GRATIS! Internet-Tageszeitung für alle, die in der Regio „etwas zu sagen haben“! Einfach „Hier schreiben Sie!“ benutzen! Mehr…

RegioTrends

Stadtkreis Freiburg - Freiburg

2. Dec 2019 - 13:42 Uhr Gebäudemanagement der Stadt Freiburg saniert Hyparschalen-Dächer über Werkstätten im Berufsschulzentrum Bissierstraße.

Foto: Gebäudemanagement Stadt Freiburg
weitere Bilder hier
Vergrößern?
Auf Foto klicken.

Gebäudemanagement der Stadt Freiburg saniert Hyparschalen-Dächer über Werkstätten im Berufsschulzentrum Bissierstraße - Parallel zum Schulbetrieb wird Dach für Dach in Angriff genommen

Das Berufsschulzentrum an der Bissierstraße verfügt über einen großen Werkstattbereich, den die drei Beruflichen Schulen an diesem Standort nutzen. Hier liegen die Werkstätten der Friedrich-Weinbrenner-Gewerbeschule (Maler, Zimmerleute, Schreiner, Steinmetze, Holzbildhauer), der Edith-Stein-Schule (Küchen) und der Gertrud-Luckner-Gewerbeschule (Foto, Druck), die ebenerdig an den Schulkomplex angegliedert sind. Die Werkstätten werden von hyperparaboloiden (doppelt gekrümmten) Schalendächern überspannt, die auf leichten Oberlichtbändern liegen und eine gute Belichtung gewährleisten.

Diese Werkstattdächer sind teilweise undicht, stellenweise gibt es Feuchtschäden. Daher werden sie seit vergangenem Jahr in mehreren Bauabschnitten saniert. Dabei stellt das städtische Gebäudemanagement (GMF) die Anschlüsse an die Dachränder neu her, saniert die Attikaverkleidungen, fertigt neue Rinnenbereiche einschließlich neuer Wärmedämmung und Abläufe, und bringt eine neue Polymer-Bitumenbahn auf. Auch der Blitzschutz wird erneuert.

Für die Sanierung der 127 Schalendächer hat das GMF ein mehrjähriges Sanierungsprogramm aufgesetzt, das insgesamt vier Millionen Euro kostet. Parallel zum Schulbetrieb wird Dach für Dach in Angriff genommen.

Im ersten Abschnitt ging es seit Anfang 2018 um 20 Dachflächen vor allem auf der Edith-Stein-Schule; er wird in wenigen Wochen abgeschlossen. Seit diesem Frühjahr wird ein zweiter Bauabschnitt mit 42 Dächern über der Friedrich-Weinbrenner- und der Edith-Stein-Schule umgesetzt; er dauert voraussichtlich bis Anfang 2021. Danach folgen weitere Bauabschnitte.

Um die Beeinträchtigungen durch Lärm, Schmutz und den Baustellenbetrieb so gering wie möglich zu halten, werden die Baumaßnahmen an die Anforderungen des laufenden Schulbetriebs angepasst. Dafür stehen die vom GMF beauftragten Büros Sandhaus und Weimer Architektenteam laufend mit den Schulen in Kontakt.

Bilder


QR-Code Das könnte Sie aus Freiburg auch noch interessieren!

> Weitere Meldungen aus der Rubrik "Städte & Gemeinden" anzeigen.

Info von Presseinfo Stadt Freiburg
Jeder Verfasser einer Meldung (Firma, Verein, Person...) hat zusätzlich noch SEINE eigene "Extrazeitung" bei RegioTrends! Oben auf den roten Namen hinter „Info von“ klicken. Schon sehen Sie ALLE seine abrufbaren Meldungen in unserer brandaktuellen Internet-Zeitung.



P.S.: NEU! Sind Sie bei Facebook? Werden Sie Fan von RegioTrends!

Twitter Facebook studiVZ MySpace Google Bookmarks Linkarena deli.cio.us Digg Folkd Newsvine reddit StumbleUpon Windows Live Yahoo Yigg























Schwarzwald, Lokalzeitung, Wochenzeitung EMMENDINGER TOR, WZO, Wochenzeitungen am Oberrhein, Der Sonntag, Markgräfler Bürgerblatt, Primo Verlag, Freiburger Wochenbericht, Kurier, Freiburger Stadtkurier, Zeitung am Samstag, Zypresse, Kaiserstuhl, Breisgau,RegioTrends, RegioZeitung, Freiburg, Emmendingen, Waldkirch, Endingen, Kenzingen, Herbolzheim, Breisach, Lahr, Offenburg, Müllheim, Bad Krozingen, Staufen, Weil, Lörrach, Denzlingen, Feldberg, Kaiserstuhl, Breisgau, Ortenau, Markgraeflerland, Schwarzwald