GRATIS! Internet-Tageszeitung für alle, die in der Regio „etwas zu sagen haben“! Einfach „Hier schreiben Sie!“ benutzen! Mehr…

RegioTrends

Kreis Lörrach - Lörrach

17. Sep 2019 - 15:54 Uhr Präsident des Bundesamtes für Migration und Flüchtlinge war zu Besuch im Rathaus Lörrach.
Von links: Armin Schuster (Bundestagsabgeordneter), Hans-Eckhard Sommer (Präsident des Bundesamts für Migration und Flüchtlinge), Jörg Lutz (Oberbürgermeister Stadt Lörrach), Diana Stöcker (Bürgermeisterin Rheinfelden/Baden) und Wolfgang Dietz (Oberbürgermeister Stadt Weil am Rhein).

Foto: Stadt Lörrach
Vergrößern?
Auf Foto klicken.

Präsident des Bundesamtes für Migration und Flüchtlinge war zu Besuch im Rathaus Lörrach - Informationen über die Aufgaben der täglichen Arbeit bei der Versorgung und Anerkennung von Geflüchteten erhalten

Dr. Hans-Eckhard Sommer, Präsident des Bundesamtes für Migration und Flüchtlinge, hat sich gestern auf Einladung von Bundestagsmitglied Armin Schuster bei der Stadt Lörrach über die Aufgaben der täglichen Arbeit bei der Versorgung und Anerkennung von Geflüchteten informiert.

In das Gespräch waren neben Oberbürgermeister Jörg Lutz auch Wolfgang Dietz, Oberbürgermeister der Stadt Weil am Rhein und Diana Stöcker, Bürgermeisterin der Stadt Rheinfelden/Baden miteinbezogen. Oberbürgermeister Lutz hatte dabei Gelegenheit, den Präsidenten der Nürnberger Bundesbehörde direkt über die Erfolge, aber auch Problemstellen bei der lokalen Umsetzung der gesetzlichen Vorgaben und Regeln zu informieren. „Mit der Schaffung einer Stelle der Integrationsbeauftragten, der Einrichtung des Welcome-Centers und in Kooperation mit viel bürgerschaftlichem Engagement, konnten in Lörrach gute Rahmenbedingen für die Aufnahme von geflüchteten Menschen geschaffen werden“, betonte Lutz.

Im Mittelpunkt standen auch Fragen, wie die Erreichbarkeit des Bundesamtes für Migration und Flüchtlinge für die Ausländerbehörden der Städte und wie der Informationsfluss insgesamt verbessert werden kann. Hierzu wurden konkrete Gespräche vereinbart. Präsident Dr. Sommer berichtete, dass die Dauer der Asylverfahren in seiner Behörde sich mittlerweile stark verkürzt habe. Die durchschnittliche Verfahrensdauer bei Neuanträgen betrage derzeit rund sechs Monate.


QR-Code Das könnte Sie aus Lörrach auch noch interessieren!

> Weitere Meldungen aus der Rubrik "Städte & Gemeinden" anzeigen.

Info von Presse-Info Stadt Lörrach
Jeder Verfasser einer Meldung (Firma, Verein, Person...) hat zusätzlich noch SEINE eigene "Extrazeitung" bei RegioTrends! Oben auf den roten Namen hinter „Info von“ klicken. Schon sehen Sie ALLE seine abrufbaren Meldungen in unserer brandaktuellen Internet-Zeitung.



P.S.: NEU! Sind Sie bei Facebook? Werden Sie Fan von RegioTrends!

Twitter Facebook studiVZ MySpace Google Bookmarks Linkarena deli.cio.us Digg Folkd Newsvine reddit StumbleUpon Windows Live Yahoo Yigg























Schwarzwald, Lokalzeitung, Wochenzeitung EMMENDINGER TOR, WZO, Wochenzeitungen am Oberrhein, Der Sonntag, Markgräfler Bürgerblatt, Primo Verlag, Freiburger Wochenbericht, Kurier, Freiburger Stadtkurier, Zeitung am Samstag, Zypresse, Kaiserstuhl, Breisgau,RegioTrends, RegioZeitung, Freiburg, Emmendingen, Waldkirch, Endingen, Kenzingen, Herbolzheim, Breisach, Lahr, Offenburg, Müllheim, Bad Krozingen, Staufen, Weil, Lörrach, Denzlingen, Feldberg, Kaiserstuhl, Breisgau, Ortenau, Markgraeflerland, Schwarzwald