GRATIS! Internet-Tageszeitung für alle, die in der Regio „etwas zu sagen haben“! Einfach „Hier schreiben Sie!“ benutzen! Mehr…

RegioTrends

Titelseite » Sport » Textmeldung

Stadtkreis Freiburg - Freiburg

12. Mai 2022 - 16:58 Uhr

Frauenfußball-Bundesliga: Erfolgshungrig zum 1. FC Köln - Am 15. Mai 2022 tritt die Bundesliga-Mannschaft des SC Freiburg im Franz-Kremer-Stadion beim 1. FC Köln an

Zum Saisonsabschluss soll noch einmal gejubelt werden! 

RT-Archivbild
Zum Saisonsabschluss soll noch einmal gejubelt werden!

RT-Archivbild

Am Sonntagmittag tritt die Bundesliga-Mannschaft der SC-Frauen zum letzten Spieltag der FLYERALARM Frauen-Bundesliga beim 1. FC Köln an. Anpfiff im Franz-Kremer-Stadion ist um 14 Uhr (live bei Magenta Sport).

Mit einem 3:0-Heimsieg über Essen haben sich die SC-Frauen vergangene Woche von den Fans im Dreisamstadion verabschiedet. Bis auf die Top-Teams aus München, Wolfsburg und Hoffenheim konnte die Mannschaft von Daniel Kraus damit bislang gegen die restlichen Teams der Liga in der Rückrunde punkten. Das wollen die SC-Frauen auch am Sonntagmittag in Köln wieder tun. Einfach wird das Unterfangen nicht, wie der Freiburger Cheftrainer vorab sagt: „Köln hat gezeigt, dass ihr Weg der richtige ist. Ich habe schon vor unserem Hinspiel gesagt, dass Köln kein normaler Aufsteiger ist. Köln hat eine sehr gefestigte Mannschaft mit viel Erfahrung.“ Aktuell rangiert der 1. FC auf dem achten Tabellenplatz, einen Punkt hinter den Leverkusenerinnen. „Die Kölnerinnen streiten sich nicht zu Unrecht mit Leverkusen um den siebten Tabellenplatz. Über das ganze Jahr hinweg hatte Köln nichts mit dem Abstieg zu tun. Dafür spricht auch das Hinspiel. Sie schalten sehr gut um, haben ein hohes Tempo und fußballerische Qualitäten“, schätzt Kraus die Gastgeberinnen ein.

Seine Mannschaft müsse sich auf viele Zweikämpfe und ein intensives Spiel einstellen. „Uns erwartet ein Spiel, in dem Köln nochmal alles geben wird. Wir müssen unsere kreativen Spielerinnen in die richtigen Positionen bekommen, damit sie gute Bälle spielen können.“ Kraus erwartet ein interessantes Spiel, immerhin gehe es für beide Mannschaften noch um etwas: „Wir wollen die Saison mit einem Sieg abschließen, Köln will das auch und noch einen Rang nach oben klettern.“

Bereits das Hinspiel hat gezeigt, dass die Partie im Franz-Kremer-Stadion am Sonntag spannend werden könnte. Im Dreisamstadion trafen die SC-Frauen jeweils in der Nachspielzeit beider Halbzeiten. „Wir werden alles dafür tun, damit das Spiel nicht so spannend wird wie das Hinspiel. Dennoch waren auch solche Partien wichtig für uns. Das hat gezeigt, dass wir auch noch in letzter Sekunde punkten oder gewinnen können und spricht für unsere Entwicklung und Mentalität. Unser Anspruch ist aber, nach Köln zu fahren und 90 Minuten lang nochmal unsere Qualitäten auf den Platz zu bringen.“

Insgesamt zeigt sich der Coach vor allem mit der Rückrunde zufrieden. „Unsere Mannschaft hat eine riesengroße Mentalität und den Hunger, sich stetig zu entwickeln. Das hat uns über die Saison hinweg immer besser gemacht“, so Daniel Kraus. „Das war auch der Grund dafür, dass wir uns entwickelt haben – wir haben immer auf uns geschaut. Wir haben das oft gepredigt und es hört sich immer wieder platt an. Aber jetzt am Ende der Saison hat sich gezeigt, dass sich dieser Weg mit einem sehr jungen Team ausgezahlt hat.“

Gegen Köln muss das Trainerteam weiterhin auf Lina Bürger (Knieverletzung), Jobina Lahr (Knieverletzung), Kim Fellhauer (Knieverletzung) und Lena Nuding (Handverletzung) verzichten. Greta Stegemann und Jule Baum sind wieder ins Mannschaftstraining eingestiegen, ein möglicher Einsatz von Alina Axtmann ist krankheitsbedingt noch fraglich.

Ticket- und Hygiene-Informationen für das Auswärtsspiel in Köln:
Um 14 Uhr werden die SC-Frauen am kommenden Sonntag das letzte Mal in dieser Saison den Fußballplatz betreten. Gespielt wird im Franz-Kremer-Stadion beim 1. FC Köln. Tickets (print@home oder digital) gibt es noch bis Anpfiff im Online-Shop der Gastgeberinnen, eine Tageskasse wird ebenfalls geöffnet haben. Der Gästebereich befindet sich in den Blöcken G und H des Franz-Kremer-Stadions. Es wird keine Zutrittsbeschränkungen im Stadion geben. Auch die Maskenpflicht auf Sitz- und Stehplätzen entfällt, dennoch wird das Tragen einer Maske, vor allem in Innenräumen, empfohlen.


Weitere Beiträge von Sportclub Freiburg e.V.
Jeder Verfasser einer Meldung (Firma, Verein, Person...) hat zusätzlich noch SEINE eigene "Extrazeitung" bei REGIOTRENDS! Oben auf den roten Namen hinter „Weitere Beiträge von“ klicken. Schon sehen Sie ALLE seine abrufbaren Meldungen in unserer brandaktuellen Internet-Zeitung.


QR-Code
> Weitere Meldungen aus Freiburg.
> Weitere Meldungen aus der Rubrik "Sport".
> Suche
> Meldung schreiben

Wissenswertes


Mehr erfahren? - Roter Klick!

RegioMarktplatz: HEUTE schon gelesen?
Angebote - Tipps - Trends - Aktionen

Ihre Adressen!
Regio-Firmen: Der REGIOTRENDS-Branchenspiegel



P.S.: NEU! Sind Sie bei Facebook? Werden Sie Fan von RegioTrends!

Twitter Facebook studiVZ MySpace Google Bookmarks Linkarena deli.cio.us Digg Folkd Newsvine reddit StumbleUpon Windows Live Yahoo Yigg
























Schwarzwald, Lokalzeitung, Wochenzeitung EMMENDINGER TOR, WZO, Wochenzeitungen am Oberrhein, Der Sonntag, Markgräfler Bürgerblatt, Primo Verlag, Freiburger Wochenbericht, Kurier, Freiburger Stadtkurier, Zeitung am Samstag, Zypresse, Kaiserstuhl, Breisgau,RegioTrends, RegioZeitung, Freiburg, Emmendingen, Waldkirch, Endingen, Kenzingen, Herbolzheim, Breisach, Lahr, Offenburg, Müllheim, Bad Krozingen, Staufen, Weil, Lörrach, Denzlingen, Feldberg, Kaiserstuhl, Breisgau, Ortenau, Markgraeflerland, Schwarzwald