage gegen die Schwaben.
Freiburg belegt nach dem Sieg nun Platz sieben der Tabelle und erwartet am Sonntag nun die Bayreuth Tigers in der Echte Helden Arena.

Tore:
1:0 (09:31) Justin Kirsch (Karl Fabricius ,Luke Volkmann) PP1
1:1 (12:42) Christoph Kiefersauer (Nikolas Linsenmaier, Simon Danner)
2:1 (14:19) Karl Fabricius (Justin Kirsch , Corey Mapes)
2:2 (29:56) Nick Pageau (Tyson McLellan, Marc Wittfoth) PP1
2:3 (33:48) Philip Feist (Simon Danner, Christoph Kiefersauer)
2:4 (36:16) David Makuzki (Philip Feist, Luca Trinkberger)
3:4 (40:44) Karl Fabricius (Jeremy Williams, Leon Fern)
3:5 (49:49) Marvin Neher (Christian Billich, Marc Wittfoth ) PP1
3:6 (56:26) Nikolas Linsenmaier (Simon Danner)

Strafminuten: Heilbronn 14, Freiburg 14

Schiedsrichter: Bruce Becker, Alexander Singer

Zuschauer: 750 (ausverkauft)


Weitere Beiträge von RegioTrends-Lokalteam (08)
Jeder Verfasser einer Meldung (Firma, Verein, Person...) hat zusätzlich noch SEINE eigene "Extrazeitung" bei REGIOTRENDS! Oben auf den roten Namen hinter „Weitere Beiträge von“ klicken. Schon sehen Sie ALLE seine abrufbaren Meldungen in unserer brandaktuellen Internet-Zeitung.


QR-Code
> Weitere Meldungen aus Freiburg.
> Weitere Meldungen aus der Rubrik "Sport".
> Suche
> Meldung schreiben



P.S.: NEU! Sind Sie bei Facebook? Werden Sie Fan von RegioTrends!

Twitter Facebook studiVZ MySpace Google Bookmarks Linkarena deli.cio.us Digg Folkd Newsvine reddit StumbleUpon Windows Live Yahoo Yigg






















Schwarzwald, Lokalzeitung, Wochenzeitung EMMENDINGER TOR, WZO, Wochenzeitungen am Oberrhein, Der Sonntag, Markgräfler Bürgerblatt, Primo Verlag, Freiburger Wochenbericht, Kurier, Freiburger Stadtkurier, Zeitung am Samstag, Zypresse, Kaiserstuhl, Breisgau,RegioTrends, RegioZeitung, Freiburg, Emmendingen, Waldkirch, Endingen, Kenzingen, Herbolzheim, Breisach, Lahr, Offenburg, Müllheim, Bad Krozingen, Staufen, Weil, Lörrach, Denzlingen, Feldberg, Kaiserstuhl, Breisgau, Ortenau, Markgraeflerland, Schwarzwald