GRATIS! Internet-Tageszeitung für alle, die in der Regio „etwas zu sagen haben“! Einfach „Hier schreiben Sie!“ benutzen! Mehr…

RegioTrends

Breisgau-Hochschwarzwald - Müllheim

29. Oct 2018 - 16:41 Uhr Aus Parkrestaurant wird EssKultur – Neue Pächter für Müllheimer Bürgerhaus-Restaurant  
Für frischen Wind im Bürgerhaus sorgen ab April 2019 (von rechts): Susanne Kirsch, Christian Sprießler und Christiane Reißmann. Links der Beigeordnete der Stadt und Geschäftsführer der Bürgerhaus Betriebs-GmbH Günter Danksin

Foto: Stadt Müllheim
Vergrößern?
Auf Foto klicken.

Aus Parkrestaurant wird EssKultur – Neue Pächter für Müllheimer Bürgerhaus-Restaurant

„EssKultur Müllheim GmbH“ ist der Name, unter dem sich die neuen Pächter ab April 2019 sowohl um die Ess- als auch die Veranstaltungskultur im Müllheimer Bürgerhaus kümmern werden. Dahinter stehen drei gleichberechtigte Gesellschafter mit Erfahrung in den Bereichen Gastronomie und Veranstaltungsmanagement, die sich vorgenommen haben, das Bürgerhaus wieder zu einem kulinarischen und kulturellen Mittelpunkt in der Stadt zu machen. Vor der Wiedereröffnung werden noch Restaurant und Teile des Außenbereichs umgestaltet.

Bei der Bürgerhaus Betriebs-GmbH (BBG) zeigt man sich erleichtert, dass die Suche nach einem neuen Pächter für das Parkrestaurant nach fast einem Jahr nun ein Ende hat. Dass das Team der Esskultur Müllheim GmbH den Zuschlag erhalten hat, lag vor allem an dem überzeugenden Betriebskonzept und der Erfahrung, die alle drei gleichberechtigten Partner mitbringen. Die Stadt und die BBG-Gesellschafter hoffen dadurch auf neue Impulse im gastronomischen Bereich und in der Organisation der verschiedenen Veranstaltungsformate im Bürgerhaus. Dabei hat, laut Günter Danksin, Beigeordneter der Stadt und BBG-Geschäftsführer, vor allem die Dreierkonstellation einen besonderen Charme, denn so sei im Bürgerhaus, mit seinen unterschiedlichen Nutzungen, eine ständige Präsenz der Pächter gewährleistet, was von einem einzigen Pächter allein nicht zu schaffen sei.

Restaurant in neuem Gewand:
Damit die neuen Pächter ihr Konzept umsetzen können, soll auch baulich einiges am Restaurant geändert werden. Es gehe um ein frisches und moderneres Ambiente, das die Voraussetzung für einen erfolgreichen Neuanfang sei, so Günter Danksin. Mit der Planung dafür wurde das Freiburger Büro KFA Architekten beauftragt. Da nur noch wenig Zeit bis zur Wiedereröffnung bleibt, hat man sich dafür entschieden, die Renovierungsarbeiten in zwei Bauabschnitte aufzuteilen. In einem ersten Bauabschnitt werden das Restaurant und die beiden Nebenzimmer umgebaut, hierfür sollen rund 372.000 Euro investiert werden. In einem zweiten Bauabschnitt ist die Sanierung der Außenanlage und die Anbindung des kleinen Saals vorgesehen.

Das Konzept:
Christian Sprießler, Christiane Reißmann und Susanne Kirsch versprechen frischen Wind im Restaurantbetrieb. Man wolle eine offene Atmosphäre schaffen, in der man sich bei einer Tasse Kaffee ebenso wohlfühlen soll, wie beim Dinner oder einem Essen mit der Familie. Auch an die Kleinen wird gedacht. Für sie soll es eine Spielecke geben. Dazu verspricht das Team eine saisonale und regionale Küche zu reellen Preisen. Im Blick hat das Team aber nicht nur den Restaurantbetrieb, sondern auch eigene Veranstaltungen in Ergänzung zum städtischen Angebot: Firmenveranstaltungen, Betriebsfeiern, Familienfeiern und jegliche andere Privatveranstaltung in den beiden Sälen des Bürgerhauses. Deshalb auch der Name EssKultur, der die Brücke zwischen dem Restaurant- und dem Veranstaltungsbereich symbolisieren soll. Um den künftigen Mitarbeitern gute Arbeitsverhältnisse bieten zu können, soll es zwei Ruhetage geben, gesetzt ist bereits der Dienstag, so Christian Sprießler. Gegenüber den Vereinen und Organisationen zeigt sich das Team für Kooperationen offen und gesprächsbereit. Das kenne man bereits von den bisherigen Aufgaben, beispielsweise zuletzt im Kultur- und Bürgerhaus Denzlingen.

