GRATIS! Internet-Tageszeitung für alle, die in der Regio „etwas zu sagen haben“! Einfach „Hier schreiben Sie!“ benutzen! Mehr…

RegioTrends

Kreis Emmendingen - Waldkirch

3. Jan 2018 - 12:03 Uhr

Gemeinsamer Sternsingerabschluss am Dreikönigstag auf dem Waldkircher Marktplatz - Ab 17 Uhr gemeinsames Singen, Vortragen von Gedichten und Texten

Ab 3. Januar sind sie in Waldkirch unterwegs-die Sternsinger
weitere Bilder hier
Vergrößern?
Auf Foto klicken.
Ab Mittwoch ziehen die Sternsinger durch die Straßen von Waldkirch und klopfen an die Türen. Sie verkünden die Geburt Jesu und sammeln für notleidende Kinder. Am Dreikönigstag, 6. Januar um 17 Uhr laden sie wieder zum gemeinsamen Singen, Vortragen der Gedichte und Texte auf den weihnachtlich beleuchteten Marktplatz ein, um so die diesjährige Sternsingeraktion mit einer Gemeinschaftsaktion zu beenden.

Nach intensivem Vorbereiten in den letzten Wochen haben die fleißigen Helfer vor dem Start der Sternsingeraktion am Mittwoch, 3. Januar die letzten Griffe getan, alles geordnet und für die Sternsinger gerichtet. Zum Schluss stand alles bereit, so wie in den anderen Pfarreien und Ortsteilen auch. So konnten schließlich auch noch einige Sache in Waldkirch für die anderen abgeholt werden.
Die schönen farbigen Gewänder hängen gerichtet an den Kleiderständen, die vielen Kronen und Turbane liegen sortiert auf den Tischen genauso wie der Schmuck und das Zubehör für das Schminken. Natürlich wurden auch die Sterne entstaubt und stehen in der Ecke bereit. Die Listen mit den Gruppen, die Einsatzpläne sind vorbereitet genauso wie die Sammelausweise für die einzelnen Gruppen. Und ganz wichtig, genügend Kreide zum Anschreiben des Segensspruches „20*C+M+B+18“ und als Ersatz die Aufkleber müssen auch da sein. An vieles mussten die Vorbereitungsteams in Suggental, Siensbach, Buchholz, Kollnau und Waldkirch denken.

In Erwartung auf die Sternsinger und das 1.100 Jahre-Jubiläumsjahr
Bevor es am Mittwoch jedoch losging, wurden die Kreiden und die Aufkleber im Gottesdienst geweiht, so wie am Neujahrstag in der St. Margarethenkirche. Im Beisein und Mitwirken des Sternsingerorganisationsteams und den Fürbitten von Sternsingerkindern weihte Waldkirchs Stadtpfarrer Heinz Vogel in der Eucharistiefeier am 1. Januar die Kreide und Aufkleber, mit der die Sternsinger an die Häuser schreiben oder sie anbringen.
Pfarrer Vogel zollte den Kindern und Jugendlichen schon im Vorfeld großen Respekt, die bei Wind und Wetter den Segen Jesus und die frohe Botschaft in die Häuser tragen. Viele seien so dieser Tage in freudiger Erwartung auf den Besuch der als Heilige Drei Könige gekleidete Sternsinger.
Gleichzeitig wies Stadtpfarrer Heinz Vogel auf ein bevorstehendes besonderes Jahr hin, das Jubiläumsjahr der Klostergründung vor 1.100 Jahren. 918 n. Chr. wurde das Frauenkloster St. Margarethen in der Erwartung gegründet, dass dort die Frauen in der kirchlichen Gemeinschaft leben können. Viele haben sich in den letzten Monaten für das Jubiläumsjahr 2018 darüber intensiv Gedanken gemacht und Ideen entwickelt. Diese seien so vielfältig und zahlreich, dass der Arbeitskreis sogar abspecken musste. Dennoch darf man auf die kirchlichen Veranstaltungen gespannt sein.

Gottesdienste und Abschlusssingen am 6. Januar auf dem Marktplatz

Doch zunächst gilt es, sich auf die Sternsinger zu freuen. Neben der Verkündung der Geburt des Jesuskindes sammeln die Kinder und Jugendlichen für notleidende Kinder im Beispielland Indien und für Projekte in der ganzen Welt. Die Spenden sollen armen Ländern dazu dienen, Schulen für die Kinder zu errichten.
Wer zuhause nicht angetroffen wurde, der kann seine Spende noch beim Abschlusssingen der Sternsinger am Dreikönigstag (6. Januar) in die Sammelbüchsen werfen. Es hat schon Tradition, dass die Sternsinger aus Waldkirch, Kollnau und Buchholz sich auf dem weihnachtlich beleuchteten Marktplatz einfinden.
Dort singen sie für die Bevölkerung nochmals ihre Lieder und ihre Sternsingertexte. Diakon Christoph Gairing und vor allem die Sternsinger freuen sich auf einen zahlreichen Besuch.

Doch zuvor werden die Sternsinger morgens am Dreikönigstag an folgenden Gottesdiensten teilnehmen, wobei auch Salz und Wasser gesegnet werden: um 8.30 Uhr in St. Martin, Siensbach, um 10.00 Uhr in St. Pankratius, Buchholz und um 10.30 Uhr in St. Margarethen, Waldkirch. Der Gottesdienst mit den Sternsingern in Kollnau findet am Sonntag, 7. Januar um 10.00 Uhr statt.
Weitere Informationen gibt es unter www.kath-waldkirch.de Hubert Bleyer

Bilder


QR-Code Das könnte Sie aus Waldkirch auch noch interessieren!

> Weitere Meldungen aus der Rubrik "Städte & Gemeinden" anzeigen.

Info von Hubert Bleyer
Jeder Verfasser einer Meldung (Firma, Verein, Person...) hat zusätzlich noch SEINE eigene "Extrazeitung" bei RegioTrends! Oben auf den roten Namen hinter „Info von“ klicken. Schon sehen Sie ALLE seine abrufbaren Meldungen in unserer brandaktuellen Internet-Zeitung.



P.S.: NEU! Sind Sie bei Facebook? Werden Sie Fan von RegioTrends!

Twitter Facebook studiVZ MySpace Google Bookmarks Linkarena deli.cio.us Digg Folkd Newsvine reddit StumbleUpon Windows Live Yahoo Yigg























Schwarzwald, Lokalzeitung, Wochenzeitung EMMENDINGER TOR, WZO, Wochenzeitungen am Oberrhein, Der Sonntag, Markgräfler Bürgerblatt, Primo Verlag, Freiburger Wochenbericht, Kurier, Freiburger Stadtkurier, Zeitung am Samstag, Zypresse, Kaiserstuhl, Breisgau,RegioTrends, RegioZeitung, Freiburg, Emmendingen, Waldkirch, Endingen, Kenzingen, Herbolzheim, Breisach, Lahr, Offenburg, Müllheim, Bad Krozingen, Staufen, Weil, Lörrach, Denzlingen, Feldberg, Kaiserstuhl, Breisgau, Ortenau, Markgraeflerland, Schwarzwald