Das Team:
„Das Bürgerhaus hat großes Potenzial“ – mit dieser Feststellung haben sich die drei Fachleute – alle drei verfügen über ein abgeschlossenes betriebswirtschaftliches Studium und umfangreiche langjährige Berufserfahrung in der Gastronomie und im Veranstaltungsmanagement – für die Bewerbung als Pächter entschieden. Das gleichberechtigte Geschäftsführer-Trio der in Gründung befindlichen GmbH hat allerdings auch unterschiedliche Schwerpunkte, die sich geradezu ideal für das angestrebte Gesamtkonzept ergänzen. Als Diplom-Betriebswirtin für Tourismusmanagement obliegt es Susanne Kirsch, sich um das Marketing des künftigen Betriebes zu kümmern, um das neu ausgerichtete Restaurant und die verschiedenen Veranstaltungsvarianten gezielt am Markt zu platzieren. Christiane Reißmann, ausgebildete Restaurantfachfrau, Hotelbetriebswirtin und geprüfte Ausbilderin, gilt als Spezialistin rund um die Beratung, den Verkauf und die Vorbereitung,
Durchführung und Nachbereitung von Veranstaltungen. Mit der gleichen Qualifikation wie Reißmann wartet Christian Sprießler auf. Er ist Experte im Bereich Food & Beverage, Einkauf, Vertragsabschluss, Kooperationen, Personalmanagement und Unternehmensführung. Alle drei Pächter haben bereits mehrere Jahre in anderen Betrieben, wie dem Naturfreundehaus Bodensee und im Kultur- und Bürgerhaus Denzlingen zusammengearbeitet und wollen nun als „Freunde und Partner“ gemeinsam Verantwortung für dieses Projekt übernehmen. Ziel ist es auch, das Restaurant als Ausbildungsbetrieb zu etablieren.

EssKultur ist bereits per Email unter mail@esskultur-müllheim.de und über die Website www.esskultur-müllheim.de erreichbar.

(Presseinfo: Stadt Müllheim, 29.10.2018)


QR-Code Das könnte Sie aus Müllheim auch noch interessieren!

> Weitere Meldungen aus der Rubrik "Städte & Gemeinden" anzeigen.

Info von Medienservice (01)
Jeder Verfasser einer Meldung (Firma, Verein, Person...) hat zusätzlich noch SEINE eigene "Extrazeitung" bei RegioTrends! Oben auf den roten Namen hinter „Info von“ klicken. Schon sehen Sie ALLE seine abrufbaren Meldungen in unserer brandaktuellen Internet-Zeitung.



P.S.: NEU! Sind Sie bei Facebook? Werden Sie Fan von RegioTrends!

Twitter Facebook studiVZ MySpace Google Bookmarks Linkarena deli.cio.us Digg Folkd Newsvine reddit StumbleUpon Windows Live Yahoo Yigg























Schwarzwald, Lokalzeitung, Wochenzeitung EMMENDINGER TOR, WZO, Wochenzeitungen am Oberrhein, Der Sonntag, Markgräfler Bürgerblatt, Primo Verlag, Freiburger Wochenbericht, Kurier, Freiburger Stadtkurier, Zeitung am Samstag, Zypresse, Kaiserstuhl, Breisgau,RegioTrends, RegioZeitung, Freiburg, Emmendingen, Waldkirch, Endingen, Kenzingen, Herbolzheim, Breisach, Lahr, Offenburg, Müllheim, Bad Krozingen, Staufen, Weil, Lörrach, Denzlingen, Feldberg, Kaiserstuhl, Breisgau, Ortenau, Markgraeflerland, Schwarzwald